Pfeil rechts
22399

Light-Okami
Mache mich gerade verrückt mein Puls ist bei 130, ich frage mich ob dass davon kommt weil ich Fieber habe ,bis jetzt weiß ich noch nicht ob ich Corona oder nur eine Erkältung habe aber mich macht dass echt wahnsinnig:/.

03.10.2022 15:17 • #29101


Lilith8990
Zitat von Joembri13:
@Lilith8990 was denkst du denn was das sein soll?

Gehirntumor oder so

03.10.2022 15:20 • #29102



Herzneurose oder Anzeichen auf Herzinfarkt?

x 3


Anonym99
Zitat von Light-Okami:
Mache mich gerade verrückt mein Puls ist bei 130, ich frage mich ob dass davon kommt weil ich Fieber habe ,bis jetzt weiß ich noch nicht ob ich ...

Ich denke eher, dass er bei 130 ist, weil du dich verrückt machst.

03.10.2022 15:21 • x 1 #29103


Light-Okami
Zitat von Anonym99:
Ich denke eher, dass er bei 130 ist, weil du dich verrückt machst.

Der Puls war ja plötzlich so hoch, ich hatte noch nicht mal dran gedacht nur zufällig gemerkt dass er schneller ist, meine Pulsuhr hat mir dann einen Puls von 130 angezeigt.

03.10.2022 15:25 • x 1 #29104


Beebi
@Light-Okami

Es kann bei Erkältung/ grippalen Infekten tatsächlich dazu kommen, dass der Puls in die Höhe schiesst. Das ist für gewöhnlich völlig normal und erst einmal nichts schlimmes. Es fühlt sich wirklich schlimm an, aber zeigt dir eigentlich nur, dass dein Körper hervorragend funktioniert.

03.10.2022 15:34 • x 3 #29105


Beebi
@Lilith8990

Bei einem Hirntumor ist es sehr oft so, dass man nicht zwingend direkt etwas merkt. Erst wenn er weit fortgeschritten ist, macht er für gewöhnlich Symptome. Klar kann es auch anders sein, aber in der Regel ist es so wie ich geschrieben hatte. Auch ist Wahrscheinlichkeit an einen Hirntumor zu erkranken, wirklich sehr gering. Dann kommt noch hinzu, dass nicht alle von den „paar“ Hirntumoren die jährlich diagnostiziert werden auch bösartig. Und noch etwas, es gibt wirklich „schlimmere“ Krankheiten am Kopf, als ein Hirntumor. Macht dich bitte nicht all zu verrückt, du wirst sehr wahrscheinlich keinen Hirntumor haben.

03.10.2022 15:39 • x 2 #29106


Jericho
Zitat von Lilith8990:
Gehirntumor oder so

Also einen Hirntumor kannst du getrost ausschließen, wenn du vor drei Jahren ein MRT hattest. So schnell wächst das nicht und ich gebe @Beebi recht, dass du Symptome bei sowas erst merkst, wenn das fortgeschritten ist. Was ja genau gegen das MRT von vor drei Jahren spricht. Da kannst du einen Haken dran machen. Zudem haben wir im Freundeskreis jemanden, die einen Hirntumor zufällig diagnostiziert bekommen hat. Das MRT war ursächlich aber wegen eines Sturzes gemacht worden, also ein Zufallsbefund. Sie hatte Symptome, aber klar neurologisch erkennbare und nicht die, die du nennst. Welche das waren werde ich mit Absicht lieber nicht sagen. Auf jeden Fall ist hier ein MRT ein sehr zuverlässiges Mittel und reicht weitaus mehr als drei Jahre aus. Daher versuche dir lieber klar zu machen, dass das deine Ängste sind, die dir hier ganz klar das Schlimmste einreden wollen. Und irgendwie weißt du das ja auch, sonst wärst du nicht hier bei uns in einem Angstforum.

03.10.2022 16:06 • x 3 #29107


Vendetta1981
Zitat von Lilith8990:
Man kann aber ja nicht immer alles auf die Angst schieben finde ich. Ich habe seit paar Tagen manchm etwas Kopfweh, oder Mal ein Drücken und ...

Du hast recht. Nicht alles ist ein Angst oder eher Stresssymptom. Aber man muss die Dinge auseinander halten. Kopfschmerzen und Schwindel kann viele Ursachen haben. Warum also mit dem Unwahrscheinlichen anfangen, statt erst mal das wahrscheinlichste anzunehmen? Die meisten ernsthaften Erkrankungen fangen erst spät mit starken Symptomen an und wenn diese anfangen, sind sie so spezifisch, dass man gleich weiß worum es sich handelt. Beim Herzen beispielsweise weist Schwindel auf einen erheblichen Schaden am Herzen hin. Aber das wüsstest du bereits, weil du bei jeder Treppenstufe wie ein Walross schnaufst und fix und alle bist sobald du dich minimal anstrengst. Mit der Symptomatik wärst du längst beim Arzt gewesen, der eine Herzinsuffizienz oder andere Ursache festgestellt hätte. Dann wäre der Schwindel für dich sowieso klar woher das kommt.

Arbeite daher erst mit den wahrscheinlichsten Ursachen. Meistens ist es orthopädisch, vielleicht eine Migräneart. Eventuell liegt es an den Augen. Es kann vieles sein. Aber ein Hirntumor macht sich zunächst anders bemerkbar.

03.10.2022 16:19 • x 4 #29108


Lilith8990
Ich danke euch für eure Antworten. Ich freu mich auf meine Therapie im Dezember, ich schaffe das einfach alleine nicht so wirklich. Wenn ich zB kribbeln an Stellen im Kopf habe oder zB Druckgefühl oder leichtes stechen denke ich sofort sonst was.

Gut nach 3 Jahren kann ja schon was passiert sein oder?

03.10.2022 16:53 • #29109


Bei meinem Stiefvater wurde dieses Jahr ein ct gemacht(aus ganz anderen Gründen)
Da kam durch Zufall raus das er einen kleinen Tumor im kopf hat.
Er hat absolut keine Symptome und es war ein reiner zufallsbefund.
Der Tumor ist übrigens nicht schlimm muss nur beobachtet werden.

03.10.2022 17:19 • #29110


Lilith8990
Ich wollte morgen früh zu meiner Hausärztin deshalb und sie bitten eine Überweisung für ein MRT zu geben. Ich habe halt echt Angst, das da ein Tumor im Kopf ist.

03.10.2022 17:36 • #29111


Lilith8990
Kann nicht schlafen, weil ich jetzt zusätzlich noch denke, ob das Vorboten von einem Schlaganfall oder so ist

03.10.2022 23:14 • #29112


Vendetta1981
Weißt du wie oft ich mal Kopfschmerzen und Schwindel hab? Das kommt alle paar Tage vor und ich war noch nie beim Arzt damit, weil ich weiß, dass ein Hirntumor sich so nicht äußert. Ich habe grad erst im Bekanntenkreis (alte Schulkameradin) einen Fall mit einem Hirntumor mitbekommen. Sie merkte gar nichts, bis sie einfach so umgekippt ist. Das ganze ist übrigens gut gegangen, sie wurde operiert und vor zwei Tagen oder so hat sie mal wieder ein Kontroll-MRT gehabt. Alles gut.

Schlaganfälle passieren in der Regel plötzlich und ohne vorangegangene Probleme. Klar hängt das alles auch von jedem Einzelnen ab, aber die die gefährdet sind, haben in der Regel auch die typischen Risikofaktoren.

04.10.2022 00:38 • x 1 #29113


Butterfly-8539
Zitat von Lilith8990:
Kann nicht schlafen, weil ich jetzt zusätzlich noch denke, ob das Vorboten von einem Schlaganfall oder so ist

Meine Oma hatte viele Schlaganfälle und mein Bekannter, den ich regelmäßig treffe (80) hatte vor vielen Jahren einen und ist topfit. Ein weiterer hatte 2. Einer während der OP des ersten Schlaganfalls, an der Halsschlagader und ist heute wieder völlig auf dem Dampfer. Fährt sogar mit seinen 78 Jahren wieder weite Strecken mit dem Auto.

Einzige war meine geliebte Oma, die so ein toller Mensch war, aber zu der Zeit (vor 25 Jahren) war die Medizin noch nicht so gut drauf spezialisiert, bzw. auch ihr Mann verstand gar nicht das sie so schwer krank war, weswegen er nach ihrem Erbrechen gar keinen Notarzt rief. Erst am Abend, als wir alle von der Arbeit kamen, bemerkten wir, das etwas nicht stimmte und riefen den Notarzt. Leider waren im Gehirn schon die Schäden irreparabel. Sie lebte danach noch ........................... Naja, das ist nun nebensächlich.

Auf alle Fälle hatte sie keine Kopfschmerzen, sondern ständig Konzentrationsausfälle. Sie brachte Dinge durcheinander, behauptete etwas, was zuvor geschehen wäre, aber es war nicht so. Oder sie fand plötzlich nicht mehr zu uns, obwohl sie die Strecke fast täglich mit dem Rad fuhr. So kündigte sich der Schlaganfall an. Wenn du keine Gefäße, wie Halsschlagadern mit Plaque verstopft hast, bekommst du so gut wie keinen Schlaganfall.

Ich z. B. habe seit über 30 Jahren einen wahnsinnig hohen Colesterin uns sollte schon lange Jahre Senker nehmen. Da aber die Halsschlagadern noch frei sind, ist keine Notwendigkeit.

Trigger

Ein Hirntumor kann zuvor tatsächlich dauerhaftes Kopfweh zur Ursache haben, wie auch Sehstörungen.
Ich hatte früher ständig sehr starken Dauerkopfschmerz, oft einseitig, mit starkem Schwindel, Übelkeit, zittern usw.
Wurde daraufhin ins CT mit Kontrastmittel geschickt und der Kopf untersucht. War keine schöne Sache, da der Kopf fest............
Auf alle Fälle waren die Ursachen der Atlaswirbel, sowie 2.ter und 3.ter HWS.
Somit kein Tumor.

Eine weitere Frau in unserem Umfeld merkte gar nichts, doch als sie gerade im Krankenhaus war, um an der WS operiert zu werden, was auch gut geglückt ist, wurde ihr erst am Abend plötzlich ganz komisch mit dem Kreislauf und sie brach ohnmächtig zusammen, bekam epileptische Anfälle.
Es wurde alles untersucht und festgestellt, das sie einen kompliziert sitzenden Tumor im Gehirn hatte. Heute, nach einigen OP´s, Bestrahlungen lebt sie zwar noch, aber ist einseitig gelähmt, da einiges nicht so verlief, wie es hätte sein sollen. Sie ist aber trotzdem seit 4 Jahren Tumorfrei und überglücklich, denn sie hat noch ein kleines Kind.

04.10.2022 01:18 • x 3 #29114


Zitat von Lilith8990:
Ich danke euch für eure Antworten. Ich freu mich auf meine Therapie im Dezember, ich schaffe das einfach alleine nicht so wirklich. Wenn ich zB ...


Mir gehts es ähnlich. Letzte Woche hatte ich eine Nacht schief gelegen und schlecht geschlafen. Daraus resultierten Rückenschmerzen und Nackenverspannungen. Dann mußte ich 1200km Auto fahren und da machte ich mir schon vor der Fahrt sorgen, dass das gerade nicht gut für meinen Rücken ist.
Während der Fahrt wurden die Verspannungen schlimmer, durch das Sitzen und meinen verkrampften Gedanken.
Die Folge der Nackenverspannung war ein Druckgefühl im Kopf. Die Sorgen wurden schlimmer, auch Richtung Schlaganfall. Letztlich waren es trotzdem nur Nackenverspannungen; ich habe 2 Tage je eine Ibu eingeworfen, um die Symptome zu reduzieren (das Druckgefühl geht dadurch nicht ganz weg) und Dinge vermieden, die Verspannungen begünstigen. Also z.B. bewegen anstatt auf dem Sofa am Handy zu hängen. Heute gehts bei mir wieder.

04.10.2022 02:47 • x 1 #29115


Seit 2 Std wach und nur am Nachdenken bzw Ärgern weil ich ein A. von Arbeitskollegen diese Woche
dabei hab...
Jetzt kommen wieder diese Angst Zustände extrem auf, wovon ich die letzten 2Monate a Ruh hatte ..

04.10.2022 03:29 • #29116


Wall-E
Zitat von Cube73:
Seit 2 Std wach und nur am Nachdenken bzw Ärgern weil ich ein A. von Arbeitskollegen diese Woche dabei hab... Jetzt kommen wieder diese Angst Zustände extrem auf, wovon ich die letzten 2Monate a Ruh hatte ..

Ja, so ist das mit der Psyche. Hast Du jetzt schon mal Achtsamkeitsübungen gemacht? Yoga und so was? Da gibt es ganz gute Übungen und Apps, die auch für Männer und wirklich gut sind Damit kommst wieder runter, bzw. lenkst Deine Gedanken in ne andere Richtung.

04.10.2022 07:41 • x 1 #29117

Sponsor-Mitgliedschaft

TanjaDe
Ich leide gerade wieder an meiner Herzangst.
Schlimm ist es wieder geworden mit einem vollen Magen und einer kleinen Gastritis. Ich habe öfter nach den Essen einen hohen Puls den ich auch spüre, nicht immer aber dieses einemal kam Panik dazu. Nun habe ich nach jeder Mahlzeit etwas Panik manchmal bekomme ich es gut hin, manchmal entlädt es sich und ich bekomme eine Panikattacke.
Ich gerate wieder in körperliche Schonung, trage wieder die Smartwatch zur puls Überwachung und höre viel zuviel in mich hinein.
Mein Herz ist untersucht, die stolperer und der höhere puls manchmal kommt nicht von einer Krankheit dennoch habe ich wieder Ängste.
Ich fange nächste Woche eine Gruppentherapie an, hat damit jemand Erfahrung?
Ich mache schon Yoga und Achtsamkeitsübungen, war lange auf einem guten Weg aber bin nun doch fast wieder ganz unten. Kennt das jemand?

04.10.2022 13:34 • x 1 #29118


Vendetta1981
Aufs und Abs gehören dazu. Solange es immer ein Stück mehr rauf als runter geht, ist alles gut. Wichtig ist nur, dass man dran bleibt und sich nicht runterziehen lässt. Egal wie nervtötend es ist. Es wird wieder besser, solange man weiterhin optimistisch bleibt.

04.10.2022 13:40 • x 6 #29119


Zitat von Wall-E:
Ja, so ist das mit der Psyche. Hast Du jetzt schon mal Achtsamkeitsübungen gemacht? Yoga und so was? Da gibt es ganz gute Übungen und Apps, die ...

Mach viel Atemübungen Wenn es mir mal vorkommt als täte sich nee Angst Attake anpannen...
Meine Psyche hat sich heute was neues einfallen lassen zudem....
Zucken an der Stirn/ am Kopf was mich nervös macht und ich die ganze Zeit Angst hab das nee Ader im Kopf platzt bzw vom Herzen her nicht zu Ruhe komm

04.10.2022 16:35 • #29120



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler