Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben, ich hab das Thema schon in der Gruppe ( Generalisierte Angststörung gepostet )

kurz zu mir - ich bin 25 Jahre alt erlitt bis vor knapp 1,5 Jahren unter starken Panikattacken ( Agoraphobie ). Inzwischen habe ich Diese beseitigt, ganz allein ohne Ärzte oder jegliche Medikamente. Gott sei Dank! Bis vor 2 Jahren fragte ich mich ob es noch ein Leben nach den Panikattacken gibt - UND JA, das gibt es. Darüber bin ich auch wahnsinnig Glücklich. Ich dachte, dass ich es nie wieder schaffen werde ein halbwegs-normales Leben zu führen. Und siehe da, es hat funktioniert.

Nun zu meinem Problem .. Im Winter 2014 bemerkte ich, nachdem ich wieder anfing mich unter Menschen zu trauen, dass ich nach ner bestimmten Zeit ( Abstand zwischen 1-2 Stunden ) einen sogenannten Druck auf dem Brustkorb verspüre. Da ich mich zu diesem Zeitpunkt absolut noch nicht unter Kontrolle hatte, hab ich es einfach ignoriert. Aber irgendwann führt dieser Druck zu einem Brechreiz/Würgereiz und meine Säure kommt hoch. Das komische ist, dass dies aber nur im Stehen/Sitzen passiert. Sobald ich den Tag über oder am Abend sowohl in der Nacht liege, passiert rein gar nichts. Wie gesagt nur im stehen/sitzen. Ich bin echt ratlos, genauso wie die Ärzte, denn die denken inzwischen ich hab nen Schatten. Am 19.03 habe ich einen Termin zur Magenspiegelung vom Orthopäde habe ich eine Überweisung zur Nuklearmedizin bekommen.

Habt ihr bzw kennt ihr sowas auch ? Wäre super ihr könntet mir Tipps geben .. Bin über jede Antwort dankbar :*

12.03.2016 00:02 • 12.03.2016 #1


2 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Liebe Riini,

egal wieviel, wie oft Du dies schreibst; Du musst warten bis die Spiegelung ist. Bei Angst verkrampfen wir und dies kann in den gesamten Körper ausstrahlen. Hm, der 19. ist ein Samstag?

12.03.2016 00:21 • #2


Ups, den 18.3

12.03.2016 01:10 • #3




Dr. Christina Wiesemann