Pfeil rechts

Hallo ! Mir reicht es jetzt, seit 9 Jahren belästigt mich nun diese Angststörung

Seit einem Jahr ist es schlimmer als je zuvor, habe jeden Tag Symptome, mal ist es schwindel, mal sind es schmerzen, ständig habe ich diese benommenheit (unwirklichkeit), dann kommt die Atemnot,ein Ohnmachtsgefühl (fast den ganzen Tag), dann hüpft mein Herz mal wieder, verdammt es muss schluss sein.
Ich schleppe mich durch den Tag, mit Angst, einer inneren leere die nicht mehr zu beschreiben ist.

So nun aber wo fange ich an? Ablenkung allein bringt es gerade überhaupt nicht!

Wer kann mir ein paar Tips geben? Hat irgendjemand eine Idee?
Klar ich weiß ohne Thera geht es nicht aber wie könnte mein Alltag leichter aussehen?

Wer hat lust mit mir der Angst den Kampf anzusagen?? So das wir zusammen einige Dinge versuchen?? Ist wer dabei??

Freue mich auf jede Anregung kann doch nicht angehen das wir uns fertig machen schließlich sind wir auch etwas wert! Oder?

Liebe grüße

08.03.2010 22:18 • 09.03.2010 #1


2 Antworten ↓


Hallo,

ich würde Dir erst einmal raten (auch ruhig vor einem Therapiebeginn) Dich erst einmal mit Buchunterstützung auf Deine Symptome einzulassen. Mir hat es viel geholfen meine Symptome zu verstehen und zu verstehen wie daraus eine Panikattacke wird (alles reine Kopfsache). Wenn Dir die Symptome nicht mehr Angst machen, dann kannst Du richtig durchstarten im Kampf gegen die Angst.

Gruß
Miasma

09.03.2010 09:25 • #2


guten morgen,ich habe es gemacht dass ich erstmal Therapie gemacht habe um zu verstehen warum ich die ängst/panik habe...Ich habe mich damit abgefunden dass ich es habe und habe mir selber gesagt dass es mir egal ist ob die da sind oder nicht.Ich habe sie betrachtet so dass die einfach zu mir gehören.Ich habe nicht dagegen gekämpft sondern mir immer wieder aufs neue gezeigt dass ich in diese oder andere sytuation keine angst brauche.Ich habe mir vorgestellt dass meine angst wie ein kleines kind ist der am arm genohmen sein möchte und dass ich ihm zeige dass es keine angst haben muss.Wenn ich jetzt angst bekomme ab und zu dann sage ich mir selber: na und es ist da aber umbringen wird es micht nicht
Diese dagegen kämpfen kostet zuviel kraft und zuviel gedanken.Es wird NIE was passieren,du wirst NIE umkippen,herzstillstand haben usw!! Das sind nur deine gedanken die dich fertig machen!Aber wichtig ist dass du eine gute therapie machst,das wird dir bestimmt helfen dich selber zu verstehen und warum du es hast

09.03.2010 10:27 • #3




Dr. Hans Morschitzky