Pfeil rechts

A
Hey ich hab seit 2 Jahren eine angstörung, und seit paar Monaten durchgehend atemptobleme deshalb bin ich auch nur noch zuhause verlasse das Haus eigentlich gar nicht mehr zwischen den Monaten ging es mal ab und zu wieder. Nur jetzt ist es schlimmer geworden sobald ich vor die Tür geh und nur 2min draußen laufe werden die atemptobleme schlimmer ich bekomme das Gefühl zu ersticken oder keine Luft mehr zu bekommen anschließend Herzrasen das Gefühl ohnmächtig zu werden wenn ich versuche trotzdem weiterzulaufen wenn ich dann wieder zuhause bin geht es mir besser. hat das jemand und was kann man machen?

22.10.2023 19:22 • 22.10.2023 #1


6 Antworten ↓


J
@aaliyahjolie1
Hallo
Also ich habe auch sehr mit der Atmung zum kämpfen psychisch
Also wenn ich schon zu Hause vor meinen Treppen in EG stehe Krieg ich Panik da muss ich jetzt rauf und dann fängt es an Atemnot bis ich da oben bin .
Komisch ist es das wenn ich auf der Couch eingeschlafen bin und dann aufwachen und nach oben laufe gar nichts ist keine schnelle Atmung oder weiters also einfach nur psychisch ich habe gelernt tief einatmen und ausatmen und die Augen zu zu machen und spreche vor mich hin locker bleiben,locker bleiben und es hilft wirklich ich komme meistens ohne Atemnot oben an .
Versuch Mal nur vor die Tür zu gehen dich hinzu setzten Augen zu und atmen.
Und dann immer ein Stück weiter dein Körper muss vertrauen finden .

PS gibt irgendwie ein Grund warum es draußen passiert

22.10.2023 20:14 • #2


A


Erstickungsgefühle so bald ich vor die Tür geh

x 3


A
@Jase35 Dankeschön also ich denke immer wenn ich rausgehe könnte mir was passieren umkippen oder einen Herzinfarkt bekommen könnte

22.10.2023 20:17 • #3


Moll3rich
Guten Abend,

sowas kenne ich von früher auch. Hatte das sehr oft und heute manchmal auch noch.
Zuhause ist meist die Safe Zone, wo man sich wohl fühlt und geschützt. Sobald du das Haus verlässt, fühlst du dich verletzbar und das macht dir psychisch sicher zu schaffen.

Mit ziemlicher Sicherheit wiederfährt dir kein Herzinfarkt, wenn du 5 Minuten länger draußen bist. Versuche es jeden Tag ein wenig länger. Gehe um dich besser zu fühlen Straßen entlang, wo mehr Leute sind. Vielleicht gibt dir das erstmal Sicherheit.

Liebe Grüße

22.10.2023 21:02 • #4


B
Zitat von aaliyahjolie1:
@Jase35 Dankeschön also ich denke immer wenn ich rausgehe könnte mir was passieren umkippen oder einen Herzinfarkt bekommen könnte

Du hast Agoraphobie. Ich bin auch davon betroffen und bei mir ist es auch die Angst vom umkippen. Zuhause habe ich überhaupt keine Angstattacken, auch draußen in Begleitung nicht mehr. Nur wenn ich alleine unterwegs bin.

Bist du denn in Behandlung?

22.10.2023 22:12 • #5


A
@Bunbury ich bin in Behandlung bei mir ist es leider auch wenn jemand dabei ist zuhause auch ab und zu aber eher weniger..

22.10.2023 22:18 • #6


A
@Moll3rich danke

22.10.2023 22:18 • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann