Pfeil rechts
6

JennaaBaabaa
Hallo ihr lieben,

Ich bin auf der Suche nach einer Lösung. Ich bin sehr nervös und unruhig den Tag über nehme da gerne eine Neurexan die kennen vielleicht die meisten. Ist ein Homöopathisches Beruhigungsmittel und hilft mir sehr gut.

Aber ich habe Panikattacken und Ängste trotz der Einnahme von neurexan. Früher war das nicht so jetzt schon nehme sie jetzt schon 1 Jahr und sie verschlimmert die Angst wenn ich das Haus verlassen will.

Aufjeden Fall hat eine Freundin von mir auch mit Panikattacken und Ängsten zu kämpfen und hat mir Bio Ashwagandha empfohlen. Ihr geht es seit einem halben Jahr deutlich besser wegen der Ashwagandha.

Ich wollte mal wissen ob ihr auch irgendwelche Erfahrung mit dem Ashwagandha gemacht habt?

Ich hab leider auch Angst vor Medis oder wie hier vor pflanzlichem Zeug.

Generell eigentlich nur wegen den Wechsel oder Nebenwirkungen von Medis und anderen Dingen.


Ich hoffe ihr könnt mir berichten.
Würde es gerne probieren.

GLG

07.06.2022 01:42 • 06.08.2023 #1


4 Antworten ↓


Kruemel_68
@JennaaBaabaa Erfahrungen nicht. Aber ab einem gewissen Level der Angststörung greifen pflanzliche Sacheb nicht mehr. Wäre es so, gäbe es das Forum nicht.

Mit Medis, egal ob pflanzlich oder chemisch, doktorst du nur an den Symptomen herum. Das A und O ist eine begleitende Therapie. Hast Du da schon was in diese Richtung unternommen?

07.06.2022 07:57 • x 2 #2


A


Erfahrung Ashwagandha und Panikattacken, Ängsten?

x 3


Schlaflose

07.06.2022 14:01 • x 1 #3


H
Hallo ihr lieben,
ich möchte gerne meine eigenen Erfahrungen mit Ashwagandha teilen, auch wenn der Thread schon eine Weile zurückliegt. Vielleicht kann meine Perspektive trotzdem für diejenigen relevant sein, die sich mit ähnlichen Fragen beschäftigen.
Ich leide unter Derealisationsstörungen und befinde mich aktuell in Therapie. Während dieser Zeit habe ich Ashwagandha ausprobiert, um meine Symptome zu lindern. Ich war anfangs skeptisch, da ich schon unterschiedliche Ansätze ausprobiert hatte. Doch ich habe den Eindruck, dass Ashwagandha mir geholfen hat, eine gewisse innere Ruhe und Sicherheit wiederzufinden.
Natürlich ist jeder Fall einzigartig, und die Reaktionen auf pflanzliche Mittel können variieren. In meinem Fall bin ich jedoch total happy, weil ich seit der Einnahme von Ashwagandha eine positive Veränderung in meiner inneren Verfassung bemerke. Es hilft mir, die Symptome meiner Derealisationsstörungen besser zu bewältigen und mich insgesamt ausgeglichener zu fühlen.
Ich bin gespannt auf weitere Erfahrungen und Einsichten von anderen Forenmitgliedern in Bezug auf Ashwagandha und ähnliche pflanzliche Mittel.
Hab mich auf der Seite informiert und dann da auch mein Produkt bestellt. Die Qualität ist wirklich top. https://www.vitaminexpress.org/de/ashwagandha-faq

06.08.2023 15:33 • x 1 #4


Mondkatze
Zitat von JennaaBaabaa:
Ich wollte mal wissen ob ihr auch irgendwelche Erfahrung mit dem Ashwagandha gemacht habt?

Ich nehme auch Ashwagandha, jeden Abend eine Kapsel. Ich muß sagen, dass ich seitdem viel besser schlafe. Ich habe nämlich massive Schlafstörungen. Die sind extrem besser geworden.
Zusätzlich nehme ich noch Rhodiola. 2 x am Tag eine Kapsel.
Ich fühle mich innerlich ruhiger, meine Stimmung ist besser, nicht mehr so depressiv, vor allem nicht mehr so gestresst.
Welches der beiden Mittel nun genau für die Verbesserung verantwortlich ist, kann ich nicht sagen. Jedes Mittel für sich hat gute Eigenschaften, aber vielleicht ist es auch die Kombination von beidem.
Zitat von JennaaBaabaa:
Ich hab leider auch Angst vor Medis oder wie hier vor pflanzlichem Zeug.

Generell eigentlich nur wegen den Wechsel oder Nebenwirkungen von Medis und anderen Dingen

Ich habe auch Angst vor Medikamenten und hatte die Sachen über ein halbes Jahr zu Hause liegen, bevor ich mich dazu durchgerungen habe, sie einzunehmen.
Ich habe mich auch in der Apotheke nach möglichen Wechselwirkungen erkundigt, da ich ja noch andere Medikamente einnehmen muß.
Und nur weil es zwischen allen keine Wechselwirkungen gibt, habe ich dann die beiden Naturmittel genommen.

Ich hatte nach einiger gewissen Zeit sehr starken Durchfall bekommen. Ashwagandha, aber auch auch Rhodiola können solche NW auslösen.
Deshalb versuche ich gerade festzustellen, welches Mittel von beiden der Auslöser sein könnte, oder ob es nur wieder meine Gastritis war.

06.08.2023 20:20 • x 2 #5






Dr. Christina Wiesemann