1592

Potti

Potti


49
15
Morgen zusammen. Also heute morgen auch wieder totale ängstlichkeit... Angspannt und wieder so schreckhaft. Komisch immer wenn ich auf wache seid 3 Tagen wieder. Am meisten morgens. Die anderen Tage bzw Wochen war noch alles gut. Wieso ist das so? Wer weiß da was? Schönen Tag an alle.

31.07.2019 06:28 • x 1 #7881


Kessy73

Kessy73


4
Hallo zusammen,
Bin auf der Suche nach einer Lösung, irgendwie hier gelandet
Ich bin Gott sei Dank nicht allein mit meinen Ängsten und finde es toll, daß man sich hier austauschen kann.
Ich weiß nicht woher meine Angst kommt
Obwohl ich im innern genau weiß was los ist. Ich denke, die Angst und Panikattaken gingen los, als ich im April meine Diagnose bekommen habe..... Ja da fingen die Attacken an.
Ich habe vom Arzt Opipramol verschrieben bekommen....
Und im August gehe ich zum erstenmal zu einen Psychotherapeuten.
Weil ich allein die Attacken nicht in den Griff bekomme.

Was habt ihr für Ängste und was macht ihr, wenn sie urplötzlich auftreten und man ist machtlos dagegen?

Würde mich freuen von euch zu lesen.
LG Kessy73

31.07.2019 14:48 • #7882


Kessy73

Kessy73


4
Zitat von Potti:
was

Hallo Potti,
Ich hab da mal eine Frage...
Ich hab mich gerade erst hier angemeldet..
Deshalb verzei...sollte was nicht richtig ankommen, oder so.

Du schreibst, daß Du seit 3 Tagen wieder Angst verspürst und davor war es Tage lang gut.

Ist das bei Dir auch so... Das wenn du beim Arzt warst und er dir versichert hat, daß alles ok ist. Es dir Dan 1-2 Wochen "gut" geht.
Und dann aus heiterem Himmel die Angst dich wieder packt und du am liebsten direkt wieder zum Arzt laufen möchtest um alles kontrollieren zu lassen?
Lg
Kessy

31.07.2019 15:00 • #7883


Kessy73

Kessy73


4
Im Moment ist es bei mir der Schwindel der mir riesen Angst macht, die Angst dadurch Ohnmächtig zu werden und die Kontrolle zu verlieren.
Gibt es das bei euch auch?
Und was macht ihr dagegen?
Ich gehe dann meistens ins Bett.
Aber das ist ja nicht Sinn der Sache.
Will mich nicht immer verkriechen.
Was kann ich tun?

31.07.2019 15:26 • #7884


Potti

Potti


49
15
Hey ja es ist schwer zu sagen was man tun soll. Jeder machts anders. Bei mir war auch die Benommenheit und der Schwindel am Anfang da. Und dann kam immer mehr dazu. Ich fing an mich reinzusteigern und zu googlen. Bitte mach das nich. Denn damit gings mir noch schlechter. Es ist aufjedenfall ne schwere Zeit die man vor sich hat. Ich hab mich immer gefragt warum ich. Aber die Antwort war immer... Weil es halt so ist. Nach zurück gucken und warum fragen bringt nix. Nach vorne schauen aufstehen Krone richten und weiter machen schon eher. Wieso hast du es denn bekomm? Weiß du den Auslöser? Sport unter Freunden und Musik hilft mir immer etwas.

31.07.2019 15:38 • x 1 #7885


Kessy73

Kessy73


4
Hallo Potti,
Danke das du geantwortet hast.
Warum ich es bekommen hab?
Ich hab im. APRIL einen Herzfehler diagnostiziert bekommen.
Und dazu kommt noch Bluthochdruck und Arthrose im. Endstadium in beiden Knien.
Ich gehe davon aus, daß meine Angst daher kommt.
Genau werde ich es wissen, wenn ich im August beim Therapeuten war.
Musik hilft mir nicht wirklich weiter. Da ich sie meistens als störend empfinde. Glotze schauen auch meistens nicht... Ist mir vom Geräuschpegel alles zu laut.
Raus und Sport machen, hab ich früher sehr gerne gemacht 3-4 mal die Woche.
Doch jetzt bin ich froh, daß ich gerade mal die Gassi Runde mit dem Hund schaffe.
Ich bin lieber zu Hause, da hab ich das Gefühl, das mir nicht soviel passieren kann.
Es ist irrsinnig, ich weiß. Aber raufs gehen ist kaum noch eine Option.

01.08.2019 00:52 • #7886


nalaaaa


87
2
30
Zitat von Sydaemeni:
Das feste Essen geht hin und wieder da der klos nicht dauerhaft da is.. Deswegen weiss ich ja das er weg geht aber heute is eh schlimm weil die nacht net gepennt und angst vorm schlafen gehen und einfach aktuell überfordert mit der neuen art der Panik sich zu zeigen. Bis letzte woche war es noch die art die ich kannte und dann dienstag ging es mit dem neuen los. Hast du nichts das du dagegen unternehmen kannst?


Das ist wohl bei auch die neue Art und ich hoffe echt, dass ich mich dran gewöhne. Ich hab echt das Gefühl ich werde verrückt Lg und allen gute Besserung

01.08.2019 06:42 • #7887


nalaaaa


87
2
30
Und aktuell fühlen sich die neuen Symptome so an, als würde es mit mir zuende gehen .vor 2 Wochen war noch alles halbwegs ok

01.08.2019 07:40 • #7888


petrus57

petrus57


14319
158
8072
Zitat von nalaaaa:
Und aktuell fühlen sich die neuen Symptome so an, als würde es mit mir zuende gehen



Solche Symptome habe ich schon seit Ewigkeiten ab und zu. Bin aber immer noch da.

01.08.2019 07:46 • x 2 #7889


rotezora2k


516
2
232
Zitat von nalaaaa:
Und aktuell fühlen sich die neuen Symptome so an, als würde es mit mir zuende gehen .vor 2 Wochen war noch alles halbwegs ok

Bei mir ist das auch, kaum hab ich mich irgendwie mit Symptom a arrangiert kommt ein neues, und wenn alles von mir keine Beachtung findet, ists wieder das Herz. Dann beginnt auch wieder Symptom a und der Kreislauf beginnt erneut.

01.08.2019 07:50 • #7890


Tante Emma


125
6
76
Ja so ist es bei mir auch, kaum hat man sich an etwas gewhnt und akzeptiert kommt zack was neues hinzu und man steht wieder am Anfang. Die letzten paar Tage ist es bei mir auch wieder ziemlich schlecht, die Angst kommt in Wellen ständig und ich derealisiere die ganze Zeit, ganz schreckliches Gefühl was mir noch mehr Angst macht weil ich a) denke jetzt werd ich verrückt, oder b) Angst davor habe das das nie wieder weg geht

01.08.2019 08:09 • x 1 #7891


Sydaemeni

Sydaemeni


338
5
295
Zitat von rotezora2k:
Bei mir ist das auch, kaum hab ich mich irgendwie mit Symptom a arrangiert kommt ein neues, und wenn alles von mir keine Beachtung findet, ists wieder das Herz. Dann beginnt auch wieder Symptom a und der Kreislauf beginnt erneut.


Ist schon elendig.. Bei mir sind es momentan simpel und einfach die magenflatternden Ängste.. Mit den körperlichen Sachen kann ich aktuell erstaunlich gut umgehen.. Aber der Kopf 0_0 wie ihr das ja alle kennt.. Aber ich kann sagen ich habe das Gefühl die Medikamente machen mich irgendwie ruhiger... Wenn auch noch nicht komplett aber wenn das dauerhaft wird dann wars mega.

01.08.2019 08:20 • x 2 #7892


Tante Emma


125
6
76
Jemand von euch vielleicht einen Tipp wie ich mit der Derealisation besser klar komme? Medikamente helfen im Moment fast gar nicht, irgendwie habe ich die Hoffnung aufgegeben...., glaubt ihr noch an Heilung oder dauerhafte Besserung?

01.08.2019 08:27 • #7893


petrus57

petrus57


14319
158
8072
Das mit der Derealisation kann ganz schön langwierig sein. Bei mir hat sich die über etliche Monate hingezogen.
Die ist erst besser geworden als ich ruhiger wurde.

01.08.2019 08:32 • #7894


Hotin

Hotin


8201
5
6388
Zitat von Tante Emma:
Jemand von euch vielleicht einen Tipp wie ich mit der Derealisation besser klar komme? Medikamente helfen im Moment fast gar nicht, irgendwie habe ich die Hoffnung aufgegeben...., glaubt ihr noch an Heilung oder dauerhafte Besserung?


Natürlich kannst Du daran dauerhaft einiges verbessern.
Was genau führt denn bei Dir immer wieder zu der Derealisation?

01.08.2019 08:36 • #7895


Tante Emma


125
6
76
Ja wenn ich das wüsste...., ich frage mich oft was ist zuerst da diese enorme Angst und dann die Derealisation oder umgekehrt..., ich krieg das leider nicht raus.... Merke aber das ich nach einer längeren Derealisation über Std hinterher einen ziemlichen druck im kopf hab und total müde bin, bin dann auch Konzentrationlos und weiß nicht mehr wie ich von a nach b gekommen bin, was ich zum Mittag gegessen habe, lauter solche Sachen

01.08.2019 08:54 • #7896


Hotin

Hotin


8201
5
6388
Zitat von Tante Emma:
Ja wenn ich das wüsste...., ich frage mich oft was ist zuerst da diese enorme Angst und dann die Derealisation oder umgekehrt..., ich krieg das leider nicht raus.... Merke aber das ich nach einer längeren Derealisation über Std hinterher einen ziemlichen druck im kopf hab und total müde bin, bin dann auch Konzentrationlos und weiß nicht mehr wie ich von a nach b gekommen bin, was ich zum Mittag gegessen habe, lauter solche Sachen


Bestimmt ist immer die Angst zuerst da. Allerdings wovor kommt sie meistens?
Ist es eine Angst vor Situationen oder mehr vor Menschen, die Du schwierig findest?

Befindest Du Dich in einer Therapie?

01.08.2019 08:57 • #7897


Abendschein

Abendschein


10242
4
8416
Zitat von Hotin:
Bestimmt ist immer die Angst zuerst da. Allerdings wovor kommt sie meistens?Ist es eine Angst vor Situationen oder mehr vor Menschen, die Du schwierig findest?Befindest Du Dich in einer Therapie?

Lieber @Hotin , kann es nicht aber auch sein, das zuerst ein Symptom da ist und dann kommt bei uns die Angst?
Andere Menschen, die die Angst nicht kennen, haben ein Symptom und gut ist, bei uns kommt aber sofort, fast gleichzeitig die Angst. Das Gehirn meldet sofort Gefahr, weil es das kennt, es hat sich eingebrannt. Manche die von den Ängsten befreit sind, können besser damit umgehen und haben es gelernt, nicht sofort Gefahr zu sehen.

01.08.2019 09:02 • x 3 #7898


Sydaemeni

Sydaemeni


338
5
295
Zitat von Tante Emma:
Jemand von euch vielleicht einen Tipp wie ich mit der Derealisation besser klar komme? Medikamente helfen im Moment fast gar nicht, irgendwie habe ich die Hoffnung aufgegeben...., glaubt ihr noch an Heilung oder dauerhafte Besserung?


Wie du besser damit klar kommst kann ich dir nicht sagen. Vertrage das selbst nicht so gut. Allerdings war es für mich schlimmer wie ich den Fokus drauf gelegt habe (ja ich weiß das is normal für uns ängstler). Ich habe dann versucht bewusst was zu tun, sei es der Cardiotrainer und das in einem gemütlichen Tempo bis meine Muskeln mich 'zurück geholt' haben oder Tee kochen, spülen.. Alltägliche Aufgaben haben mich am Schluss erstaunlich gut abgeholt und jetzt hab ich das kaum Noch.
Nur die rennende Zeit es is zehn.. Um drei bin ich ins Wohnzimmer gewandert damit Liebling richtig schlafen kann, um sieben nochmal zurück ins Bett, um halb zehn aufgestanden nach rumdöserei und jetzt hab ich was für die Prüfung gelernt bzw zusammen gestellt0(was mich übrigens auch immer in die Realität zurück holt nur darf ich dann nicht drüber nachdenken das die in drei Wochen is) und jetzt... Keine Ahnung wird der Tag davon laufen aber ich bin da
Versuch es mal mit alltäglichen Dingen. Lesen wird evtl nix drin bleiben gefühlt aber dann liest man es nochmal. Das körperliche 'was tun' indem man einfach gespeicherte Bewegungen bewußt wahrnimmf hat mir geholfen. Aktuell liebe ich wäsche machen und aufhängen und spülen

01.08.2019 09:07 • #7899


Tante Emma


125
6
76
Zitat von Abendschein:
Lieber @Hotin , kann es nicht aber auch sein, das zuerst ein Symptom da ist und dann kommt bei uns die Angst?Andere Menschen, die die Angst nicht kennen, haben ein Symptom und gut ist, bei uns kommt aber sofort, fast gleichzeitig die Angst. Das Gehirn meldet sofort Gefahr, weil es das kennt, es hat sich eingebrannt. Manche die von den Ängsten befreit sind, können besser damit umgehen und haben es gelernt, nicht sofort Gefahr zu sehen.

Ja Abendschein besser hätte ich es nicht ausdrücken können, genauso ist es, ich schwöre mir 1000 x gelassener zu sein aber ich krieg es nicht hin , und ja merke zum Beispiel wenn ich auf der Arbeit bin und mich konzentrieren muss das da wenig Derealisation kommt, ich danke euch allen hier für den netten Austausch, leider muss ich jetzt erstmal los, ich werde aber heulte mittag noch mal hier sein, ich wünsche euch alles liebe,

01.08.2019 09:13 • x 1 #7900




Dr. Reinhard Pichler

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag