Pfeil rechts
3

06.01.2010 17:56 • 03.04.2020 x 2 #1


25 Antworten ↓


bitte schreib wenigstens jemand ob ihr auch so verspannt seid...

06.01.2010 18:27 • x 1 #2



Extreme verspannungen durch panik und angst

x 3


Alexandra07
Hallo luzy-V.,

ja ich bin auch sehr verspannt und durch die Schmerzen werden bei mir auch Panikattacken ausgelöst. Du musst versuchen,den Teufelskreis zu durchbrechen. Mit Sport zum Beispiel und Entspannungsübungen helfen mir auch ganz gut.

06.01.2010 18:34 • #3


Hallo luzy,

Es stimmt, dass du so verspannt sein kannst, dass du Kopfschmerzen oder Schwindel bekommst. Ich bin einmal mit Symptomen einer Hirnhautentzündung ins Krankenhaus gekommen, in Wahrheit war es nur Verspannung. Ein Freund von mir hat sich ewig durchchecken lassen, weil er immer ein Stechen in der Brust hatte. Am Ende war es die Anspannung, das hat bis vorne in die Brustmuskulatur reingezogen.
Verspannungen könen sehr viele Symptome auslösen.

Schließe mich Alexandra an:
Regelmäßiger Sport, viel Ablenkung und positive Erlebnisse den Tag über und jeden Tag ein- oder zweimal PME, das hat mir damals zur Zeit meiner schlimmsten Panikattacken geholfen, mich zu entspannen.

Liebe Grüße,
Bianca

06.01.2010 18:41 • #4


Sunray
Hey luzy-V.,

keine Angst! Verspannungen sind IMMER eine Begleiterscheinung von Angststörungen.

Mein Physiotherapeut hat mal zu mir gesagt, dass Menschen mit Angsterkrankungen immer gebückt, eingezogen, verschlossen und in einer Hab Acht Stellung verweilen und herumlaufen Das ist die automatische Abwehrreaktion des Körpers, um sich vor schädlichen Einflüssen zu schützen.

Diesen Teufelskreis kann man jedoch nur durchbrechen, indem man wie meine zwei Vorgänger schon geschrieben haben durch Sport, Bewegung und bessere Haltung. Probier es mit Yoga. Dadurch machst du zum einen deinen Körper beweglicher und zum anderen lernst du eine bessere Haltung für deinen Körper. Dies ist beides extrem wichtig, um keine Verspannungen mehr zu bekommen. Therapeuten können die Verspannungen zwar lösen, aber die Ursache, damit sie nicht wiederkommen, kannst nur du beseitigen.

Aber keine Angst, du bist keineswegs alleine mit deinem Problem. Ich habe gerade auch wieder massive Nackenprobleme und Probleme mit tauben Fingern und Armen. Was glaubst du wohl woran das liegt? ich erwische mich ständig dabei, wie ich mit hochgezogenen Schultern dasitze..

Also kein Grund zur Panik...im wahrsten Sinne des Wortes...

06.01.2010 19:20 • #5


danke schön für die antworten. ich versuche mich immer wieder selbst zu beruhigen, aber das gelingt mir nicht immer! aber ich bin täglich am üben.
heute habe ich auch meinen schweinehund bzw den angsthund überwunden und war mit bekannten power walking machen....da ich aber irgendwie immer in mich reingehört habe und jederzeit mit einem herzstillsatnd rechnete habe ich mich so verspannt, das ich anscheinend nicht mehr richtig geatmet habe und mir schwarz und schwummrig wurde. habs aber gleich in den griff bekommen mit meinen atemübungen....beim yoga macht man doch auch viel mit atmung, oder?

06.01.2010 20:02 • #6


Sunray
Ja beim Yoga wendet man die Atemtechnik an, dass man kürzer einatmet und länger ausatmet.

07.01.2010 13:25 • #7


Hallo

Ich bin auch immer total verspannt. Leide auch an einer Herzneurose und dadurch habe ich noch nicht den Mut gefunden sportlich dagegen zu gehen. Durch meine Herzangst sage ich auch häufig meine Krankengymnastik ab. Gerade heute wurde ich wieder Herzmäßig durchgecheckt weil ich gestern das Gefühl hatte einen Herzaussetzer gehabt zu haben. Mein Herz ist aber absolut gesund und unauffällig.


Gruß Tatjana

07.01.2010 16:49 • #8


hi ich leide seid 6 jahren unter totalen verspannungen ...
so extrem das meine arme taub werden ich total schwindelig werde fast umkippe oder die versapnnung schmerzt ohne enede oder aber die schnürrt mir die luft weg .... bekomme seid 3/4 jahr jede woche spritzen zur entspannung aber leider hilft es nicht weiss ned was man noch gegen tun kann -.-

08.01.2010 22:05 • #9


Hallo
Also mich belastet das total, denn wie soll man gegen seine Angst und vor allem diesem ständigen Herzrasen vorgehen, wenn man nicht entspannen kann. Habe auch seit ein paar Wochen im Oberkörper das Gefühl wie wenn da zuviel Luft drin wäre, immer wenn ich meinen Oberkörper hin und her wippe, hört man ein schleifendes Geräusch und irgendwie wie wenn sich Luftdruck aufbaut, der dann meist auch abgeht. Wirklich komisch.

Tatjana

09.01.2010 09:24 • #10


hallo tatjana, das mit dem luftdruck und dem schleifeneden geräusch habe ich ganz genau so! sind totale verspannungen im brustkorb.
ich kann nur noch ganz schlecht liegen, weil direkt an meinem hinterkopf die muskeln so verspannt sind das wenn ich auf dem hinterkopf liege mir schwindlig wird, da wird irgendwas abgedrückt, sagt meine Mass. frau...aber ich gebe die hoffnung nicht auf und versuche mich immer warm zu halten und mache schön atemübungen...

09.01.2010 17:10 • #11


Hallo
Hast du auch schon mal deinen Oberkörper bei geöfffneten Mund hin und her geschaukelt? Dabei höre ich das schleifende Geräusch und vor allem baut sich dann irgendwie ein Luftdruck innerlich auf. Muß aber dazu sagen, daß ich diese Woche das Roemheld Syndrom genannt bekommen habe vom Arzt weil ich unter anderem die Aufsteigende Gase aus dem Magen sich bei mir in der mitte des Brustkorbs verfangen, ich vermute mal durch Verspannungen, ich erwische mich ständig dabei, daß ich den Oberbauch immer einziehe.


Gruß Tatjana

09.01.2010 17:49 • #12


Nachtrag:

Durch dieses Luftdruckgefühl im Körper habe ich halt immer den Gedanken an mein Herz und Verkrampfe mich noch mehr. In der Halswirbelsäule habe ich auch starke Probleme die wurden aber etwas besser nachdem ich in der Krankengymnastik manuelle Traktion bekommen habe und ich 4 Monate lang nachts mit der Halskrause schlafen mußte. Ich hatte nicht nur taubheitsgefühle im linken Arm sondern auch in der linken Kopfhälfte wo ich mal völlig verzweifelt zum Arzt gerannt bin und gesagt habe ich hab was im Kopf, aber es war nur ein eingeengter Nerv.

Tatjana

09.01.2010 17:56 • #13


Also ich bin auch übelst verspannt. Bin deswegen auch schonmal weinend zum Arzt gegangen weil es so weh tat und ich schreckliche Kopfschmerzen hatte. Ich musste dann zur Mass. und dann gings wieder. Kam aber wieder und dann hab ich mit Gymnastik für den Rücken/ Nacken angefangen und das hilft eigentlich gut.
Bei mir scheinen die Verspannungen zu wandern. Mal ist es im Brustkorb und mal im Nacken, manchmal sogar Wadenkrämpfe.
ich bin mir aber sicher, dass meine Beschwerden, wie Schwidel, Migräne, Brustenge usw. nur von der ständigen Anspannung stammen.

09.01.2010 19:24 • #14


Hallo, leide seit zehn Jahren unter Angst- und Panikattcken. Bin sehr verspannt so das ich manchmal denke ich falle um, mir schwindlig wird aber nicht schwarz vor den Augen. Wenn ich meinen Kopf nach rechts oder links drehe kommt immer das Gefühl des Schwindels. Ich kann es schwer beschreiben aber es macht einen wahnsinnig. Stehe jeden morgen auf und mein erster Gedanke ist hoffentlich ist dir heut nich schwindlig.

21.01.2016 14:42 • #15


koenig
Ich muss jetzt hier auch mal was schreiben. Bin sehr froh, das zu lesen, denn ich habe auch starke Verspannungen im Nacken-Schulter-Bereich und auch manchmal das Gefühl, mir wird etwas schwindlig davon. Vielleicht bekomme ich auch davon schon Angstzustände. Laufe/sitze oft mit hochgezogenen Schultern. Habe heute Reha-Sport verschriebn. Ich bewege mich zwar so oft wie es geht, Fahrrad fahren, schwimmen, aber ich denke mein momentaner Zustand lässt sich nur durch professionelle Hilfe ändern.

Und ich glaube durch die Fehlatmung atme ich dann auch falsch und hyperventiliere sicher oft.

18.05.2017 18:58 • #16


ChaosPrincess
Ich bin auch ziemlich verspannt das zieht bis in die brust. Dadurch ständig angst es könnte was mit dem Herz sein ich bekomme es ganz gut mit kranken Gymnastik und Yoga in den griff lg

18.05.2017 19:16 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Verspannungen sind für mich das kleinste Problem
Wie geht ihr mit den gefühlschaos um
Ich bin manchmal kurz vorm ausrasten
Habt ihr auch muskelzuckungen?

18.05.2017 19:41 • #18


ChaosPrincess
Ja Muskel zucken habe ich auch scheint dazu zugehören

18.05.2017 20:07 • #19


koenig
Heute hatte ich wieder einen Tag, da hätte ich durchdrehen können. Ich hatte so eine Wut auf diese Angstzustaende.

18.05.2017 20:37 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky