» »


201006.11




618
44
Baden Württemberg
10
1, 2, 3, 4, 5, 6  »
Hallo

Hat denn hier schon jemand diese Herzangst überwunden und wenn ja wie?
Ich drehe echt bald noch durch, dauerndes Kontrollieren des Pulses per Hand oder Messgerät, ständiges aufrechtgehen, gerades Liegen, damit ja nichts das Herz bedrängt.

Bevor die Panikattacken waren, hat man doch auch nicht in sich hineingehört, man hat einfach gemacht, einfach gelebt. Alles war in Ordnung, man ist jung was soll schon passieren.

Heute Nacht bin ich durch einen Hubschrauben aus dem Tiefschlaf gerissen worden, hatte Herzrasen ohne Ende, und keine paar Minuten drauf eine Panikattacke und als ich morgens aufgestanden bin die nächste.

Als ich zur Toilette musste und "gedrückt" habe, einen Herzstolperer.

Was können wir nur tun, das ist doch alles kein Leben mehr.

Bin bereits 3 mal am Herz untersucht worden, mit EKG. Belastungs EKG, Herzultraschall, Blutuntersuchungen alles ohne Befund.

Ich glaube um mich herum könnten 100 ärzte stehen und alle sagen, hej du bist gesund, ich glaube ich würde es nicht glauben.

Wenn ich täglich Panikattacken oder Herzaussetzer hätte, würde ich mal eine Langzeitmessung machen, nur ums mit eigenen Augen zu sehen, da ist nicht schlimmes.

LG Tatjana

Auf das Thema antworten

116 Antworten ↓
Danke1xDanke



1351
43
Nordhessen nähe Eschwege
10
  06.11.2010 17:31  
hallo tatjana,
mh wie man es überwindet ? schwer zu sagen..........
bei mir hat es eigentlich gereicht das ich ein langzeit ekg gemacht hatte und mein doc mir versicherte das ich mit dem herz 100 werden könnte. das diese stolperer fast jeder mansch hat, mal mehr mal weniger ! dann hab ich nicht mehr sooooo die panik bekommen.
ganz entspannt bin ich seit einem unfall wo ich mehrere mal operiert werden musste und die ärzte wochen später zu mir sagten das wenn ich nicht so ein gutes herz-kreislaufsysthem hätte ich es nicht geschafft hätte !!
und das MIT stolperer !!
also du siehst stolperer sind nicht schlimm, ist keine krankheit und du wirst damit steinalt. das einzige was ist, es ist echt unangenehm
glaub mir du bist gesund ! wenn du dich an das gewöhnt hast wird es immer weniger. bei mir ist es sogar mal wochenlang komplett weg.
wenn es mir psychisch schlechter geht werden auch die stolperer mehr. versuch sie hin zu nehmen auch wenns angst macht, das ist der einzige weg leider !
lg lotti

Danke1xDanke




618
44
Baden Württemberg
10
  06.11.2010 19:31  
Hi
Ich habe es ja nicht täglich, meine Panikattacken werden weniger und vor allen Dingen sind sie nicht mehr so stark, die vorletzte hatte ich gerade mal einen Blutdruck von 143/90 und nen Puls von 97.
Ich weiß nicht ob du dieses Gefühl kennst wenn man sich erschrickt? So ein kurzer Zuck und dann wie wenn was warmes Ausläuft? Das hatte ich sonst immer in der Herzgegend und nun im Magen/Darmbereich und im unterer Rücken.

Im Kopf bekomme ich immer so ein Spannungsgefühl der Haut, manchmal läuft mir ein Schauer runter.
Oftmals einfach so ein Schwächegefühl, oder wenn mein Herz flattert, aber ich habe ein Blutdruckmessgerät, daß Herzrytmusstörungen anzeigt, und genau das wird nie angezeigt, nicht mal mitten in ner Panikattacke.

In den letzten Tagen ist es vorgekommen, daß ich mich abends ins Bett gelegt habe auf einmal Herzrasen bekommen, Schwindel, dann bin ich mit dem Oberkörper hoch hab mich etwas anderst hingelegt und dann wars weg. Das spricht doch dann wohl eher dafür, daß dies durch den Rücken ausgelöst wird.


LG Tatjana

Danke1xDanke


4
1
1
  08.11.2010 09:02  
Guten Morgen Tatjana ........

mir geht es genau so. Immer wieder sitz ich da und denke jetzt bekommst gleich einen Herinfarkt. Habe die gleichen Symptome und täglich meine ich es tut etwas anderes weh. Dann hab ich wieder mal schmerzen im Arm oder Bein und denke das ist nicht normal und verfalle in Panik. Werde dann brutal unruhig, kann nur nur noch auf und ablaufen weil das hinsetzen und ruhig bleiben mich verrückt macht.
War auch schon 3x im Krankenhaus in der Notaufahme, jweils ohne Befund und auch zur mir hat mein Arzt gesagt das ich kern gesund bin. Dennoch habe ich ab und an noch diese Attacken. Mittlerweile nehme ich 20mg Citalopram täglich, was auch meine Attacken etwas in der Häufigkeit gelindert hatt. Wenn ich dann aber eine Attacke bekomme dann umso heftiger.
Auch ich stelle mir die Frage was tun .... aber das hilft dir ja im Moment auch nicht weiter.

Gruß Huch

Danke1xDanke




618
44
Baden Württemberg
10
  09.11.2010 14:17  
Hi
Seit neuem kommt bei mir noch folgendes hinzu, ist aber nur ab und an wie z.B. gestern Abend als ich mich schlafen legte, hab noch vorher ein paar Scheiben Wurst einfach so während dem Fernsehschauen gegessen. Legte mich ins Bett auf einmal Herzrasen, bissle hoch anderst hingelegt, wieder Herzrasen, hab an meinen Puls gefaßt am Handgelenk und ich bemerkte nur wie ein flattern, keine richtigen Schläge, mir wurde ganz elend. Bin ins Bad hab mich übergeben müssen ( die Wurst kam wieder raus). Hab mich wieder hingelegt, der Puls war wieder normal jedoch schnell und bin dann auch eingeschlafen.
Da ich das Roemheld Syndrom habe vermute ich daß der Magen wieder hoch gedrückt hat, weil ich denke mir wenn es "nur" das Herz gewesen wäre, dann hätte es sich nicht durch brechen beruhigt.
Trotzallem ist das sehr beängstigend, obwohl man überall lesen kann, daß dies nicht gefährlich ist.
In Zukunft werde ich nach dem Abendessen nichts mehr anrühren, mal schauen ob es dann wegbleibt.


LG Tatjana

Danke1xDanke




618
44
Baden Württemberg
10
  11.11.2010 15:09  
Hi

Heute nacht ist mir wieder was komisches passiert. Ich wurde aus dem Schlaf gerissen, natürlich sofort Herzrasen bekommen, hab mich umgedreht, nach kurzer Zeit auf einmal so ein beben in mir, ich wollte den Puls kontrollieren und fand ihn nicht, weder rechts noch links (wahrscheinlich zu feste gedrückt), hab aber ein bissle mein Herz im Brustkorb gespürt ich raus aus dem Bett hingesetzt Blutdruck gemessen, klar etwas erhöht, Puls bei 104 aber es hat keine Rythmusstörung angezeigt. Bin wieder ins Bett konnte auch schlafen.
Heute morgen beim Internisten, 2 Kardiologen und Verhaltenstherapeut der auch allg. Arzt angerufen, Fall geschildert, sagen alle wenn keine Rythmusstörung angezeigt wird alles okay.

Habe aber so den Hintergedanken, wie wenns wirklich nicht richtig geschlagen hätte, aber das Gerät zeigt nie bei mir ne Rythmusstörung an, hab sogar kontrolliert ob die Funktion geht indem ich unterm Messen mal die Vene paar mal abgedrückt habe, und da hats angezeigt.

Die Herzangst macht mich echt fertig. Wie kommt man da nur raus?


LG Tatjana

Danke1xDanke


796
57
Berlin
8
  11.11.2010 15:20  
Hallo Tatjana,

ich hatte ein relativ ähnliches Problem (Angst davor, dass mit meinem Herzen etwas nicht stimmt + ständiges Puls und Blutdruckmessen etc.)

Habe ich inzwischen zu 100% in den Griff bekommen

Danach habe ich meine restlichen Hypochondrien, meine Pseudo-Symptome und Angstzustände in den Griff bekommen.

Jetzt bin ich gearde dabei meine - hin und wieder - generalisiert auftretene Unruhe in den Griff zu bekommen.


Im Prinzip lässt sich jede Angststörung überwinden. Ist alles nur eine Frage der richtigen Strategie + ausreichend Geduld





618
44
Baden Württemberg
10
  11.11.2010 19:18  
Hi

Wenn du mir jetzt noch sagst wie wäre ich dir sehr dankbar.
Irgendwie spüre ich auch stark meine Rippen und bei der Arbeit habe ich mich gebückt und auf einmal ein kleiner Stich in der Mitte, sofort bleich geworden, erschrocken. Und im Brustkorbbereich immer wie wenn man zusammenzuckt.
Heute ist es wirklich schrecklich.


LG Tatjana

Danke1xDanke


796
57
Berlin
8
  11.11.2010 20:24  
Hallo Tatjana,

das mit den Stichen/Schmerzen im Brustraum kenne ich auch. Bei mir kam das ebenfalls von den Rippen.

Bei mir war es ein Schmerz der normalerweise nicht zu spüren ist, aber die Hypochondrie verstärkt schmerzen um ein zig-faches und gaukelt einem Symptome vor die nicht wirklich real sind.


Wie ich die Hypochondrie losgeworden war, ist eine relativ lange Geschichte.

Ich war insgesamt zwei mal in der Notaufnahme gelandet war und hatte insgesamt 3 EKG machen lassen.

Zudem hatte ich ständig meine Ausdauerleistung + Herzschlag überprüft (auf keinen Fall nachmachen)

Dadurch hatte mir mein Körper einen schnellen Herzschlag bei niedrigem Puls vorgetäuscht.

Dadurch hatte ich den EKG-Ergebnissen nicht geglaubt. (inzwischen weis ich, dass das absoluter Unsinn war, da die EKG-Ergebnisse Daten von unterschiedlichen Messfühlern zusammenrechnen und daher ein Irrtum ausgeschlossen ist.)

Auf der zweiten Fahrt zur Notaufnahme hatte ich dann noch eine simulierte Herzschwäche. Die Illusion war nahezu perfekt. Erst als ich aus dem Auto ausgestiegen war und normal lauen konnte merkte ich, dass alles nur eine Täuschung war.


Losgeworden war ich die Hypochondrie erst als ich merkte, dass die Symptome insgesamt keinen Sinn ergaben. (zuvor hatte ich es nur nicht glauben wollen, da ich automatisch nach Informationen gesucht hatte die die Hypochondrie bestätigen. - Ist die typische selektive Wahrnehmung die bei einer Hypochondrie einsetzt.

Als ich dann noch versucht hatte zu rennen, bemerkte ich, dass ich ganz normal rennen konnte.

Dadurch war mir dann klar geworden, dass mich mein Körper die ganze Zeit über zum Narren gehalten hatte.

(die Geschichte ist insgesamt noch etwas länger, aber das würde ein ellenlanger Text werden )

LG
Edgar

Danke1xDanke


395
83
6
  12.11.2010 22:03  
Ach Tati! Ich bin dir so dankbar für deinen Thread! Weil du genau das beschreibst, was mich momentan wieder richtig fertig macht. Wochenlang ging es mir super und ich war endlich der Überzeugung wirklich gesund zu sein und seit ca. 2 Wochen plagen mich wieder die gleiben Symptome wie bei dir.
Auch ich habe schon zig EKG und Ultraschalluntersuchungen hinter mir. Die letzte war erst ende letzten Monat. Angeblich alles ok. Trotzdem hab ich ständig das Gefühl, Herzkrank zu sein. Rhythmusstörungen oder Herzschwäche oder so was zu haben. Es ist echt die Hölle! Auch bei mir hängt sicher vieles mit dem Magen zusammen, aber halt nicht nur. Auch ich habe so ein "tolles" Blutdruckmessgerät, dass auch Rythmusstörungen anzeigt. Und auch ich messe mittlerweile wieder zig mal am Tag und es zeigt auch nie Rythmusstörungen an. Es macht einen echt wahnsinnig! Bis vor kurzem ging es mir so gut, dass ich tagelang überhaupt nicht mehr gemessen habe. Und nun?





618
44
Baden Württemberg
10
  13.11.2010 10:37  
Hi
Heute gehts mir wirklich sehr schlecht. Kaum war ich im Bett gelegen gestern fing dieses innerliche beben an, dauernd an den puls gefasst, teilweiße kam er mir so schwach vor, dann auf einmal wurde es mir ganz kalt.
Blutdruckmessgerät geschnappt, natürlich erhöhten Blutdruck, keine Rythmusstörungen, Puls ging rauf und runter, selbst jetzt noch sitze ich hier und denke es läuft Strom durch mich durch.
Dauernd dann so heftige zusatzzuckungen im brustkorb. Ich glaube bei mir ist es die angst weil mein Mann nächste Woche Nachtschicht hat und ich mit der Kleinen alleine bin.

LG Tatjana



140
24
NRW
1
  13.11.2010 11:01  
Guten Morgen Tati

das tut mir sehr leid für dich,das du wieder so eine üble Nacht hinter dir hast. Aber ich weiß wovon du sprichst,man ist abends hundemüde,die Augen sind super schwer,man legt sich ins Bett und plötzlich ist man durch irgendeinen gedanken wieder hellwach. Man bekommt doofe gedanken,innerliche Unruhe und dieses Herzrasen bzw Herzstiche. Ich beruhige mich immer am liesten mit telefonaten,aber nachts kann ich schlecht die Leute ausm Bett klingeln,weil ich mal wieder eine PA habe.
Ich habe mir nun in der Apotheke Korodin tropfen und Rescue tropfen geholt. Beide sind rein Pflanzlich. Die Korodin tropfen sind für herz-kreislauf probleme,die helfen mir immer ganz gut wenn ich dieses herzrasen bekomme. Und da sie Pflanzlich sind,können sie nicht schaden,selbst meine ärztin meinte,wenn sie helfen,dann soll ich sie ruhig nehmen.
Und wenn ich diese innerliche Unruhe verspüre,dann nehme ich diese rescuetropfen,die mir manchmal auch ganz gut helfen,aber nur unverdünnt. Habe diese beiden Medis immer bei mir,vielleicht ist es auch nur einbildung das die mir helfen,aber das ist doch egal,hauptsache sie helfen
Nimmst du auch irgendetwas ?

Habe vom Neurologen auch diese Opis verschrieben bekommen,aber wegen den ganzen Nebenwirkungen traue ich mich nicht die zu nehmen.

Ich wünsche dir einen schönen Samstag,ohne Angst!!

Glg Bella





618
44
Baden Württemberg
10
  13.11.2010 15:36  
Hi
Ich nehme nur Hoggar Balance 2 tagsüber und bei bedarf Neurexan.
Dieses Stromgefühl macht einem echt irre, warte schon den ganzen Tag darauf daß ich endlich ne Panikattacke bekomme, damit ich mal Ruhe habe. Und dann noch dieses komische Wetter.
Habe die letzte Woche sogar beim Internisten, Kardiologen und Therapeuten angerufen und alle sagen wenn keine rythmusstörung im Gerät angezeigt wird, brauche ich mir keine Gedanken zu machen.
Aber das sag mal jemanden der solche Herzangst hat.


LG Tatjana



140
24
NRW
1
  13.11.2010 17:50  
Huhu

ist das auch pflanzlich was du da nimmst? Und hilft es dir?
Ja das mit dem drauf warten,kenne ich nur zu gut. Hatte vorhin fast eine,aber habe schnell die tropfen genommen und mich dann wieder schnell beruhigen müssen.
Ja ja,die Ärzte haben immer gut reden,ich kenne das. Wurde bei dir denn schon einmal ein EKG gemacht?
Bei mir schon 2,aber ich vertraue immer noch nicht drauf. Bekomme Montag ein langzeit Blutdruckmessgerät angelegt und am Dienstag ein Belastungs EKG. Hoffe,ich kann dann enjdlich drauf vertrauen das ich nichts am Herzen habe.
Aber ich denke auch,ich könnte was am Kopf haben,denn andauernt habe ich Kopfweh. Und seit heut Mittag habe ich das gefühl ich habe etwas im Hals stecken und bekomme dadurch schlechter Luft und mir ist etwas schwindelig.
Frage mich jetzt natürlich,ist das was ernstes oder wieder nur einbildung!
Ich dreh noch durch...



395
83
6
  13.11.2010 19:54  
Das mti dem Stromgefühl kenne ich auch. Kommt aber von den Nerven. Ich denke dann immer ich hätte wahnsinniges Herzrasen und in Wirklichkeit ist der Puls ganz normal. Tagsüber trinke ich dann immer eine Tasse Kaffee. Klingt zwar bekloppt aber hilft wirklich. Denn noch aufgeregter kann ich dann nicht mehr werden und der Kaffee gleicht das dann irgendwie wohl aus. Jedenfalls geht es mir danach besser. Das hilft mir sogar viel besser als Baldrian.

Danke1xDanke





618
44
Baden Württemberg
10
  14.11.2010 10:35  
Ich trinke auch morgens meine 2 Tassen Kaffee,
Ich habe einfach Angst davor, daß mein herz mal extrem anfangen könnte zu rasen und ich dann ins Krankenhaus müßte, und ich dann noch mehr Ängste habe.
Sehr oft fühlt sich mein Herz an wie wenn es in einer Luftblase rumeiern würde, das macht einem echt irre.
Meine Herzangst hat angefangen, als ich meine Blutdruckmedi ende letzten Jahres absetzten konnte, und mir halt gesagt wurde, ich müßte dreimal am Tag kontrollieren. Und seitdem sind die Kontrollen außer kontrolle geraden.
Mitte letzten Jahres konnte ich mit meiner Tochter sogar noch ins Schwimmbad gehen. Und nun komme ich kaum noch aus dem Haus.
Diese Hersangst muss weg, damit ich Konfrontation machen kann.
Wie oft schaue ich mir die Menschen um mich herum an, sehe wie die alles normal machen, manche qualmen sogar ohne ende und machen sich keine gedanken. Und ich mach mich total verrückt ohne Grund.


LG Tatjana



395
83
6
  14.11.2010 18:08  
Ja dieses Luftblasengefühl kenne ich auch. Oft habe ich auch das Gefühl, als würde vom Oberbauch her was aufsteigen und das Herz aus dem Takt bringen, Manchmal stolpert es dann auch. Gestern konnte ich wieder kaum einschlafen, weil mein Herz die ganze Zeit rumgesponnen hat. Hatte die ganze Zeit das Gefühl es wird immer schwächer und langsamer und dann stolperte es auch hin und wieder. Mir war so richtig komisch flau in Oberbauch-und Herzgegend. Manchmal habe ich das Gefühl es ist der Magen aber ich meine es sei das Herz. Ich kann das nie richtig lokalisieren. Jedesmal wenn ich dann Blutdruck gemessen habe, war der ganz normal. Keine Rhytmusstörungen, normaler Puls. Ich beneide auch immer die Leute, die sowas nicht haben. Die unbeschwert Sport machen können und das Leben geniessen.
Heute waren wir mit unserer kleinen Maus im Indoor Spielplatz, da hatte ich nix. Aber jetzt geht es langsam wieder los. Ich trau mich schon abends kaum ins Bett weil ich schon erwarte, dass es dann wieder los geht. Mittlerweile schlafe ich halb im Sitzen aber nicht mal das hilft. Es macht nur meinen Rücken kaputt.
Du siehst, Tati du bist nicht allein.





618
44
Baden Württemberg
10
  14.11.2010 18:20  
Hi Callisto
Bei mir wurde ja noch das Roemheld Syndrom genannt. Ich habe einen nervösen Magen und muß immer rülpsen, dauernd einen aufgeblähten Bauch, und das kann sehr wohl nach oben drücken, auch bin ich ein Luftschlucker ohne ende. Ich denke ein Teil der Symptome machen wir uns echt selbst.
Ich bemerke z.B. bei mir das wenn ich rede, mir immer die Luft ausbleibt, wahrscheinlich durch die ganzen Verspannungen.


LG Tatjana



395
83
6
  14.11.2010 19:24  
Ja das Roemheld Syndrom wurde bei mir auch schon diagnostiziert. Stimmt auch. Ich muss nämlich sehr häufig pupsen und krieg von allem ruck zuck Blähungen. Zudem habe ich gemerkt, dass die Herzbeschwerden meist kommen, wenn ich auch wieder Magenbeschwerden habe. Aber ich kann mir immer kaum vorstellen, dass das alles nur Luft im Bauch ist. Auch wenns eigentlich logisch ist.





618
44
Baden Württemberg
10
  15.11.2010 20:52  
So heute war es soweit, nachdem heute morgen ne nachbarin per Rettungswagen abgeholt wurde, hatte ich mehrere PAs hintereinander, voll die Anspannung den ganzen Tag. Und als ich von der Arbeit heimgekommen bin, hat das Blutdruckmessgerät 2 mal Rythmusstörung angezeigt. Beim zweiten mal wars ein Aussetzer, da ich den ganzen Tag solches Herzrasen hatte, vermute ich mal das es ein Aussetzer war um den Puls zu bremsen. Sicher bin ich mir nicht.
Außer einen schnellen Puls geht es mir eigendlich gut.


LG Tatjana



Auf das Thema antworten  117 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste



Dr. Hans Morschitzky


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Herzangst

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

2

391

13.09.2011

CARDIOPHOBIE-HERZANGST

» Spezifische Phobien & Zwänge

37

14356

20.08.2008

Herzangst.schädlich?

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

16

3445

13.07.2010

Mal wieder Herzangst

» Angst vor Krankheiten

59

2628

31.08.2015

Herzangst Erfahrungen

» Angst vor Krankheiten

31

2513

23.07.2010


» Mehr ähnliche Fragen