Pfeil rechts

Hallo ihr Süßen!

Bin grad total happy! Die Tagesklinik hat mir heute bescheid gegeben. Heut in einer Woche gehts los!

Bin sowas von gespannt und aufgeregt und freu mich einfach nur

Möchte ja ab September wieder zur Schule gehen und im Moment kann ich mir noch keine Straßenbahn und Busfahrt vorstellen. Zur Schule wäre das eine halbe Stunde.

Ich hoff so sehr, dass mir die 2 Monate helfen werden und bin auch zuversichtlich.

Mag mir vllt jmd seine Erfahrungen erzählen mit einer Tagesklinik? Hat es euch weiter gebracht und wart ihr danach einigermaßen Angstfrei?

Hoffe auch sehr, dass ich es immer noch ohne Medis schaffen werden und die mir nicht irgendwas aufzwingen...


schönen Tag euch allen noch!

13.07.2010 12:51 • 13.07.2010 #1


3 Antworten ↓


Hallo,hier meine Erfahrung:ich habe an starken Angst und Panikanfällen gelitten,natürlich ist es eine gute Idee sich Hilfe zu holen,unbedingt!Aber ich bin zuerst 4 Monate in stationäre Therapie gegangen und dann in die Tagesklinik um meine Stabilität die ich erlangt habe weiter zu stärken und zu festigen.Die Tagesklinikprogramme sind so strukturiert das sie in Krisensituationen oder wie bei mir eingreifen.Deine Ängste sollten jedoch von Grund auf behandelt werden und dafür ist eine Tagesklinik nicht geeignet.Das ist nur meine Erfahrung!Dir alles Gute

13.07.2010 14:16 • #2



Endlich gehts los!

x 3


jadi
ich fange in 3 monaten an...für 3monate...warum geht das bei dir nur 2 monate?

13.07.2010 14:19 • #3


Hm, also in der Tagesklinik hier geht es 8 Wochen. Warum weiß ich auch nicht.

Aber ist ja ganz passend, denn in 2 Monaten beginnt die Schule.

Ich hatte am Anfang auch bedenken ob das alles was bringt, aber ich hatte ein sehr langes Gespräch mit der Oberärztin dort und die hat mir viel Mut gegeben.

LG

13.07.2010 14:33 • #4




Dr. Hans Morschitzky