Pfeil rechts
8

Fast hätte ich ja vor ner halben Stunde den Krankenwagen angerufen, um akuten Adrenalinschub. Dieser kam, da ich wirklich das Gefühl hatte, ich kann gleich nicht mehr atmen. Wegen Gehirn plus sehr verspannt überall.
Ich fühle mich ja eigentlich ständig, als würde ich gleich umkippen, oft auch als habe mein letztes Stündlein geschlagen.
Und ich bin sicher, man wird wahrscheinlich nix finden.
Und Beruhigungsmittel, die schnell wirken, das möchte ich auch nicht. So Tabletten hab ich schon mal genommen, einmal. Hatte dadurch noch mehr Panikgefühle und mich richtig schlecht gefühlt.

Aber so kann es nicht weitergehen.
Therapie hat bisher auch nix gebracht.
Und natürlich nicht so schnell, nicht heute Nacht.

Bin grad echt verzweifelt. Möchte meine Ruhe, schlafen. Nicht überlegen, wo ich jetzt Hilfe bekomme, an wen ich mich wenden soll.
Sterben werde ich wahrscheinlich nicht, so wie sonst auch nie.
Aber es fühlt sich halt so an.
Auch noch n neues Gefühl dazu:
Als ob Muskeln bald gelähmt sind . An der Wirbelsäule sticht und brennt es grad total in den Muskeln.
Schwer zu beschreiben.
Jedenfalls fühl ich mich echt noch schlimmer grad.
Fieber (natürlich) nicht

Was kann dagegen helfen?
Soll ich mich an jemanden wenden(wenn ja, an wen? Psychatrie? Krankenhaus?( da war ich dieses Jahr schon mal, weil ich wegen Magen Darm dachte, ich sterbe(das immerhin nicht so formuliert).war natürlich nix.

Danke für eure Hilfe

19.07.2017 00:52 • 22.07.2017 #1


7 Antworten ↓


Ich kenne das alles sehr gut.
Hier im Forum sind manche auch noch nachts wach.
Du bist jetzt also nicht alleine.
Du schaffst das.
Aber ich bleibe noch eine Stunde wach.
Liebe Grüße
Tom

19.07.2017 01:12 • x 2 #2



Gefühl wirklich gleich zu sterben/nicht mehr zu atmen

x 3


Danke Major Tom...
Aber bitte nicht wegen mir wach bleiben.


Irgendwie doch noch n Tipp, wie man diese Angstgefühle endlich weg bekommt?

Sich ständig so zu fühlen (Gott sei Dank nicht immer ganz so extrem und schon gar nicht mit Herzrasen) geht echt langsam an die Substanz..

Hätte gerne ne Zauberformel. Seufz..
Kennt die denn nicht jemand?

Was WILL mein Körper von mir/mir sagen?
Ich akzeptiere ja, dass es psychisch ist und mein Körper das Sprachrohr.
Aber bitte mal etwas deutlicher werden! Maaaaaannnnn.....


Bin jetzt doch ziemlich müde und werde heute wohl nirgendwo mehr hin, weder Krankenhaus noch sonstwohin.

19.07.2017 01:25 • x 1 #3


Huhu, jemand da, der die oben genannten Gefühle kennt und mich beruhigen/Tipps geben kann?

Mit sehr schwerer Atmung (nicht schnell sondern einfach echt schwer , so als ob in 3-4 Atemzugen gleich nix mehr geht..durch wahrscheinlich super verspannte Muskeln.
Und zwar ÜBERALL. Nicht nur Brustmuskeln, Rücken , Nacken, auch Speiseröhre, Nase, Magen, alles einfach.
Geht dann anscheinend trotzdem noch, sonst könnte ich ja nicht mehr schreiben.
Aber vor 20Minuten noch, dachte ich, ich schaffe noch nicht mal genug Atemzüge um mein Handy in die Hand zu nehmen , geschweige denn Pin eingeben , an Notrufnr erinnern, zu sprechen etc. Vorallem, wer würde dem die Tür öffnen?...

Muss dazu sagen, dass ich vor ca ner Stunde durch Adrenalin aus m Halbschlaf erwacht bin (eher wach als Halbschlaf allerdings) da Körper vermutlich'gecheckt' hat, dass Atmung schwer mühsam geht..

Speiseröhre/Rachen sich eh permanent pelzig, komisch und eng/geschwollen anfühlt, was wahrscheinlich extrem Unwohlsein beiträgt..
(Nehm schon Pantopranzol, Reflux dadurch eigentlich weg-Tinktur wegen Candida hab ich auch schon mal probiert, nix genutzt

Vermute natürlich psychisch.
Aber kann es vielleicht DOCH irgendwie ne Muskelkrankheit sein. Oder was mit m Atemzentrum oder Nervenkrankheit?

Bin für jede Antwort dankbar.
Hab echt Muskeln, Organe aus Stahl/Blei ..und natürlich Angst zu schlafen, obwohl supermüde... :-/

22.07.2017 05:38 • #4


Mir fällt noch ein, dass ich am Montag zum ersten mal eine osteopathische Behandlung hatte. Und mir wurde gesagt, mein Körper arbeite SEHR gut mit( andere bräuchten 2-3 Sitzungen um da hin zu kommen, wo ich nach einem Mal schon bin-wo immer das auch ist, was immer das auch heißt) Plus: dass es sein könne, dass ich was fühle, da der Körper jetzt arbeitet, die nächste Zeit...

Kann es SOWAS sein? So schlimme Probleme hatte ich noch nie, wie in den letzten Tagen..

Soll auch nicht dazwischen funken, also am besten keine Physiotherapie etc. Und den nächsten Termin bei ihr auch frühstens in 2 Wochen.
Wegen dieser Umstellung
Das klingt so, als ob der Körper da ganz schön am Rumpeln und Schaffen und Verändern wäre..?
Kennt sich dacjemand aus, mit Osteopathie/hat Erfahrung?

22.07.2017 05:55 • #5


petrus57
Das hört sich ja eher esoterisch an. Ich glaube nicht, dass da irgendwas am werkeln ist. Wird wohl eher deine Psyche sein.

22.07.2017 06:42 • x 1 #6


Trixie90
Hallo Waldmeisterin,

Ja gerade wenn du sehr verspannt bist, wirkt eine ostheopathische Behandlung nach.
Das nennt man Erstverschlechterung. Der ostheopath mobilisiert verkürzte Faszien, Muskeln, Bindegewebe.
Du solltest viel trinken, damit die abfallstoffe die jetzt über lymphe und blut abtransportiert werden können.
Und mit Verlaub, mit Esoterik hat das ganz sicher nichts zutun.
Die Gewebe die vorher starr geworden sind, werden mobilisiert und versuchen ihre normale Funktion und gleitfähigkeit wieder aufzunehmen und dieser Vorgang dauert Wochen an.

Aber je schlimmer die Erstverschlechterung, desto größer ist der Erfolg der dann eintritt.

LG trixie

22.07.2017 09:23 • x 2 #7


bensemer
Hi...mir geht es ganz genau wie dir!Alles Schwach ....Atembeschwerden....komisches Halsgefühl (Enge,,,Schluckbeschwerden usw). Fühle mich total kaputt!

22.07.2017 09:43 • x 2 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann