Pfeil rechts
5782

Meine Ahnung woher...Das ist die ganze Zeit meine Vorstellung in meinem Kopf. Die Angst sitzt unter meiner Haut und ist sprungbereit. noch halte ich dagegen.

23.05.2020 02:08 • #10361


Ich gab ganz doll das Gefühl beim einschlafen ohnmächtig zu werden. Also reiße ich schnell wieder die Augen auf. arg

23.05.2020 02:13 • #10362



Herzneurose oder Anzeichen auf Herzinfarkt?

x 3


Calima
Jeder Schlaf ist eine Art Ohnmacht. Indem wir nachts quasi das Bewusstsein verlieren, organisiert sich unser Gehirn um. Das ist lebenswichtig und gut und du kannst es unbesorgt geschehen lassen.

Der Schlaf ist der Zeitraum des Tages, an dem du unbesorgt die Kontrolle abgeben darfst. Er wird dich heilen und dir gut tun.

23.05.2020 05:04 • x 2 #10363


Ja das muss ich mir echt ganz oft jetzt wiederholen. Schlaf ist sehr gut und macht erschöpfte Wesen und müde Mais gesund. Du hast vollkommen recht. Aber nun habe ich Herzdruck und mein linker Arm tut mir weh

23.05.2020 05:10 • #10364


Zephyr
Zitat von WhatEver:
Leber - Perfekt
Schilddrüse - Perfekt
Herz - Perfekt
Lunge - Perfekt
Magen - Perfekt
Niere - Perfekt
Blutuntersuchung - Perfekt

Nur weil alle Werte in der schulmedizinischen Untersuchung innerhalb des Normbereichs liegen, heißt das nicht automatisch, dass damit alles perfekt sei. Die ganzen Wechselwirkungen innerhalb eines Organismus oder biologischen Biotops sind viel zu komplex, um anhand von nur 1-2 Dutzend Werten sagen zu können, es sei alles "perfekt".

Deswegen ist die Schulmedizin zwar sicherlich exzellent darin, vieles zu erkennen und in den Einzelwerten zu erfasssen, aber im Bereich, die zahlreichen komplexen Wechselwirkungen und -mechanismen zu erkennen und zu verstehen, ist die Schulmedizin leider nicht gerade so ultra zuverlässig, wie man es sich wünschen würde. Das liegt vielleicht auch an der Aroganz, die jene Schulmedizin bedauerlicherweise immer öfters an den Tag legt.

Wie auch immer. Was Hormone (der Schilddrüse) anbelangt, fand ich das Videos durchaus als sehr erkenntnisbringend:


Anonsten kann ich bzgl. Vermeidung eines Herzinfarkts nur empfehlen, auf Öl und tierische Fette zu verzichten. Denn diese sind die Hauptursache für Ablagerungen in den Adern, welche letztendlich die Hauptursache für Herzinfarkte sind. Ich weiß, jetzt kommen bestimmt viele daher, die sagen: "Aber Öl ist doch sooo gesund." Nunja, wer es glauben will, der soll es halt glauben. Ich schreibe niemandem vor, was er zu glauben haben soll oder will.

23.05.2020 05:33 • #10365


Zitat von Julischka85:
Ja das muss ich mir echt ganz oft jetzt wiederholen. Schlaf ist sehr gut und macht erschöpfte Wesen und müde Mais gesund. Du hast vollkommen recht. Aber nun habe ich Herzdruck und mein linker Arm tut mir weh

Hab auch nochmal ne Stunde die Augen zugemacht. Keine gute Idee, jetzt geht's mir psychisch noch schlechter

23.05.2020 05:57 • x 1 #10366


Calima
Zitat von Zephyr:
Anonsten kann ich bzgl. Vermeidung eines Herzinfarkts nur empfehlen, auf Öl und tierische Fette zu verzichten.

Du verbreitest gefährlichen Unsinn. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind lebenswichtig für den Organismus. Und die finden sich in hochwertigen Pflanzenölen und fettem Fisch.

Ungut finde ich zudem die Art und Weise deiner Aussage. Du arbeitest mit den rhetorischen Mitteln, die auch Verschwörungstheoretiker nutzen. Indem du vordergründig auf die freie Entscheidungs- und Meinungsfreiheit hinweist und gleichzeitig unterschwellig drohst, dass es Leuten, die nicht deinen kruden Ansichten folgen, schlecht gehen wird, manipulierst du.

Gleichzeitig versuchst du, Gegenargumente bereits im Vorfeld zu entkräften, indem du diese vorwegnimmst und damit suggerierst, sie wären falsch.

Ebenso agieren Verschwörungstheoretiker. Wahrer werden die damit getroffenen Aussagen damit nicht.

Zudem halte ich es nicht für zielführend und hilfreich, Menschen, die ohnehin Probleme damit haben, ärztlichen Diagnosen zu vertrauen, zusätzlich zu verunsichern. Und ich hoffe sehr, dass du mit deinen endlosen Monologen und deiner sogenannten Beweisführung nicht auch diesen Thread crasht.

23.05.2020 08:48 • x 5 #10367


Bernd64
Zitat von Zephyr:
Nur weil alle Werte in der schulmedizinischen Untersuchung innerhalb des Normbereichs liegen, heißt das nicht automatisch, dass damit alles perfekt sei. Die ganzen Wechselwirkungen innerhalb eines Organismus oder biologischen Biotops sind viel zu komplex, um anhand von nur 1-2 Dutzend Werten sagen zu können, es sei alles "perfekt".Deswegen ist die Schulmedizin zwar sicherlich exzellent darin, vieles zu erkennen und in den Einzelwerten zu erfasssen, aber im Bereich, die zahlreichen komplexen Wechselwirkungen und -mechanismen zu erkennen und zu verstehen, ist die Schulmedizin leider nicht gerade so ultra zuverlässig, wie man es sich wünschen würde. Das liegt vielleicht auch an der Aroganz, die jene Schulmedizin bedauerlicherweise immer öfters an den Tag legt.Wie auch immer. Was Hormone (der Schilddrüse) anbelangt, fand ich das Videos durchaus als sehr erkenntnisbringend: Anonsten kann ich bzgl. Vermeidung eines Herzinfarkts nur empfehlen, auf Öl und tierische Fette zu verzichten. Denn diese sind die Hauptursache für Ablagerungen in den Adern, welche letztendlich die Hauptursache für Herzinfarkte sind. Ich weiß, jetzt kommen bestimmt viele daher, die sagen: "Aber Öl ist doch sooo gesund." Nunja, wer es glauben will, der soll es halt glauben. Ich schreibe niemandem vor, was er zu glauben haben soll oder will.

Ich denke Fett ist weniger ein Problem und unsere Natur kann damit eigentlich ganz gut umgehen. Es sind häufig die Kombinationen die nicht ganz ohne sind.
Besonders Öle mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind eine gute Möglichkeit für eine bewustere Ernährung.

Wenn du dir den Stoffwechsel genau ansehen möchtest empfehle ich, sich den Zuckerbereich genauer anzusehen.

Auch die verschiedenen Menschenstoffwechseltypen sind interessant.

Ich selber bin Diabetiker typ 2 schlank und sonst soweit gesund. Doch Zucker und vor allem die nicht gleich sichtbaren Zucker sind spannend.
Ich schaffe es ohne Medis meinen Stoffwechsel gut zu beeinflussen. Und dabei lebe ich nicht wie ein Mönch.
Gerade Öle spielen dabei eine wichtige Rolle.

Was den Zucker an geht, da gibt es einen ganzen Sack voll Symptome.

Auch die Ursachen warum wir Menschen Zucker so mögen sind vielleicht für dich Interessant.

Viel Spaß beim Forschen.

23.05.2020 09:22 • x 3 #10368


Ein brennendes Vibrieren unter dem Brustbein für 2-3 Sekunden. Kann das was mit dem Herzen zu tun haben?

23.05.2020 11:20 • #10369


Calima
Zitat von Kolllegah:
Ein brennendes Vibrieren unter dem Brustbein für 2-3 Sekunden. Kann das was mit dem Herzen zu tun haben?


Nein. Echte Herzsymptomatiken sind zum einen dauerhaft und zum anderen immer auch von weiteren Beschwerden begleitet. Brennen hinter dem Brustbein ist klassisch für Verspannungen der Brustwirbelsäule.

23.05.2020 11:35 • #10370


Zitat von Calima:
Nein. Echte Herzsymptomatiken sind zum einen dauerhaft und zum anderen immer auch von weiteren Beschwerden begleitet. Brennen hinter dem Brustbein ist klassisch für Verspannungen der Brustwirbelsäule.

Könnte hinhauen, denn ich war sehr lange in gebückter Position.

23.05.2020 11:39 • #10371


Jadala
Zitat von Olli91:
Nein zu 100 Prozent ist das kein Infarkt. Infarktzeichen sind Schmerzen die vom Sternum aus (Zwerchfell) in den Arm ausstrahlen nicht einfach im Arm sind das sind zwei verschiedene paar Schuhe. Und sehr oft sind die Schmerzen auch im Unterleib anzutreffen bei Frauen und Diabetikern. Also ganz ruhig du hast keinen Infarkt


Danke Olli,
im Moment steckt der Wurm drin. Vielleicht ist es auch das Wetter. Ich bin heute ganz schlapp und wackelig auf den Beinen, komme ganz schnell aus der Puste. Eben beim einkaufen dann noch Luftnot unter der Maske, an der Kasse ein kurzes dumpfes Herzstechen. Ich bin total erledigt.
Gestern war ich mit meinen extremen Verspannungen bei der Thai Mass.. Durch das kneten und lockern tut es heute anders weh. Anders ist irgendwie immer schlecht und ein Garant für Angst.
Naja, ich komme schon irgendwie durch den Tag.

23.05.2020 12:46 • #10372


Zephyr
@Calima
Selbstverständlich bin ich auf kein Streitgespräch aus, aber deine Vorwürfe sind schon nicht ohne. Muss man denn wirklich gleich mit der Verschwörungstheoriekeule daher kommen, nur weil man eine andere Ansicht vertritt? ^^

Ja, mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind wichtig - auch für das Herz - und diese befinden sich in sehr vielen Früchten und Gemüse in gebundener Form (in Wasser gelöst), womit der Körper gut umgehen kann und gut versorgt ist. Bei Ölen jeder Art handelt es sich um ungebundenes freies Fett in hochkonzentrierter und oftmals bereits oxidierter Form (freie Radikale), was im Organismus beispielsweise nachweisbar das Blut verdickt und Aderablagerungen fördert. Dazu gibt es genug wissenschaftliche Untersuchungen und Studien.

Ich möchte nur darauf hinweisen, weil es eben gerade bzgl. des Herzens gut ist, möglichst kein ungebundenes Fett (Öl) zu konsumieren und stattdessen auf viel Obst und Gemüse zu setzen, welche die essentiellen Fettsäuren enthalten. Jeder kann und darf sich selbst darüber informieren, wie ich es auch vor etwa 5 Jahren getan habe. Eine gesunde Ernährung hilft zumindest mir, keine Ängste vor oftmals durch die Ernährung bedingte Krankheiten mehr zu haben.

@Bernd64
Bzgl. Zucker kurz noch: Zucker ist nicht gleich Zucker. Während hochkonzentrierter isolierter Industriezucker durchaus ein Problem ist, weil es schlagartig den Blutzucker in die Höhe treibt bzw. bzgl. isolierter Fructose die Leber schädigt, ist Zucker in Form von Obst (Obst enthält Enzyme für den Zuckerstoffwechsel) und ebenso in Form Stärke eine lebensnotwendige Nahrung. Unser Energiestoffwechsel ist auf Kohlenhydrate ausgelegt. Wir verbrennen unter normalen Bedingungen kein Fett, sondern Glukose - insbesondere das Gehirn nicht gerade wenig. Eine sehr gesunde Kohlehydratreiche Nahrung ist z.B. Hafermüsli mit frischen Obststücken.
Wobei man jedoch aufpassen muss, eben keine (ungebundenes) Fett-Zucker-Kombi zu konsumieren. Dazu zählt als Beispiel so gut wie jedes Fast-Food. Das ist bekanntlich alles andere als gesund.

PS: Da das alles jedoch zu weit vom Thema abgleiten würde, wäre ein anderer Ort für eine gfs. gewünschte Diskussion besser.

23.05.2020 14:23 • x 2 #10373


kyra96
Ich hab mich jetzt ins Bett gelegt. Mein Brustbein brennt so. Und wieder Kopfkino dsss es das Herz ist.
Hab seit gestern wieder Schmerzen in der BWS und kann mich auch nicht richtig bewegen.
Ist bestimmt wieder ein Wirbel verrutscht. Hab ich ja leider öfter.
Ich versuche mir gerade einzureden dsss das brennen daher kommt.

23.05.2020 22:40 • #10374


Calima
Zitat von kyra96:
Ich versuche mir gerade einzureden dsss das brennen daher kommt.

Tut es auch. Brennen hinter dem Brustbein ist in aller Regel BWS.

24.05.2020 00:00 • x 1 #10375


Bernd64
Zitat von kyra96:
Ich hab mich jetzt ins Bett gelegt. Mein Brustbein brennt so. Und wieder Kopfkino dsss es das Herz ist. Hab seit gestern wieder Schmerzen in der BWS und kann mich auch nicht richtig bewegen. Ist bestimmt wieder ein Wirbel verrutscht. Hab ich ja leider öfter. Ich versuche mir gerade einzureden dsss das brennen daher kommt.


Das kann auch Magensäure sein.

Am schnellsten bekommt man das raus wenn man Wasser trinkt. Bitte ohne Kohlensäure einfach aus dem Hahn.

Gerade beim Hinlegen kann das passieren.
Passiert das öfter dann sollte man weiter schauen wann und bei welchen Gelegenheiten. Das hat häufig was mit der Ernährung zu tun.

LG

24.05.2020 07:41 • x 1 #10376


kyra96
Mein Wirbel Höhe Schulter ist wieder draussen. Kann meinen Kopf auch nicht nach rechts drehen....
Mittwoch Termin beim Osteopathen. Hoffe der kann mir wieder helfen ansonsten hab ich in 2 Wochen Termin beim Orthpäden.
Kommt bestimmt vom Home Office.
Aber wenn man an einer Herzneurose leidet denkt man immer gleich ans Herz.
Muss aber demnächst eh zum Doc EKG machen da ich im Juli operiert werde und das benötigt der Narkosearzt. Danach ist der Kopf bestimmt auch wieder freier.....
Ab was so ein verrutschter Wirbel alles anrichten kann......

24.05.2020 15:39 • #10377


Olli91
Grr wie ich dieses Herzstolpern hasse. Momentan merke ich es wieder so deutlich und richtig stark ich zucke dann immer so zusammen

25.05.2020 15:01 • x 2 #10378


NIEaufgeben
Zitat von Olli91:
Grr wie ich dieses Herzstolpern hasse. Momentan merke ich es wieder so deutlich und richtig stark ich zucke dann immer so zusammen

Na das kennen wir doch jetzt echt zur genüge...
So langsam sollte dich das nicht mehr stören....

25.05.2020 15:14 • x 1 #10379


Second
Zitat von NIEaufgeben:
Na das kennen wir doch jetzt echt zur genüge...So langsam sollte dich das nicht mehr stören....



Oh @NIEaufgeben hätte ich doch deine Gelassenheit, mir geht es auch so, wenn die ES da sind, dann erschrecken sie mich oft und ich zucke ebenfalls so sehr

25.05.2020 15:30 • x 1 #10380



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler