Pfeil rechts
3

Hi,
also ich habe heute früh ein Brot gegessen, in dem auch einige Körner enthalten sind. Nachdem ich das Brot gegessen hatte, hatte ich das Gefühl, das ich ein Korn im Hals habe, so auf Höhe des Kehlkopfs. Hab dementsprechend Wasser getrunken, in der Hoffnung, dass es runter geht. Irgendwann hatte ich es dann nicht mehr gespürt und jetzt ist es wieder da. Es fühlt sich an wie ein Kitzeln am Luftröhrenschnitt, so als könnte ich jederzeit ersticken. Ich huste auch die ganze Zeit. Hab Gesteinen und auch Brot gegessen aber nein. Ist sowas überhaupt möglich? Kann man erst im Nachhinein an irgendwas ersticken? Ich habe in letzet Zeit wirklich immer wieder das Gefühl das alles was ich esse, nicht wirklich runter geht, sondern irgendwo hängenbleibt. Aber wo soll das hängen bleiben? Ich bin schon eine ängstliche Person und weiß nicht, und weiß eben nicht, ob ich das ernst nehmen soll oder ob das nur wieder so ein Hirngespinst von mir ist…

Vor 8 Stunden • 15.01.2022 #1


5 Antworten ↓


Rick
Ich glaube nicht, dass du daran Ersticken wirst. Trinke noch mal ordentlich, vielleicht löst es sich dann von selbst. Es ist wohl nur ein Hirngespinst.

Vor 7 Stunden • x 1 #2



Brot/Korn verschluckt

x 3


Angor
Vielleicht hast Du trockene Schleimhäute von der trockenen Heizungsluft. Versuche mehr zu trinken und ab und zu ein Bonbon zu lutschen, um die Schleimhäute ausreichend zu befeuchten, dann rutscht das Essen auch besser.

Vor 7 Stunden • x 2 #3


Danke Euch…
Naja gut ich lebe ja noch aber ich denke ich sollte auf jeden Fall mal zum HNO-Arzt und das mal abchecken lassen, da ich oft das Gefühl habe, dass was im Hals steckt.

Vor 7 Stunden • #4


Spirina
@Autumsoulxo
du kannst mal Globusgefühl googeln, vielleicht findest du dort einige Hinweise für dich.
PS: Googeln sollte man eigentlich vermeiden! Ist mir aber spontan eingefallen weil ich damit auch zu tun habe....

Vor 1 Stunde • #5


aldia249
Hallo ich kann dich womöglich etwas beruhigen. Hatte mal eine ähnliche Situation bzw ein ähnliches Gefühl, als ich dachte und gespürt habe, dass sich eine Borste meiner Zahnbürste gelöst hat. Nach sämtlichen Googleversuchen, Räuspern und Abhusten bis zur Entzündung bin ich damals verzweifelt zum HNO gegangen. War natürlich nichts zu sehen. Wenn da etwas drin stecken würde, dann würde der Körper es langsam abstoßen, bis es irgendwann sich von alleine löst. Und ich denke auch, dass solange du es fühlst, das absolut gar nichts mit den Atemwegen bzw Ersticken zu tun hat. Ist jetzt einfach ein unangenehmes Gefühl und durch das Räuspern und die Angst verstärkt du es natürlich und fokussierst es. Voraussichtlich wird das erst wieder verschwinden, wenn du deinen Fokus verlagerst.

Gerade eben • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann