Pfeil rechts
1

Infinityonfire
So, mich würde es mal interessieren, was eure größte Angst ist. Vielleicht überschneiden sich ja Ängste und man kann sich darüber austauschen und vielleicht sogar Tips geben?

Da ich eine Soziale Phobie habe, ist bei mir einen Vortrag halten (auf der Arbeit) quasi mein "Endgegner"

26.07.2021 21:29 • 27.07.2021 #1


6 Antworten ↓


Bei mir ist es die Angst plötzlich zu sterben (ohne dass ich es vorher irgendwie bemerke). Es ist aber bei mir durch ein Trauma bedingt.
Soziale Phobie habe ich auch, aber zur Zeit ist die andere Angst deutlich schlimmer

26.07.2021 21:37 • x 1 #2



Eure größte Angst?

x 3


Infinityonfire
Zitat von flowergirl:
Bei mir ist es die Angst plötzlich zu sterben (ohne dass ich es vorher irgendwie bemerke). Es ist aber bei mir durch ein Trauma bedingt. Soziale Phobie habe ich auch, aber zur Zeit ist die andere Angst deutlich schlimmer


Klingt unangenehm, darf ich dich fragen, ob und wie sehr die Angst in deinem Alltag auftritt? Bei mir sind es aktuell die Soz. Ängste.

26.07.2021 21:40 • #3


Die Todesangst kommt immer relativ plötzlich, wenn ich am Körper irgendwas bemerke, ich viel Stress habe, etc.
Da kann ich dann auch gar nichts mehr machen, sondern versuche mich irgendwie abzulenken, mit Freunden zu telefonieren oder unter Menschen zu gehen, die mir im Notfall helfen könnten.
Aktuell habe ich es täglich und schlafe deswegen auch oft nicht.

Die soziale Angst schwankt sehr. An manchen Tagen kann ich kaum vor die Tür gehen, weil ich auf Menschen treffen könnte, ins Fitnessstudio zu gehen und Vorträge halten ist auch sehr schwer. Jetzt war die Uni zum Glück online, aber selbst in Videokonferenzen, wo ich die anderen nicht gesehen habe und sie mich auch nicht, hatte ich starke Angst vor & während den Referaten. Aber ich vermeide zur Zeit auch sehr viel, was nicht so gut ist, aber die Kraft für Konfrontationen fehlt einfach.

Hast du für dich schon irgendwas gefunden, was dir etwas hilft?

26.07.2021 22:07 • #4


Schlaflose
Zitat von Infinityonfire:
Da ich eine Soziale Phobie habe, ist bei mir einen Vortrag halten (auf der Arbeit) quasi mein "Endgegner"

Für mich ist das auch eine riesige Angst, aber davor kann man sich drücken, was ich schon öfters gemacht habe. Meine allergrößte Angst war immer, durch meine Schlafstörungen nicht arbeiten zu können und arm zu werden. Es ist ja auch fast so gekommen. Und die Angst, meine Ersparnisse aufgrund von äußeren Unständen ( z.B. wirtschaftliche Krise durch Corona) zu verlieren, ist immer da.

27.07.2021 07:25 • #5


-IchBins-
Verlustangst

27.07.2021 08:27 • #6


Infinityonfire
Zitat von flowergirl:
Die Todesangst kommt immer relativ plötzlich, wenn ich am Körper irgendwas bemerke, ich viel Stress habe, etc. Da kann ich dann auch gar nichts ...

Ja das kommt mir sehr bekannt vor mit den Soz. Ängsten..Ja, also ich habe mit meiner Therapeutin einen Konfrontationsplan erarbeitet mit vielen kleinen Schritten, z.B. morgens eine Kleinigkeit kaufen, dann etwas mehr einkaufen, usw. aber mir geht es auch so, dass mir oft die Kraft fehlt und ich danach extrem erschöpft bin.

27.07.2021 09:22 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann