Pfeil rechts

Melanie29
Hallo Fenja
Also ich würde dir raten schleunigst zum Arzt zu gehen nicht wegen der Medis sondern nur weil es schon so lange andauert.
Ich könnte das nicht ertragen solange damit zu Leben.
Ich nerve mich ja jetzt auch schon selbst mit meinen PA´s und ich habe sie erst seit Nov.2007.Jeder Rückschlag haut mich um weil ich denke das muss doch schneller gehen ,aber dann denke ich ne nicht aufgeben und manchmal klappts auch*gg*
Mein Tagesablauf besteht darin meine vier kids und den haushalt zu schmeißen,sowie alles andere weil mein Mann ne Ausbildung macht*grummel*.Wir sind seit einem jahr hier(Göppingen)und ich kenne mich immer noch nicht aus,vielleicht ist das auch der Grund meiner PA´s die hab ich ja erst seit ich hier lebe.
Aber es gibt bestimmt noch zehn andere Gründe woran es liegen kann*schmunzel*
Wir sollten nur nicht aufgeben,auch wenn es uns noch soooooooooooo schwer fällt und jetzt sind wir auch nimmer allein.
Lg Melanie

22.06.2008 21:51 • 23.06.2008 #1


10 Antworten ↓


mein mann ist auch inner ausbildung die ging 4 jahre und is dann im januar februar fertig... ich geh ja momentan nicht raus somit komm ich auch nicht zum arzt. ich war die letzten 3 jahre so oft beim arzt um alles checken zulassen wie blöde

22.06.2008 22:12 • #2



Dann wirds Zeit

x 3


Melanie29
Hast du generell Angst zum Arzt oder nur davor das er dir was sagt was du nicht hören willst?
Im moment sieht mich meiner öfter wie ich das eigentlich möchter,durch meine Ängste und den damit verbundenen Symtome,aber anders bekomme ich gerade keine Ruhe.
Ich meine ich komme halt net so klar mit der ganzen PA Sache und bis sich das mal da oben einprägt sieht der mich noch ne weile*gg*.
Wenn er wenigstens gut aussehen würde ,würde das noch mehr spaß machen hinzugehen dann hätte ich wenigstens was davon.
Ich hoffe das sich das auch bald reduziert und ich ohne Ärzte kann.
Lg melanie

22.06.2008 22:17 • #3


ne angst vorm arzt hab ich nicht nur vor krankenhäuser, aber ich mag da nicht hin weil ich dann raus muss und das geht grad garnicht

22.06.2008 22:29 • #4


Melanie29
Wieso hast du Angst vorm raus gehen,wegen der Pa´s ansich oder Symtome??
Wieso vorm Krankenhaus,hast du da was erlebt das du Angst hast?
Ich denke immer ,wenn du im KH bist und du fällst um dann hast wenigstens welche die sich auskennen*g*.
Ich hatte eigentlich immer Angst vor den Narkosen (und op´s hatte ich ne menge)und siehst du ich bin immer noch da und auch wenn mir hier etwas passieren sollte und ich komm ins KH dann haben die meine Akten im Computer und können so ersehen was ich bis dato vertragen habe.
So denke ich kann nix schief gehen.
Nach all der Kritk denke ich haben Krankenhäuser ihre Reinigungmängel beseitigt und noch mehr Sicherheiten die uns beruhigen könnten.
Leider wird ja kaum noch was positives gesagt sodas man ja Angst bekommen muss.
Die meisten wissen doch was sie tun und gelernt haben.
Mach dir keinen Kopf das wird schon und es muss ja nicht heißen das es ins KH geht.
Aber mal ehrlich wenn das Wetter so schön ist ,würdest du da nicht manchmal lieber raus?

22.06.2008 22:34 • #5


angst vor attacken hab ich wenn ich rausgeh spazierfahrt des grauens............ gg

22.06.2008 22:47 • #6


Melanie29
Als ich die erste Attacke bekam war ich auf dem Weg zu meinem Mann der in der Stadt arbeitet.Ich haben meine Zwerge so angespornt sich zu beeilen weil ich nicht auf der Straße umfallen wollte.
Ich dachte nur bloß nicht hier,wenn du bei der Arbeit deines Mannes umfällst ist es egal,die helfen dir und die Kinder sind nicht alleine*gg*.
Als ich dann aber da war,war nix mehr und dann wurde Blutdruck gemessen der Supi in Ordnung war.
Als dann die Attacken sich häuften,ging ich gar nirgendwo mehr hin und mein Mann musste mich zum Arzt oder ins KH begleiten,damit die nix fanden und irgendwann die Äußerung kam das es vielleicht psychisch ist.
Und dann kam die Attacke in der ich glaubte meine Nieren würden versagen und ich so anfing zu zittern das ich dachte ich gehe kaputt,das schlimmste war eigenlich das ich wusste das meine Nieren okay sind,also rief ich in der Psychatrischen Ambulanz an durfte am nächsten tag kommen.
Damit fing alles an und ich hoffe das ich es alsbald in den Griff bekomme.
Ich fing wieder an aus dem haus zu gehen ud über die Brücke,auch wenn ich anfangs echt heftige Schwindelanfälle bekam und dachte ich fall um,aber nix passierte und dann holte ich mir zumindest das Stück für Stück wieder.
ich kann wieder ind die Stadt,alleine und zu Ärzten ,Therapie und Stadtbummel,Eisessen ect.
Deswegen dachte ich auch das ich es im griff habe(albern nach so kurzer Zeit ),aber als dann die Rückschläge kamen ließ ich mich hängen,ich meine ich gehe raus alles,aber meine Gedanken und die Symtome sind halt arg heftig das ich manchmal alles hinschmeißen möchte.
Ich habe mich auch sehr über mich geärgert weil ich Fortschritte machte und nun bin ich Stammgast im KH(Amulanz) und beim Doc.
Aber vielleicht bekomme ich das auch noch hin,bevor die mich öfter sehen wie mein Mann

22.06.2008 22:59 • #7


ja in den 15 jahren hab ich das auch hinter mir , also das ich es in griff hatte und dann ging alles berg ab so wie jetzt, ich konnte damals zum beispiel mal eben 150 km mit dem auto wo hinfahren aber mein kleiner der muss da ordentlich hin kommen.
lg

22.06.2008 23:27 • #8


Melanie29
Hast du schon mal versucht dich in kleinen Schritten vorzuarbeiten?
Ich meine wenn du zb.mal versucht erst vor die Haustür und gucken wie es ist,dir vielleicht sagen wenn du merkst das da ne Pa kommt das alles okay ist noch ne weile stehen bleibst und dann wieder rein gehst.
Und so vielleicht jeden Tag etwas üben,bis dein Kleiner in die Kita muss.
Sonst würdest du vielleicht ne zu Große Attacke bekommen oder durch den zwang das ganze Verstärken.
Ich habirgendwo gelesen das man wenn man alleine net raus kann das man das ganze vielleicht mit Begleiter macht.Ehemann,Mutter,tochter ect.irgendwem den du vertraust,vielleicht hilft das wenn man weis da ist jemand der einem Helfen kann falls was sein sollte.
Lg melanie

22.06.2008 23:38 • #9


vor die haustüre gehe ich, gott sei dank.. musste heut mein auto beladen mit aussortierten sachen.... einkaufen geh ich selten schick mein mann los , wenn ich geh dann im eiltempo, der laden is ca 300 meter entfernt .... so ich mach mein pc nun aus.. bin froh wenn ich einpennen kann gute nacht und liebe grüße

22.06.2008 23:47 • #10


Melanie29
gute Nacht und schlaf schön

23.06.2008 00:15 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky