Pfeil rechts

Hallo

Ich fahre am Sonntag das erste mal mit dem ICE nach Berlin.. hat jemand Erfahrungen, wie es im ICE ist mit einer Phobie.? Ich mache mir wahrscheinlich unnötig Sorgen, jedoch möchte ich hören, ob es jemanden gibt, der sagt, dass es angenehm ist in diesem Zug zu fahren..

Ich würde mich über viele Antworten freuen..

Dafür schonmal ein Danke

Eure Isa14

06.07.2012 10:36 • 08.07.2012 #1


Ich fahre gerne mit dem ICE, ich finde die Sitze da bequemer. Da ich aber z.Zt. nur wenig Geld habe nutze ich öfter die Mitfahrgelegenheit im Internet zu finden.

Eine schöne Reise wünscht Dir kerze

06.07.2012 20:02 • #2



ICE-Fahrt

x 3


Hi Isa 14,

was möchtest du denn genau wissen?
Wie es für Menschen OHNE Phobie i.d.R. ist, ICE zu fahren,
kann ich dir gerne sagen, bzw kann dir genaueres dazu antworten,
denn in meinem Erstberuf bin ich Zugbegleiterin

In meinem Zweitberuf bin ich Therapeutin (ich weiss, dass dies eine
ungewöhnliche Kombi ist ) und kann dir ggf mehr dazu sagen,
wenn DU mir mehr dazu sagst.

Ich nehme an, es handelt sich um eine Agoraphobie??

LG eklis

07.07.2012 11:20 • #3


Dankeschön für die Antworten
Ja ich habe Angst dass ich mitten bei der Fahrt eine panikattacke bekomme.. Ich fahre normalerweise nie mit Zug und besonders nicht mit dem
ICE.. Ich würde gerne wissen ob man die Geschwindigkeit merkt oder ob man denkt man wäre in einem normalen Raum.?
Genau diese ist meine Phobie .

Lg. Isa14

07.07.2012 12:49 • #4


Hi Isa,

zunächst solltest du dir überlegen, was für dich eher in Frage kommt;
Großraumwagen, oder Abteil? (Abteile gibt es im ICE nur wenige)
Es kommt darauf an, wo du dich mit deiner Agoraphobie am sichersten fühlst.
Das ist bei jedem individuell.

Du hast aber auch die Möglichkeit, das Bordbistro/Restaurant zu besuchen.
Dort ist es wie in einem externen Bistro auch.
Vielleicht lenkt dich das ab.

Die Geschwindigkeit nimmst du kaum wahr, wenn du nicht darauf achtest,
weil du beispielsweise aus dem Fenster schaust.
Beim umherlaufen im Zug, kann es in Kurvenlagen allerdings schon mal
passieren, dass du schwankst.

Mach dir bewusst, dass du mit einem ICE sehr schnell an dein Ziel gelangst und
die PA dadurch begrenzt ist, auch wenn eine PA zeitlich nicht zu erfassen ist.

Nimm dir was zum Lesen mit, oder ggf einen Laptop.
Hast du Notfallmedikation? Alleine zu wissen, dass man für den "Notfall" gerüstet
ist, bewirkt meist schon Wunder.

Oder nimm etwa 20 Min. vor Fahrtantritt ein leichtes Sedativum / Schlafmittel
und bitte den Zugbegleiter, oder Mitreisende, dich wenn nötig, zu wecken.

Wenn du noch etwas wissen möchtest... Jederzeit gerne.

Ansonsten wünsche ich dir eine Panikfreie Reise.
Das wird schon


LG eklis

07.07.2012 16:33 • #5


Vielen dank für die lieben Worte
Die haben mich schon beruhigt und ich habe immer meine medikament dabei, obwohl ich sie so gut wie nie brauche .. Die habe ich nur mit, damit ich mir nicht so viel Gedanken mache

07.07.2012 23:59 • #6