Pfeil rechts
137

Thomas1984
Seid ihr bei der inneren Unruhe auch so empfindlich gegenüber Lärm (der sonst immer normal war)? Das löst in mir jetzt oft Stress aus

21.04.2021 20:57 • x 3 #81


E
Zitat von Thomas1984:
Seid ihr bei der inneren Unruhe auch so empfindlich gegenüber Lärm (der sonst immer normal war)? Das löst in mir jetzt oft Stress aus

Ja wenn meine Kids schreien

21.04.2021 20:58 • #82


A


Druckgefühl, innere Unruhe, Angst

x 3


B
Zitat von Thomas1984:
Seid ihr bei der inneren Unruhe auch so empfindlich gegenüber Lärm (der sonst immer normal war)? Das löst in mir jetzt oft Stress aus

Ja man erträgt einfach nicht mehr so viel Krach und Lärm.. ich werd da immer schnell aggressiv...

21.04.2021 21:03 • #83


Groovecity
Ja klar Lärm nervt sehr

21.04.2021 21:10 • #84


Thomas1984
Wenn ich zur Zeit spazieren gehe, ist es mir draußen auch oft zu viel. Sogar wenn mich ein Kollege wegen etwas dienstlichen anspricht, ist es mir zu viel.

21.04.2021 21:18 • #85


Groovecity
Aber du arbeitest zur Zeit doch nicht oder?

21.04.2021 22:14 • #86


Thomas1984
Doch, weil ich denke, wenn ich zu Hause bleibe alles noch viel schlimmer wird. Mein Psychiater hat mir empfohlen, so schnell wie möglich wieder mein Berufsalltag nachgehen soll. Mein Arbeitgeber und meine Kollegen wissen aber Bescheid, was mit mir los ist. Wenn ich nicht mehr kann und mich nicht fühle, dann kann ich Feierabend machen und an Besprechungen und anstrengenden Terminen brauch ich auch nicht teilnehmen.

21.04.2021 22:33 • #87


Groovecity
OK, aber dann bist du ja auch ganz schon stark wenn du trotz deiner Symptome arbeiten kannst, ich könnte das nicht

21.04.2021 22:35 • x 1 #88


Thomas1984
Ich versuche es. Schreibe viele Protokolle, die ich die letzten Jahre nicht geschafft habe. Aber manchmal fehlt mir echt die Motivation. Und ich habe auch ein Einzelbüro, wo mich niemand stört, wenn ich es nicht wünsche. Es ging die letzten Wochen auch mal besser auf Arbeit, aber Ostermontag habe ich auf eine Panikattacken auf einer Brücke bekommen und das hat mich wieder zurückgeworfen.

21.04.2021 22:51 • #89


B
Zitat von Thomas1984:
Ich versuche es. Schreibe viele Protokolle, die ich die letzten Jahre nicht geschafft habe. Aber manchmal fehlt mir echt die Motivation. Und ich habe ...

Das tut mir leid! Aber gut, dass du arbeitest.. ich wurde auch wieder gezwungen Arbeiten zu gehen.. musste dann die Eingliederung machen obwohl es mir so beschissen ging.. und ich arbeite immer noch... trotz der Abstürze...

21.04.2021 22:57 • #90


Thomas1984
Und das sind wohl die Erfolge für uns, die wir gar nicht mehr so sehen können. Und für Dich (Groovecity) ist dein persönlicher Erfolg, dass Du weiter Sport machst, deine Leidenschaft des Motorrad Fahrens weiter nachgehst. Wir sehen es bloß nicht mehr so.

21.04.2021 23:09 • x 1 #91


Thomas1984
Du bist echt stark Bahari und sehe es als Erfolg, dass Du arbeiten gehst. Überleg mal, wer von deinen Kollegen in dieser Situation arbeiten könnte oder würde?!

21.04.2021 23:12 • #92


B
Zitat von Thomas1984:
Du bist echt stark Bahari und sehe es als Erfolg, dass Du arbeiten gehst. Überleg mal, wer von deinen Kollegen in dieser Situation arbeiten könnte ...

Ich glaube niemand..habe eigentlich jeden Tag einen Nervenzusammenbruch....ich weiß selbst nicht wie ich das schaffe. Aber ich sag mir, wenn ich nicht arbeite grübel ich die ganze Zeit.. ich war schon 5 Monate krank geschrieben und es wurde minimal besser..

21.04.2021 23:16 • x 1 #93


Thomas1984
Zitat von Bahari:
Ich glaube niemand..habe eigentlich jeden Tag einen Nervenzusammenbruch....ich weiß selbst nicht wie ich das schaffe

Fühlt es sich für Dich wie ein Erfolg an? In meinen Augen ist es ein Riesenerfolg für Dich

21.04.2021 23:19 • #94


B
Zitat von Thomas1984:
Fühlt es sich für Dich wie ein Erfolg an? In meinen Augen ist es ein Riesenerfolg für Dich

Nein natürlich nicht...ich sehe alles schwarz... sehe die Erfolge nicht.. selber sieht man diese nicht...siehst du es als Erfolg, dass du arbeiten gehst?

21.04.2021 23:23 • #95


Thomas1984
Auch nicht wirklich, aber jetzt wo ich es geschrieben habe, wird es mir vielleicht bewusst.

21.04.2021 23:28 • x 1 #96


Groovecity
Guten Morgen ihr lieben ,
heute ist wieder ein neuer Tag habe ganz ok geschlafen aber schon beim aufwachen wieder mal gedacht ,
wie soll ich den tag überstehen? wieder druck angst unruhe ....es ist echt wie in dem film täglich grüßt das murmeltier, falls ihr den kennt,
ich werde wohl versuchen wieder einen langen spaziergang zu machen,
wann hört das endlich auf ,gestern am abend ging es irgendwie ,
aber der Tag oh manno das geht jetzt schon knapp 16 Tage so bei mir bin echt verzweifelt.

Hatte ja geschrieben das ich am Dienstag aufgenommen werde und eine psychosomatische stationäre Therapie anfange,aber bis dahin muss ich es irgendwie überstehen,hoffe euch geht es besser

22.04.2021 08:15 • x 3 #97

Sponsor-Mitgliedschaft

Thomas1984
Mir geht es genauso wie Dir heute morgen. Wach geworden totale Unruhe, leichter Schweiß am Körper und so ein vibrieren.

Bis Dienstag schaffst du es auf alle Fälle. Bis dahin kannst Du ja ein Buch lesen, oder ein Hörbuch hören.

Seit wann nimmst du die Blutdrucksenker?

22.04.2021 08:36 • #98


Groovecity
die nehme ich seit ca 2 wochen und du?

22.04.2021 08:38 • #99


Thomas1984
Hast schon mal überlegt, ob es damit zusammenhängt? Seit 2010-2019 ca. 8 Mittel ausprobiert. Letztes Jahr ohne und jetzt seit Anfang Februar wieder 3 Mittel ausprobiert und immer geht es mir schlecht damit. Ich bin leider auch kein geduldiger Mensch, um zu akzeptieren das Nebenwirkungen beim Einstellen normal sind.

22.04.2021 08:59 • #100


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann