Pfeil rechts
7

Hallo Ihr Lieben,

ich trinke seit 13 Uhr moviprep, da ich morgen eine Darmspiegelung vor mir habe. Ich habe vor der Untersuchung schon tierisch Angst, vor der Spritze, Angst das bei der Untersuchung was schief geht und vor dem Ergebnis. Nun trinke ich schon das Zeug, wobei ich auch Angst habe, wegen Nebenwirkungen und es tut sich einfach nichts, ausser dass ich mich voll fühle. Leute Packungsbeilage geht das ganz schnell. aber bei mir? nichts. ich sehe mich jetzt schon wieder zum Arzt rennen . . an alle die das schon hinter sich haben, wie lange hat es gedauert, bis die darmreinigung eingesetzt hat? ich mache mir langsam Sorge, weil die Stunde des Trinkens fast Rum ist.

LG

18.08.2020 13:48 • 19.08.2020 #1


14 Antworten ↓


Hatte im Juni eine Darmspiegelung, auch mit Moviprep. Nach 75 Minuten ging es los. Vor der Spiegelung hatte ich auch Angst, habe aber alles verschlafen.
Alle Angst war umsonst.

18.08.2020 13:53 • x 1 #2



Darmreinigung, Vorbereitung darmspiegelung

x 3


Zitat von Witti58:
Hatte im Juni eine Darmspiegelung, auch mit Moviprep. Nach 75 Minuten ging es los. Vor der Spiegelung hatte ich auch Angst, habe aber alles verschlafen.Alle Angst war umsonst.

Dann hoffe ich mal, dass es bei mir auch los geht bald. schon komisch wenn nichts passiert. ich hoffe meine Untersuchung wird auch ohne Probleme verlaufen

18.08.2020 14:03 • #3


Orangia
Das kann noch ein bißchen dauern mit dem Abführen, so schnell ging das bei mir auch nicht.
Ziehe irgendetwas an untenherum, was man schnell runterbekommt. Radler oder Leggins z.B.
Später solltest du in Klo-Nähe bleiben. Aber alles halb so wild...
Die Spritze merkt man kaum und man ist dann auch schon gleich " weg ".
Von der Untersuchung merkt man nichts.
Wäre gut, wenn dich jemand begleiten könnte, denn hinterher ist man noch ein bißchen balla balla.
Auto fahren geht besser nicht.
Wird schon werden

18.08.2020 14:03 • x 1 #4


NIEaufgeben
Also bei mir hatt der Zirkus erst etwa nach 3 Stunden begonnen und nichtmal so stark...also musste nicht soooo oft aufs Klo....ich hatte es mir viel schlimmer vorgestellt....

Alles halb so wild
Und für Morgen alles gute

18.08.2020 14:16 • x 1 #5


Danke für eure Antworten:-)
es hat langsam angefangen und ist, noch, nicht so schlimm, wie ich dachte. wenn es so bleibt wie jetzt, wäre das A super jetzt hab ich nur noch bammel vor morgen

18.08.2020 14:29 • #6


Den ganzen Tag war alles gut uns jetzt, wo das mit dem abführen fast geschafft ist, kam plötzlich etwas schleim mit Blut hinzu. . Kann sowas vom abführen kommen? Hatte das jemand?

18.08.2020 22:19 • #7


Icefalki
Natürlich. Passiert, wenn minikleine Gefässchen beim Passieren bissle verletzt werden. Ist ja keine gewöhnliche Entleerung, sondern herbeigeführt. Alles gut.

18.08.2020 22:56 • x 1 #8


Acipulbiber
Zitat von Lalelila:
Den ganzen Tag war alles gut uns jetzt, wo das mit dem abführen fast geschafft ist, kam plötzlich etwas schleim mit Blut hinzu. . Kann sowas vom abführen kommen? Hatte das jemand?

Ich hatte es nicht. Aber glaub mir Du brauchst weder Angst vor der Spritze zu haben, die spürst du kaum, noch vor dem Eingriff.
Das Ergebnis wird positiv sein.
Ich hätte sogar mit dem eigenen Auto heimfahren können, so fit hab ich mich gefühlt.
Du brauchst also keine Angst zu haben.
Alles gute für dich

18.08.2020 23:00 • x 1 #9


Hallo Ihr lieben,

also ich bin trotz Spritze wach gewesen. Es tat dann kurzzeitig im Darm weh, weshalb etwas nachgespritzt wurde. ich konnte dann alles mit ansehen. ich habe 3 Entzündungen, an denen Proben entnommen wurden. eine Stelle hatte dann ziemlich geblutet, was mir Sorgen gemacht hat. Also Krebs oder sowas, ist es laut Arzt nicht. sie geht davon aus, dass es eventuell was chronisches ist, womit man dann immer mal wieder zutun hat. Aber an Morbus Chron denkt sie nicht, da der Anfang vom Dünndarm super aussah. Jetzt heißt es warten. Leider hab ich tierische Angst, dass es doch etwas schlimmes ist. ich habe auch vergessen zu fragen, ob sowas mit meiner Antibiotika Einnahme vom März zusammen hängen kann. . Für alle die eine Spiegelung in Zukunft machen müssen: es ist halb so schlimm, Wie man erst denkt. ich habe auch Tage zuvor an mein Ableben gedacht. .dass was schief geht, ich nicht mehr aufwache . . und dabei kam es erst gar nicht zum schlafen das nervigste ist Angst, Aufregung und das abführen mit hungern

19.08.2020 10:32 • #10


Jetzt habe ich Blut im stuhl, was mir Angst macht. . Angst, dass die Blutung weiter geht. .

19.08.2020 11:32 • #11


Lottaluft
Zitat von Lalelila:
Jetzt habe ich Blut im stuhl, was mir Angst macht. . Angst, dass die Blutung weiter geht. .


Ich denke das ist vollkommen normal nach so einer Untersuchung und sollte bald aufhören

19.08.2020 11:51 • x 1 #12


evelinchen
Nach meiner Spiegelung ist am nächsten Tag mit dem Stuhl auch etwas Blut abgegangen und hat mich beunruhigt. Der Gastroenterologe hat mir versichert , dass es durchaus vorkommen kann und kein Grund zur Sorge ist. Ich denke , davon kann man bei dir auch ausgehen.

19.08.2020 11:58 • x 1 #13


Birke84
Ja das kann durchaus vorkommen... bei meiner Spiegelung letztes Jahr hat man mir auch gesagt, dass es etwas
nachbluten kann, weil man bei mir zwei Proben abgezwickt hat... wenn du Entzündungen hast, kann das auch gut sein.

19.08.2020 13:14 • #14


Mir kommt das so viel vor. ich habe noch Durchfall, vom abführen. war 2 mal auf Toilette und 2 mal richtig Blut. . Ich habe Angst dass jetzt ausgerechnet bei mir ein Fehler passiert ist und das bleibt. Das hat mir auch noch gefehlt

19.08.2020 15:43 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann