Pfeil rechts

Stellt Euch vor Ihr hättet plötzlich keine Ängste und Panikattacken mehr. was würdet Ihr als erstes tun ?

Was habt ihr Euch schon immer gewünscht wenn die Ängste weg wären ?

Was würdet ihr machen ?


LG Power Point

16.11.2010 13:45 • 21.12.2010 #1


19 Antworten ↓


In Die nächste Stadt fahren mit dem AUTO, und sttuunndennlaaang shoppen gehen,spazieren gehen, ins Kino oder ins Theater ach Alles mögliche. Ich wüßte garnicht was zuerst LG Ulfine

16.11.2010 14:53 • #2



Hife meine Panikattacken und Ängste sind weg. Was nun ?

x 3


schließe mich an

oder auf ein tolles konzert
da war ich früher auch oft

16.11.2010 14:57 • #3


Zuckerschnute33
Sofort bei meiner Chefin anrufen und soviel Dienste wie möglich annehmen.
Einen tollen Urlaub in England buchen der mindestens 3 Wochen geht oder eine Kreuzfahrt machen.

Mich mit Freunden fürs Kino und zum essen verabreden.

Hach, wäre das schön wenn es so wäre.....

LG Zuckerschnute

16.11.2010 18:20 • #4




Wie wärs mit Bungee Jumping oder Südseeurlaub mit dem Flugzeug hin natürlich . Oder ein Abenteuerurlaub im Urwald ?

Noch mehr Dienste bei Chefin annehmen ? Dafür müsstest Du schon alleine ne Gehaltserhöhung kriegen.haha Alleine für die Ausage.

Oder ein Fallschirmsprung zum krönenden Abschluß.

17.11.2010 14:54 • #5


ich würde zu meinem liebsten nach australien fliegen, wo er jetzt noch 10 monate verrweilt und am besten auch gleich noch ne weltreise machen:-)

19.11.2010 01:08 • #6


ich würde mich sofort um mein sommer auto kümmern das derzeit in einer tiefgarage schlummert etwas entfernt von meinem wohnort.
einfach den tag genießen, spazieren gehen, die natur bewundern....hachja.

21.11.2010 00:59 • #7


~Stefanie~
*troim* von Weltreise

fliegen, unbekannte Orte, unbekannte Menschen, unbekanntes Essen...

21.11.2010 08:44 • #8


Samya
Hmm...gar nicht so leicht zu beantworten, denn am liebsten würde ich alles auf einmal machen , was ja nicht möglich ist.

Da ich inhäusig bin, weiss ich fast nicht, was ich als erstes tun würde.

Aber ich denke mal Essen gehen würde mir sehr gefallen und auf ein gutes Konzert gehen.

Ich muss mich nicht von Brücken stürzen oder so Zeug, da lieber im Auto nach Dänemark fahren in ein schönes Sommerhaus und einfach "leben" ohne Angst.

In Ruhe einen Partner oder Partnerin suchen und wieder glücklich sein, das wären mir sehr wichtige Dinge, denn was braucht man mehr?

-Angstfreiheit
-leben
-lieben

*seufzt mal ganz laut ins Forum

Liebe Grüße
Samya

21.11.2010 17:08 • #9


Einfach drüber freuen! Und stolz sein!Glücklich sein! Nicht lange drüber grübeln-das steht Dir zu!

22.11.2010 14:03 • #10


Ich würde freudehüpfend spazieren gehen

22.11.2010 18:10 • #11


Hallo alle zusammen,

wenn meine Panik und meine Ängste weg wären,würde ich erstmal ganz viel Zug fahren,in jeder Stadt die ich durchfahre gehe ins Kino.Aber euch will ich auch nicht vergessen,dann machen wir eine große Party!


LG Rubensengel

22.11.2010 18:49 • #12


Ich würde sofort alles Freunde, bekannte mit dem Bus besuchen.
Und einfach nur strahlen dabei. Und auch Shoppen in der chity.

22.11.2010 19:04 • #13




Partner finden ist wen man nur im haus ist etwas schwierig.hihi zugegeben.

Aber nicht unmöglich. Denn es gibt bestimmt Leute die das alles schon mal hinter sich gebracht haben und wissen was Ängste und PAs bedeuten.

Übers Internet zum Beispiel. Ins Ausland fliegen mit Hilfe von Medikamenten und Begleitpersonen wäre ja eigentlich auch nicht sooo unmöglich finde ich.

Bei einer Weltreise sehe ich da schon eher Probleme.hihi Nicht überalll sind Ärzte in der Nähe und in abgelegenden gegenden muß man sehen wo man bleibt.

Nach Australien fliegen ? Könnte man auch mit Pas und Medis glaube ich. Schläft man einfach in der Zeit.hihi

Dänemark mit Begleitung und Medis und nich selber fahern ginge auch noch ,aber Sommerhaus irgendwo alleine im Wald ? Was wenn da was passiert ? Upss.

Freunde mit Bus besuchen und oder freudig hüpfend spazieren gehen ? geht wenn man es fleißig übt.

Also so ganz unmöglich ist eigentlich nix. oder ?

Zumindest habt Ihr wider Eure Ziele gefunden und somit auch den Mut und die Kraft die Ihr braucht um dies zu erreichen

man beschäftigt sich nämlich meist viel zu sehr mit der Angst und vergisst wie es wäre wenn sie nicht da wäre.

So habt Ihr Euch gerade sekber wieder mal in Erinnerung gerufen wofür es sich lohnt zu kämpfen,an sich zu arbeiten und den Weg raus aus der Angst weiter zu gehen.

Klasse !

25.11.2010 09:25 • #14


Shiraza
Ich würde stundenlang einkaufen gehen und dabei kreuz und quer durch die Läden rennen..
Mich in Umkleidekabinen verschanzen und 1000 Klamotten anprobieren..
Mich alleine in ein Cafe setzen und die Menschen beobachten, die vorbei laufen..
Mich in den gut Firmen vor die Personalabteilung stellen, total überzeugt, ich sei die Richtige für den Job^^
Mich in den Bus setzen, zum Flughafen fahren und eine Woche Urlaub in der Wildnis buchen, alleine...

Würde sagen, meine Angst hat schon rapide abgenommen im vergangenen Jahr.
Mein größter Wunsch ist einfach, diese Gedanken wegzubekommen, die einen immer begleiten. Dieses beobachtende "Wie geht es mir gerade? Was macht mein Kreislauf" ..Wie so ein mentaler Gesundheitscheck, den man 20 mal am tag durchläuft^^ ..

GreetZ

25.11.2010 11:54 • #15


juhu

Wünsche??
was ist das? hab ich überhaupt so etwas?

mein größter wunsch ist es angstfrei zu werden , zuerst kommt das und dann der rest

ist schon traurig wenn man keine wünsche hat

obwohl mein größter wunsch war es immer heiraten zugehen aber dazu hätt ich jetzt kein bock

mir reicht es wenn ich gesund und glücklich bin mehr brauch ich nicht
alles andere ist Luxus

19.12.2010 21:13 • #16


Ich würde mit alle meinen Freunden eine riesen Party unter freiem Himmel schmeißen, am besten gleich ne ganze Woche durchfeiern, ganz Deutschland bereisen (erstmal), mich in der Uni verschanzen und sämtliche Kurse belegen die mich noch so interessieren, wieder ins Kino gehen, ...
Das wäre so das erste, was ich machen würde. Der Rest würde sich zeigen

19.12.2010 22:43 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

*schluchz..... Angstfreie und vor allem Symptomfreie "normale" (sorry aber ist ja fast so) Menschen können echt froh sein und sollten das zu schätzen wissen!!

20.12.2010 22:18 • #18


Nayla
Ich ehrlich gesagt nichts. Ich würde einfach nur glücklich sein, denn all die Dinge die ich ohne Angst machen und erleben kann, die mache ich auch mit Angst. Vielleicht weil ich mir selbst oft genug ins Achterdeck trete. Ich gehe einkaufen, auch allein. Ich fahre Auto, ich gehe zur Arbeit, zur Kita, auf Konzerte, ins Kino. Na je nachdem wie Zeit ist. Ich fahre übermorgen in den Urlaub, großes Hotel, viele Leute. Ich tue all diese Dinge weil ich weiß, wenn ich es zulasse das meine Ängste mich einschränken, dann war es das. Die Angst begleitet mich und ich wäre glücklich wenn sie mich verließe, zumindest bis zu einem gesunden Level. Panikattacken gehören leider auch bei mir dazu, aber ich tue trotzdem alles was ich auch ohne tun würde. Augen zu und durch und meist bin ich stolz.

21.12.2010 00:31 • #19


Ich würde U-Bahn fahren, kreuz und quer durch Köln und gechillt aus dem Fenster gucken, wenn sie im Tunnel stehen bleibt, so wie alle anderen Leute.
Dann würde ich im ICE nach Hamburg fahren und dort shoppen gehen, natürlich alles alleine. Ich würde mit der Rolltreppe in den obersten Stockwerk des Kaufhofes fahren, mich in der weihnachtlich, überfüllten Fußgängerzone aufhalten und ein Messegelände besuchen.

Ich würde zu meiner besten Freundin fahren und mir endlich ihre neue Wohnung angucken, die ich noch nie gesehen habe.

Jetzt heul ich. Wo ist mein Leben hin seit dieser Angst ......

21.12.2010 13:44 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky