Pfeil rechts
1

FrauLangstrumpf
Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und bis jetzt schon total begeistert von den ganzen Beiträgen die ich bis jetzt so gelesen habe
Ich möchte mich euch mal kurz vorstellen und sehen ob es euch ähnlich geht wie mir...
vielleicht entstehen ja so schöne neue Kontakte

Also...
Ich bin (eigentlich) Studentin aus Bielefeld,23jahre alt und war immer lebensfroh, spontan, unternehmungsfreudig und aktiv. Zuhause rumsitzen war das schlimmste für mich. Ich bin eigentlich gerne unter Leuten...

Vor einigen Jahren (ca.5) fing es bei mir an...dauerhafter Kopfschmerz (druck im Kopf oder als würde mir jemand ein Messer immer wieder an der gleichen Stelle in den Kopf schieben), Schwindel (damals nur selten) und immer wieder innere Unruhe. aber damals konnte ich den Symptomen immer noch eine Ursache zuordnen
ich dachte es liegt am Licht in Straßenbahnen und Kaufhäusern etc oder am Stress oder an den vielen Menschen zum Beispiel auf einem vollen Flohmarkt.
aber die Symptome waren damals eher schwach und ließen sich immer recht gut aushalten und ich habe mir weiter nichts gedachte

dann bin ich irgendwann doch mal zum arzt gegenagen
habe etliche Untersuchungen machen müssen und es wurde nichts gefunden.
ich habe lange gedachte "naja dann ist das halt so...wird der stress sein..."

ich habe dann vor 2,5 Jahren meinen Freund (mitlerweile Verlobten ) kennen gelernt und mir ging es plötzlich sowas von gut! Keine Symptome mehr, kein schwindel, ken kopfschmerz mehr, keine Migräne...nichts

seit einem Jahr sind sie wieder da... und seit 3 Monaten so schlimm das plötzlich nichts mehr ging.
Ich konnte nicht mehr in der FH sein...nach maximal 5 Minuten habe ich panisch den saal verlassen...ich kann nicht mehr auf konzerte...auf keine flohmärkte,partys oder einfach nur nette runden bei jemandem zuhause...NICHTS
Ich drehe durch!

ich habe starken schwindel,Sehstörungen und das gefühl mich nicht konzentrieren zu können...vergesslich zu sein und mich irgendwie nicht richtig warnehmen zu können ich habe todesängste und immer wieder das gefühl gleich passiert was...

wirklich ich könnte durchdrehen...

jetzt habe ich endlich (!) nach langem warten einen TP bekommen ) und das tut schonmal sehr gut...aber mir macht das so angst
vorallem die sehstörungen und der schwindel und das ständige gefühl, dass was in meinem kopf ist...wegen diesem druck

ich habe angst das das was anderes ist...kennt ihr diese symptome?
schwindel,schweißausbrüche,sehstörungen (verschwommen sehen,nicht scharfstellen können,komische krisel auf hellen untergrund sehen zum beispiel wenn man in den himmel schaut)herzrasen,kopfschmerzen,kribbeln in der linken körper und gesihtshälfte bis hin zum taubheitsgefühl,schlechte konzentration und das gefühl schlecht sprechen zu können? wörterfinden fällt sschwer und so?
innerliche unruhe und schlafstörungen,schlapp und antribslos sein....puuuh...ich glaube das reicht erstmal

also
ich würde mich freuen wenn ihr mir was zu euch schreibt...damit ich weiß ob es anderen auch so geht wie mir

02.12.2015 20:18 • 05.12.2015 #1


33 Antworten ↓


FrauLangstrumpf
was mir am meisten angst macht ist dass die symptome mitlerweile dauerhaft sind...also ich nicht mehr sagen kann dass irgendeine situation auslöser dafür ist...die sehstörung und der schwindel und der druck im kopf sind dauerhaft da...

ist das "normal"? :'(

02.12.2015 20:24 • #2



Dauerhafte Symptome Angst

x 3


Hallo frau langstrumpf, herzlich willkommen. Ich wollte nicht dass du hier ohne Antwort bleibst aber deine symptome sind mir im hinblick auf angst eher unbekannt...bei mir sinds eher andere. Aber angst kann sich ja ganz vielfältig äußern.
Hattest du denn schonmal eine zweite arztmeinung einholen lassem?

Also der fakt dass es dir gut ging während du deinen verlobten kennengelernt hast spricht auf jeden fall für eine psychische sache.
Aber die häufigsten angstsymptome sind überwiegend andere würde ich sagen.

Ich würde mich freuen wenn sich hier noch jemand äußert der annähernd ähnliches wie du erlebt

02.12.2015 21:40 • x 1 #3


Hallo Frau Langstrumpf,
Warst du denn schon mal beim Augenarzt?

02.12.2015 21:44 • #4


engeline1705
Huhu,

vonchen...was meinst du damit? das die häufigsten Angssympthome überwiegend anders sind?

Langstrumpf: ich kenne das auch ich war immer und überall, lebensfroh und konnte net mal ruhing Daheim sitzten, war ständig unterwegs und es ging mir gut. Ich habe es gebraucht denn wenn ichnur Daheim gesessen hab war ich unruhig also ging ich auf Partys oder habe mich mit Freundinnen getroffen. Bis ich die PA bekommen hab und die Unruhe dazu. Seit dem traue ich mich nix zu, mein Radius verkleinert sich. Es sit soga so das ich mittlerweile Angst habe die Runde bei uns im Wald zu drehen und ich weiss noch nicht mal warum....frühe rwar ich immer dort walken.

03.12.2015 08:11 • #5


engeline1705
Aber was ich noch komischer finde genau wie bei dir....obwohl ich ne tolle Ehe habe, tolle Kinder also besser geht es nicht hab ich erst dann die Ängste gekriegt

03.12.2015 08:12 • #6


FrauLangstrumpf
oh hm...wie sind denn deine Symptome so Vonnchen?
das beunruhigt mich jetzt... hatte das Gefühl,dass viele hier ähnliche Symptome beschreiben...

03.12.2015 08:41 • #7


FrauLangstrumpf
Zitat von engeline1705:
Aber was ich noch komischer finde genau wie bei dir....obwohl ich ne tolle Ehe habe, tolle Kinder also besser geht es nicht hab ich erst dann die Ängste gekriegt



komisch oder? woran liegt das?

Meine Therapeutin meinte dass das sein kann, weil man so autonom vorher gelebt hat, dass man sich dann plötzlich (auch wenn es eigentlich scön ist) aber das man sich dann plötzlich eingeengt fühlt und seine eigene Autonomie in gefahr sieht unbewusst...
was denkst du?

03.12.2015 08:43 • #8


FrauLangstrumpf
Zitat von Mieze89:
Hallo Frau Langstrumpf,
Warst du denn schon mal beim Augenarzt?



Nein aber den Termin habe ich am 18.12.
bin gespannt

aber das mit den augen ist halt neu...also die können keine ursache für die anderen Symptome sein

03.12.2015 08:45 • #9


evivanvalence
Das sind typische angst\paniksymptome..

Wenn du gut untersucht bist und organisch alles in Ordnung ist dann solltest du evtl zum Psychiater.. Klingt krass...kann helfen.

Eine Verhaltenstherapie kann auch helfen. Wichtig ist, das du dran bleibst und verschiedene Sachen versuchst. Vielen hilft ganz einfach Sport. Sich auspowern.. Die Ängste"akzeptieren" lernen...auch dann werden diese Symptome leichter.. Ausprobieren...

03.12.2015 08:46 • #10


FrauLangstrumpf
Zitat von evivanvalence:
Das sind typische angst\paniksymptome..

Wenn du gut untersucht bist und organisch alles in Ordnung ist dann solltest du evtl zum Psychiater.. Klingt krass...kann helfen.

Eine Verhaltenstherapie kann auch helfen. Wichtig ist, das du dran bleibst und verschiedene Sachen versuchst. Vielen hilft ganz einfach Sport. Sich auspowern.. Die Ängste"akzeptieren" lernen...auch dann werden diese Symptome leichter.. Ausprobieren...


Dankeschön! oh man das beruhigt mich etwas... ja eine Therapie habe ich vor 3 Wochen angefangen und das ist echt schon super
seit dem habe ich zwischendurch wenn auch nur selten aber immer hin immer mal wieder ENDLICH auch schöne und gute Momente.
Ich habe auch überhaupt kein Problem damit dass es auch Psychisch sein kann
aber ich habe so Angst das nun dabei was übersehen wird...kennt ihr diese Angst?

03.12.2015 09:12 • #11


engeline1705
Das Problem ist das man sich diese Sympthome nicht einbildet...die sind da! Wenn man körperlich untersucht worden ist dann ist es die Psyche. Man glaubt garnicht was die Psyche alles verursachen kann wir alle kennen das doch bestimmt wenn man mit dem falschen Fuss aufsteht dann ist der ganze Tag hin. Wenn man aber Erfolgserlebnisse am TAg hat ist man gleich besser gelaunt und die Ängste sind weniger also man konzentriert sich dann nicht so drauf oder?

03.12.2015 09:18 • #12


FrauLangstrumpf
Ja genau! das kenne ich auch...ist nur leider wrklich selten dieser zustand

03.12.2015 09:21 • #13


engeline1705
mir geht es auch so das wirklich jeder Tag so ist das ich so eine innere Unruhe habe und da smacht sich auch in der Atmung bemerkbar....ich stehe ständig unter Strom irgendwie auch wergen der Kinder. Ich frag mich immer wie machen das die anderen und ob es nur mir so geht

03.12.2015 14:03 • #14


FrauLangstrumpf
machst du denn eine Therapie engeline?

03.12.2015 17:36 • #15


Was wurden denn organisch schon alles untersucht? Ist da wirklich alles OK?

Kannst Du dich an eine traumatische Situation erinnern oder hast Du immensen Stress?

03.12.2015 17:51 • #16


engeline1705
Frau langstrumpf ja ich mache eine verhaltenstherapie

Ungläubig ich wurde organisch untersucht EKG blut abgenommen bin mit Tabletten wegen der schilddruese eingestellt Herz Ultraschall alles bis auf die röhre aber das muss nicht sein

03.12.2015 19:12 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

engeline1705
Ach ja mein Problem ist das ich nicht genau weiß woher die pa kommen Also ich kenne den Ursprung nicht...hmm ich hatte eine schlimme Kindheit ich u Meine Schwester und sie hat auch Ängste aber es gäbe viele Gründe warum ich hätte Ängste und unruhe kriegen können deswegen ist es so schwer daran zu arbeiten wenn man nicht weiß woher die kommen

03.12.2015 19:14 • #18


Vergissmeinicht
Hallo Langstrumpf,

begrüße Dich ganz herzlich bei uns.

Ja, es sind typische Angstsymtome. Die Angst kann sich überall niederlassen. Wichtig wäre vielleicht noch die HWS abzuklären. Sicher bist Du auch total verspannt, was die Angst schon mit sich bringt.

Deine Ängste haben mit Deiner jetzigen Situation, die ja in Ordnung zu sein scheint, eher weniger zu tun. Die Gründe liegen in Deiner Vergangenheit/Kindheit oder was auch immer.

Gut finde ich das mit der Therapie und drücke Dir dafür die Daumen.

03.12.2015 19:17 • #19


engeline1705
Vergissmeinnicht: wo kann man das untersuchen lassen wegen der HWS? bei der Krankengymnastik oder muss man da woanders hingehen?

03.12.2015 20:09 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler