Pfeil rechts
6

nadine185
Guten Morgen Ihr Lieben.

Ich habe immer mal wieder das Gefühl schwer atmen zu können. Und wenn ich mich darauf zu sehr konzentriere wird es schlimmer. Noch dazu habe ich zwischen den Rippen immer mal ein Stechen. Soll das an Verspannungen liegen?

Danke für eure Antworten.

13.09.2017 09:04 • 13.09.2017 #1


8 Antworten ↓


Liebe Nadine, das können die anderen hier nicht wissen, weil sie keine Hellseher sind, nicht in dich hinein sehen können und auch keine Ärzte die Ferndiagnosen machen!

13.09.2017 09:09 • #2



Gefühl schwer atmen zu können

x 3


Schlaflose
Zitat von nadine185:
Noch dazu habe ich zwischen den Rippen immer mal ein Stechen. Soll das an Verspannungen liegen?


Das nennt sich Intercostalneuralgie. Durch Verspannungen in der Zwischenrippenmuskulatur werden Nerven eingeklemmt und entzünden sich. Das verursacht das Stechen.

13.09.2017 09:18 • x 2 #3


Guten morgen Nadine,

Ich kenne das:) es kann Verspannungen sein da hast du Recht diese würden sich am besten mit Wärme lockern , dezente Wärme weil es ja deiine Brust ist sie braucht Wärme mir tun sanftes kreisen mit meinen Fingern oberhalb der Brust gut unerhalb der Schultern und atmen zählen. Natürlich würde ich wenn der Schmerz länger andauern würde es von einem Arzt oder Pysiotherapeuten abchecken lassen .

LG

13.09.2017 09:21 • x 1 #4


nadine185
Wärme mach ich auch immer drauf. Habe vorgestern und gestern ziemlich viel im Garten gemacht, war dann wohl zu viel.

13.09.2017 09:27 • #5


Das kenne ich auch;) und übrigens ich finde es gut das du dich hier erkundigst was das sein könnte , so nimmst dir ja einbisschen die Angst und vorallem das ist das wichtigste , du denkst an dich .

13.09.2017 09:39 • x 1 #6


nadine185
Ja das googlen habe ich mir abgewöhnt, das macht es nicht besser. Man hilft es schon einfach hier zu schreiben.

13.09.2017 09:41 • x 1 #7


Da gebe ich dir Recht,Nadine.

13.09.2017 09:47 • x 1 #8


nadine185
Das macht es am Ende ja nicht besser.

13.09.2017 09:51 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann