KatieKi

4
1
Hallo,

Ich bin bin zufällig auf dieses Forum gestoßen & wollte um Rat fragen.

Ich bin 20 Jahre und leide an immer wiederkehrende, grundlose Panikattacken.
Schon alleine das raus gehen ist für mich eine sehr grosse Herausforderung, so das ich mich auch sehr zurück gezogen habe.

Jedoch hab ich vor 2 Wochen den ersten Schritt getan und bin zu meinem Hausarzt gegangen, der mich zu einem Psychologen überwiesen hat.
Bei dem habe ich auch morgen einen Termin, aber der ist ca. 45 Minuten Fahrt entfernt und vor einer so langen Fahrt habe ich große Angst & bin jetzt schon hin und hergerissen abzusagen, denn ich habe Angst es nicht zu schaffen.

Ich würde mich freuen wenn ihr Tipps o.Ä für mich habt, womit das vielleicht etwas leichter wird.
Danke schon mal im voraus!

03.02.2016 13:22 • 05.02.2016 #1


8 Antworten ↓


juwi

juwi


10902
10
7449
Was genau macht dir Angst? Das Fahren mit dem Auto, oder musst du mit Öffis dorthin und fürchtest die Menschenmengen?
Ist das echt "nur" ein Psychologe oder ein Psychotherapeut? Wenn Letzteres, ist es erstaunlich, dass du so prompt einen Platz bekommen hast. Den würde ich an deiner Stelle nicht sausen lassen. Hast du irgendwelche Entspannungsübungen, die dir gut helfen? Es gibt ja da so Einiges - hier können dir die "Ängstler" unter uns sicher Tipps geben.

03.02.2016 13:36 • #2


xoxoxoxo


Hallo KatieKi,

sieh es Mal so: Du fährst zum Psychologen, um deine Panikattacken in den Griff zu bekommen. Wenn du den Termin jetzt absagst, wird sich in Zukunft nichts verändern. Wenn du den Termin wahrnimmst, hast du schon den ersten Schritt getan.
Ich war damals in derselben Situation und habe mich bis vor die Tür des Psychologen begleiten und danach wieder abholen lassen. Vielleicht ist das auch eine Option für dich?

03.02.2016 13:39 • #3


Icefalki

Icefalki


14449
11
11356
Liebe Kathie, wenn du da hinfährst, denk die ganze Zeit, ich fahre hin damit mir geholfen wird. Plan genügend Zeit ein, kannst ja jederzeit anhalten. Hol dir die Notfalltropfen, die Bachblüten, kannst die dir reinwerfen, was zum trinken, gute Musik, oder Begleitung, ist auch sehr gut.

Ich hab im Auto auch schon laut geschrien, damit sich das Adrenalin abbaut. Hört ja keiner.

Aber geh hin.

03.02.2016 13:48 • #4


KatieKi


4
1
Dankeschön für die schnellen Antworten!

Was genau mir Angst macht, weiß ich nicht..
Es ist eventuell die angst das ich umkippen, dass ist meistens der Grund für meine Panikattacken, wobei das eigentlich totaler Schwachsinn ist ..
Ich habe eine freundin drum gebeten mit mir zu fahren, da ich hoffe das es mir damit vielleicht leichter fällt wenn ich eine Vertrauensperson bei mir habe.

Ich muss sagen, ich weiß nicht ob ein Psychologe ist oder ein Psychotherapeut, ich kenne mich damit leider gar nicht aus und hatte damit auch nie was zu tun. Jedoch glaube ich das es eher letzteres ist, da es in einer Psychosomatik Klinik ist.

Etwas was mich wirklich entspannt habe ich leider auch nie finden können, dass einzige was einigermaßen mir hilft ist Musik hören.

Danke für die schnellen Antworten, ich würdeauch ungern den Termin absagen, da ich will das es sich endlich was ändert, aber die angst ist halt ziemlich groß :/
Bekommt man die Bachblüten tropfen normal in der Apotheke?

03.02.2016 13:59 • #5


Icefalki

Icefalki


14449
11
11356
Ja, sagt dort du brauchst die Notfalltropfen. Resquetropfen, die wissen das.

Nehm die flüssigen, die tröpfelt man auf den Handrücken und leckt sie ab. 5 Tropfen reichen. Kannst die ruhig öfters nehmen. Ok, im Fläschen ist Alk., aber selbst wenn du die leer machst, bist du nicht besoffen, vielleicht beschwipst (war ein Witz).

Meine Freundin schwört auf die. Hat auch mal die halbe Flasche gebraucht. Ich hab mal ein Fohlen damit verladen können. Ist jetzt nicht gelogen. Nach den Tropfen ging es problemlos in den Hänger. Zufall?

Auf jeden Fall sind die absolut ungefährlich. Probier die aus. Waren jahrelang meine Begleitung. Nur hab ich bei einer Attacke immer vergessen, die zu nehmen. War eben starr vor Angst und Denken war da bei mir sehr eingeschränkt.

03.02.2016 14:19 • #6


KatieKi


4
1
Das klingt auf jeden fall gut, dann werde ich mir die mal besorgen, da sie nicht schädlich sind kann man da ja eigentlich nichts falsch machen mit denen ( ? )
Vielen lieben Dank für den Tipp!

03.02.2016 15:05 • #7


xoxoxoxo


Hallo KatieKi,

wie ist es bei dir gelaufen? Hat alles geklappt?

04.02.2016 18:07 • #8


KatieKi


4
1
Ja vielen Dank der Nachfrage, hat alles relativ gut geklappt

05.02.2016 09:47 • #9



Dr. Christina Wiesemann


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag