Pfeil rechts

Ich hab es momentan etwas schwer (Beziehung zuende), komme aber relativ gut damit klar. Komischerweise kommen jetzt, obwohl das völlig irrelevant und unwichtig ist, Erinnerung aus vor 4-5 Jahren hoch, wo ich noch zur Schule ging. An Leute, die schei. waren, arrogante Leute, die sich über schwächere lustig machen - und da denke ich jetzt dran, obwohl es vollkommen überflüssig ist, weil diese Leute es kein bisschen wert sind und es auch nicht groß schlimm war. Habe da NIE mehr dran gedacht..

Damals war es so, dass ich in der 11. Klasse war, die Schule war nix für mich, unserer Clique löste sich auf und ich war total ohne Selbstvertrauen. Dann saß ich oft da und schaute böse, obwohl das keine Absicht ist, und dann haben diese Leute mich demonstrativ während des Unterrichts angeschaut und blöd gegrinst und mich ausgelacht - Gesagt wurde nie etwas. Einmal meinten sie zu einer Freundin von mir Die Leani ist komisch, die lacht ja nie... Achso, das ist ein Grund, es noch LUSTIG zu finden? Ich sage ja, arm und sowas erlebt ja jeder sicher mal und ich hab daran keine Gedanken verschwendet.

Warum jetzt? Ich habe genug andere Sorgen, wieso kommt sowas dazu? Mich ärgert das so. Deshalb hatte ich gestern immer wechselnd Symptome (Kopfdruck, Herzschmerz, Kopfdruck..)

Mich ärgert es so. Das ist Jahre her, war garnicht so schlimm und eben unwichtig. Das sind Idioten. Ich will nicht an Idioten denken müssen. Wieso kommen da jetzt so Zwangsgedanken hoch? Wie so Blitzgedanken an damals.

Will nicht durch sowas noch zusätzlich belastend werden und Symptome bekommen.

30.01.2009 12:27 • 01.02.2009 #1


12 Antworten ↓


hallo leani,ich glaube das du dir da nich so nen kopf machen solltest.klar is es belastend wenns einem so schon nicht gut geht auch noch schlechte erinnerungen zu bekommen.

ich habe das auch erst spät bekommen,das mir dinge wieder eigefallen sind,die nicht so schön waren aus meiner kindheit oder jugendzeit und dann bekomme ich auch mal herzklopfen oder mir wird düsig im kopf.das scheint völlig normal zu sein.vielleicht arbeitest du das auch gerad noch mal auf oder überhaupt mal auf.

nimms nicht so schwer,es waren sicher unangenehme dinge aber das ist vorbei und leider gibt es noch kein medikament,welches schlechte dinge aus den gedanken verschwinden lässt.
kopf hoch und liebe grüsse,
die jazz

30.01.2009 13:01 • #2



Erklärung!?

x 3


Naja das sagt sich so einfach, es sind nicht mal Gedankengänge, sondern eher so Blitzgedanken, die mich einfach überkommen. Versteh das garnicht, was das jetzt soll. Teils bekomm ich das garnicht weg.

Ja so Medikamente dagegen wären schön

30.01.2009 14:02 • #3


Hallo Leani,

ich denke, Medikamente dagegen wären kontraproduktiv. Sieh es doch mal so: Die Sachen kommen jetzt hoch, weil Du jetzt dazu in der Lage bist sie zu verarbeiten. Ist doch super. Denn so lange Du es nicht verarbeitest hast, lastet es Dir unbemerkt dumpf auf der Seele.

Liebe Grüße, Smilla

30.01.2009 14:12 • #4


Ich habe aber keine Lust, da jetzt irgendwas zu verarbeiten. Habe ganz andere Sorgen. Vorallem was oder wie sollte ich es denn verarbeiten? Klar, indem ich mir sage Was für Idioten - aber ansonsten? Hm.

lg

30.01.2009 14:24 • #5


Wisst ihr, das regt mich einfach so auf.. Weil diese Leute keinen Gedanken wert sind. ARGH.

30.01.2009 14:26 • #6


Liebe Leani,

offensichtlich sieht Dein Unterbewusstes das anders. Es wird schon einen Grund geben, warum die Gedanken jetzt kommen. Sie einfach weg zu schrieben ist sicher keine Lösung.

Vielleicht auch nur weil
Zitat von Leani2:
Ich habe aber keine Lust, da jetzt irgendwas zu verarbeiten. Habe ganz andere Sorgen.


es einfacher ist, sich mit den alten Lasten zu befassen anstatt die aktellen Probleme anzugehen? Ist nur eine vage Idee von mir. Kann auch ganz anders sein.

Schöne Grüße, Smilla

30.01.2009 15:56 • #7


Hm nein, eigentlich nicht.

Aber selbst wenn, wie verarbeitet man sowas denn? Was sollte man sich da sagen?

30.01.2009 16:23 • #8


Liebe Leani,

versuch es zu zulassen. Je mehr Du Dich dagegen stemmst, desto deutlicher werden Dich die Gedanken nerven.

Erzähl doch hier einfach mal um was für Geschichten es sich handelt, wenn Du magst. Vielleicht können wir gemeinsam gucken, ob irgendetwas in der Gegenwart die alten Sachen wieder nach vorne geholt hat?

Liebe Grüße, Smilla

01.02.2009 01:05 • #9


Sowas kenne ich auch,

die Gefühle die ich damals empfunden habe, sind heute auch wieder da. Vielleicht ist das auch ein Grund oder eine Parallel, warum man dann an die Geschehnisse in Gedanken erinnert wird.

Bei mir ging es sogar soweit, das ich diese Ereignisse, wie in einem Film in meinem Kopf/Gedanken sehen konnte. Als ob ich alles nochmals erleben würde.

Ich habe mich einem Psychologen anvertraut und er sagte mir, Sie haben das alles Jahre lang unterdrückt und verdrängt. Und heute kommt es hoch. Aktzeptieren Sie die Vergangenheit, weil sie nichts mehr ändern können, was geschehen ist. Suchen Sie nicht nach Antworten warum und weshalb alles so gekommen ist. Sie werden keine Antwort finden die sie zufrieden stellen wird.

Sie wissen für sich, dass sie heute anders reagieren können (werden) wenn sie noch mal in so eine Situation kommen.

Gruß Ina

01.02.2009 09:50 • #10


ich kann mich defintiv nur Ina anschließen. Wirklich toll geschrieben, Ina. Es trifft den Nagel auf den Kopf. Irgendetwas belastet dich mental u. plötzlich, was oft so ist, kommen natürlich auch blitzartig die alten Gedanken wieder hoch, weil du u. genauso ich ( denke viel aktuell über div. Vorfälle von früher auf der Arbeit ) auch noch die ein oder andere Sache definitiv u. das sieht man ja, wie intensiv du über sie denkst, noch nicht verarbeitet hast. Akzeptiere die Vergangenheit ( sie heißt ja nicht umsonst so ) u. stelle dich deiner Problematik. Das ist mein Info an dich

01.02.2009 10:44 • #11


Hallo. Ich hatte es im Expertenforum gepostet, da mich die Meinung mal interessieren würd. Kann es natürlich auch für euch hier reinposten.

Momentan tauchen bei mir andauernd Blitzgedanken auf, die ich nicht gebrauchen kann. Die Situation an die ich denke war vor 4 Jahren. Da war ich an einem Gymnasium, wo es schon öfter notenmäßig blöd lief, dann hätte ich mal lieber nach der 10 abgehen sollen, bin dann aber in die 11 gekommen..

Dort löste sich dann der Freundeskreis nach und nach auf, neue Kurse, komische Leute, blöde Noten.. Ich hab mich unwohl gefühlt, war unsicher. Dann hatte ich 2 Kurse, wo eine Hufeisenform war und ich den Leuten gegenüber saß, und ich weiß, dass ich oft sehr griesgrämig und böse schaue (die doofen Schlupflider ).. Naja und die gegenüber mir (2 Leute, 1 Junge, 1 Mädel) bemerkten das wohl, und fanden das lustig, und haben mich dann während des Unterrichts immer extra blöd angeschaut und ja. Teils auch in anderen Kursen.. Teils haben sie es anderen Leuten aus der Stufe verklickert.. Ich habe mal mitbekommen, was sie meinten Die Leani ist komisch, die lacht ja nie.. egal wann....

Naja das waren eh so arrogante Leute, die wohl aber irgendwie dennoch bei vielen ankamen in der Stufe. Ein Junge und ein Mädel.. und zwei andere abgehobene Zicken, die dann auch zu der Wir schauen Leani an und lachen sie aus ohne was zu sagen Clique gehörten.

Naja hab das Schuljahr dann eh nicht geschafft, und bin abgegangen. War dann auch eigentlich kein Thema mehr. Gesagt wurde zu mir ja eh nie was, es war nur immer dieses angucken, hinter dem Rücken flüstern, angrinsen.. es anderen weitersagen, so dass ich bald dachte, die ganze schei. Stufe guckt mich doof an. Ich weiß das sind absolute Idioten und ich weiß auch nicht, was daran lustig ist, wenn ein Mensch traurig oder böse guckend ausschaut..

Hatte 5 Monate darauf nen Freund, die Beziehung hielt bis vor nem Monat. Also 4 Jahre.. Ich komm damit klar.. ist natürlich dennoch hart. Aber BAAAM, plötzlich sind die Gesichter von damals und ihr fieses Grinsen da, als würden sie mich auslachen. Es sind Blitzgedanken dieser Personen.. weniger richtige Gedankengänge, als ihre Gesichter und das lachen.

Würd ich jetzt an meinen Exfreund denken und die Trennung, würd ichs verstehen.. aber wieso gerade jetzt an solche Leute? Weil ich jetzt wieder solo bin, wie damals? Weil ich mich einsam fühl? Es ärgert mich so, weil ich bin natürlich momentan eh nich zufrieden und es ist hart und dann kommt noch so ne schei.. Mit der Trennung komm ich ganz gut klar, dennoch würd ich lieber darüber nachdenken als jetzt an solche Leute.. Oder an tolle Leute denken.. Ich bräuchte jetzt positive Gedanken..

Was soll das? Es ärgert mich so und ich will mich nicht fertig machen, und ich seh die nie wieder, und die können mir ja egal sein und es war mir auch egal. Hab danach einige nette Leute kennengelernt und weiß, dass es solche arroganten Leute nicht wert sind. Und heut würd ich denen nen Spruch geben. Also warum das? Heut den ganzen Tag so aufkommende Gedanken.. Dann sag ich mir Lass es, was soll das jetzt? Sind Idioten, dann ist 5 sec. Ruhe, dann kommt wieder ein grinsendes Gesicht in meinen Kopf. Und ich bin nur fertig und fast am platzen.


Das ist SEHR, sehr schei., gerade jetzt.
Haben sie dafür eine Erklärung? Und wie kann ich es denn verarbeiten? Ich mein sooo dramatisch war das ja nicht, hab das auch abgehakt, nur plötzlich ist das da und quält mich..
Sorry war jetzt lang..

01.02.2009 11:24 • #12


Ich denke ja allmählich das ist so, weil ich jetzt wieder alleine bin, und dann ruft das Gehirn irgendwie automatisch die ZEit VOR der Beziehung hervor, wo man auch alleine war.. Und unbewusst vielleicht Angst, dass es jetzt wieder so wird wie damals..? Obwohl die Zeit ja vorbei ist, aber nunja.

01.02.2009 11:27 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky