Pfeil rechts

Kann mir einer von euch sagen warum ich immer noch mit meinem Mann unter einem Dach wohne?Wollte schon so oft gehen und bin immer noch da.Die Angst, die Depressionen hindern mich daran.Ich will leben endlich wieder leben.Aufstehen und mich freuen über den Tag .
Ich hab solche Angst und kann nichts dagegen tun.

17.02.2009 17:46 • 20.02.2009 #1


24 Antworten ↓


Zitat von Lela:
Kann mir einer von euch sagen warum ich immer noch mit meinem Mann unter einem Dach wohne?

Weil Du gern leidest?
Sei mir nicht böse, ich provoziere Dich absichtlich.

Zitat von Lela:
Wollte schon so oft gehen und bin immer noch da.Die Angst, die Depressionen hindern mich daran.Ich will leben endlich wieder leben.Aufstehen und mich freuen über den Tag .

Wenn das Maß für Dich voll ist, wirst Du gehen... all Deinen Mut zusammennehmen und gehen. Ich bin sogar davon überzeugt, dass es sich anders herum verhält. Wenn Du Dich aufraffst, wirst Du stolz auf Dich sein können, weil Du siehst, zu was Du alles allein fähig bist. Und Du wirst sicherlich aufblühen.

Zitat von Lela:
Ich hab solche Angst und kann nichts dagegen tun.

Doch, kannst Du. Du bist stärker als die Angst.

Drück Dich
bollywood

17.02.2009 17:54 • #2



Brauche dringend einen Tritt in den Allerwertesten

x 3


Hallo Lela,

mir geht es nicht anders. Weißt, die männer wissen wir sind schwach und kraftlos durch unsere krankheit. Sie wissen das wir denken wir schaffen es nicht allein weil wir angst haben. ABER! Ich denke, wenn man den schritt geht dann hat die angst gar keinen platz mehr und unser körper kommt zur ruhe. Es ist halt nur so, dass wir im laufe der zeit auf ne gewisse art abhängig von ihnen sind und auch auf sie angewiesen...

Es kotzt mich regelrecht an so abhängig von jemanden zu sein der mich nicht liebt.....

17.02.2009 17:54 • #3


Liebe Lela,

ich weiß das es als Paniker schwer ist sich von seinem bisherigen Leben zu trennen.Die Angst vor der Einsamkeit und der Eigenverantwortung ist bei uns extrem ausgeprägt. Aber wenn du ehrlich zu dir selber bist...was verlierst du wenn du ihn verläßt ? Bist du nicht auch so einsam ?

Wahrscheinlich wären deine Depris und Ängste besiegt, wenn du ihn verläßt. So ist es doch kein Zustand.

Wie ich dir schon oft sagte....geh,hör auf dich so zu quälen, denn du hast ein glückliches und zufriedenes Leben verdient.

Ich drücke dich...und hoffe du findest endlich die Kraft ihn zu verlassen.

Alles Liebe
monchi

17.02.2009 17:59 • #4


Meine Schmerzgrenze ist anscheinend noch nicht erreicht. Irgendwann wird der Punkt erreicht sein wo es nicht mehr geht.Spätestens dann wenn mein Mann die mir angedrohten Schläge wahr macht.Warum schaffe ich es nicht schon früher zu gehen?

17.02.2009 18:01 • #5


Lela, ich bin gerade hilflos....wie kannst du bleiben, wenn er dir Schläge androht?

Ich würde dich so gerne schütteln, an die Hand nehmen und mit dir wegrennen..irgendwo hin wo er dich nicht findet. Leider bin ich zu weit weg...gibt es denn keinen Menschen in der Nähe der dies tun könnte?

17.02.2009 18:05 • #6


Lela, ich war auch mit jemanden zusammen der es nicht nur sagte sondern auch wahr machte. Es war die hölle!
Wenn er es einmal wahr macht gehst du erst recht nimmer, frag mich nicht warum... doch wenn du es lange genug mitgemacht hast gehst du sowieso. Erspare dir die zeit dazwischen und gehe bevor es zu spät ist!

Ich spreche wirklich aus erfahrung.

Liebe grüsse Melanie...

17.02.2009 18:08 • #7


Schlagen würde er mich nur einmal, dann wäre ich weg, das weiß er auch deshalb macht er mich nur psychisch fertig, was aber auch genauso schlimm ist.Warum kann ich die Kraft nicht aufbringen?Müsste ja nur meine Sachen packen, Frauenhaus anrufen, hab ja schon lange alle Adressen.Warum kann ich das nicht?

17.02.2009 18:16 • #8


Zitat von monchi:
an die Hand nehmen und mit dir wegrennen..irgendwo hin wo er dich nicht findet.


Ohhhhh, das finde ich total süüüüüß. Ich schnapp mir die andere Seite und renne mit

Lela, Du bist gut vorbereitet, den nächsten Schritt packst Du auch!

17.02.2009 18:18 • #9


Hallo Lela,

Zitat:
Warum schaffe ich es nicht schon früher zu gehen?


Weil es dein Leben war und ist.

Gibt es nur den einen Weg?
Kann nicht auch er gehen?

Sollte er es tun, ruf die Polizei (dafür zahlen wir alle). Sie kann ihm für 24h Hausverbot erteilen und er wird spüren, dass du es ernst meinst.

Ich wünsche dir alles Gute

17.02.2009 18:21 • #10


Den nächsten Schritt pack ich eben grad nicht.Obwohl ich mir das so sehr wünsche ein Leben in Frieden ohne Angst.Bin wohl masochistisch veranlagt.

17.02.2009 18:24 • #11


Das kommt noch.... dauert sicher nicht mehr lang und dann blühst Du auf, wart's ab

Wie alt bist Du eigentlich?

17.02.2009 18:50 • #12


Bin 43 Jahre alt.Und will doch nicht so weiter machen bis ich mal sterbe.

17.02.2009 18:53 • #13


Dir gehts einfach noch nicht schlecht genug. (entschuldige, aber du wolltest ja einen tritt in den allerwertesten)Klingt hart, ist aber so.
Ich bin an dem punkt gegangen als es mir sogar egal war zu sterben.
Er drohte immer er bringt mich um wenn ich gehe.

Die einsicht bringt die zeit.....

Liebe grüsse Melanie.

17.02.2009 19:02 • #14


Geh bevor er dir was antut

17.02.2009 19:05 • #15


So lange wirst Du sicher nicht weitermachen. Du bist immerhin schon so weit, dass es Dir bewusst ist. Verurteile Dich nicht dafür, dass Du noch nicht gegangen bist. Deswegen wird es auch nicht besser. Wenn Du so weit bist... dann klappt das schon.

17.02.2009 19:06 • #16


Ich rate dir zu gehen wie schon in meinem Betrag ,in deinem anderen Threat,

Nehme dich mit Bolly und monchi an die Hand und geh!! Du gehst sonst Psychisch und Körperlich kaput und deine Kinder auch.



Lieber ein Ende mit Schrecken als 1 Schrecken ohneE nde,

Glg Biggi

18.02.2009 10:41 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Liebe Lela,
vor einigen Wochen hast du schon einmal ähnliche Gedanken gehabt. Ich kann dir nur raten: nimm deine Kinder und gehe mit ihnen deinen weiteren Weg.
Du bist viel stärker und kräftiger als du denkst, denn dann wirst du nicht mehr unterdrückt. Sicherlich wird es am Anfang nicht einfach sein, vielleicht hast du in deinem Umfeld Menschen, die dir helfen.
Du weißt, wir Angsthasen sind sehr sensibel und feinfühlig und merken sehr schnell, wenn etwas nicht stimmt, wenn Sand im Getriebe ist.
Nimm doch bitte mal wahr und an, was dir deine Angst sagen will. Es stimmt nicht in der Beziehung mit deinem Mann.
Wir sind zwar räumlich entfernt, aber über das Forum sind wir bei dir.

Laß dich mal ganz doll drücken und viel Mut rüber schicken
engelchen106

18.02.2009 21:14 • #18


Hallo Lela!Mir geht es wie Dir-ich lebe mit einem Mann,der Dr.Ing. ist aber ein Wurm hat mehr emotionale Intelligenz als er.Ich leide sehr unter dieser Kälte und denke schon seid ca 12 Jahren ans gehen.Meine Kinder wollen,dass ich bleibe bis sie zum studieren gehen.Das sind bis der Jüngste soweit ist 5 jahre.Er redet nicht mit mir,da kann ich Wochen warten.Ich habe ein großes Haus(7 Zimmer,)2 Kinder und arbeite auch noch 8 Std Woche.Er lässt mich in allem alleine deswegen hab ich auch Panikattacken bekommen.Nun,er bedroht mich nicht,er ist im Stillen aggressiv.Das ist sein Zustand.Jetzt fange ich an,ihn von mir getrennt zu betrachten.Zwar im gleichen Haus aber halt als Wohngemeinschaft.Ich gehe abends weg wenn ich will(allerdings habe ich oft nicht die Kraft-liegt an mir im Moment)Ich versuche mein Leben so weit es geht nach meinen Wünschen zu gestalten und achte auf mich.Natürlich will ich so auch erreichen,dass er mich ,wie früher ,nicht mehr so verletzten kann.Das gelingt immer besser.Jetzt halte ich Ihm einen Spiegel vor,denn ich bin Ihm gegenüber genauso unnahbar,wie er zu mir.Ich lass mich nicht mehr verletzen,und da muss ich mich verändern,das ist klar.Er wird einen Teufel tun.Probiere mal,was Dir gut tut,um Luft zu kriegen.Liebe Grüße

18.02.2009 21:41 • #19


Vielen Dank für eure Antworten.Es tut gut zu wissen, dass man nicht allein ist.Und dass ihr so viel Geduld für mich aufbringt.
Das mit der Wohngemeinschaft wäre eine gute Idee, eigentlich leben wir ja eh schon seit Jahren so zusammen.Mit dem Unterschied, dass sich mein Mann alle Freiheiten nimmt und ich gar keine habe.
Ich werde und will etwas ändern, ich arbeite daran und ihr helft mir wirklich sehr dabei.Danke!lg Lela

19.02.2009 06:54 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky