Pfeil rechts

Hallo,

mein Freund hat ein ziemliches Problem, es besteht schon seit einigen Jahren.Und hat nach seiner Ausbildung angefangen.

Er hat Panikattacken, die sich durch Übelkeit, Magenzusammenziehen und innerliche Unruhe äußern.

Ich nenn mal ein paar Situationen wo es am häufigsten auftritt.
z.b. waren wir auf einer hochzeit eingeladen und kurz bevor wir hin gefahren sind, war er völlig fertig mit den oben genannten Symptomen.
Dies zeigt er auch teilweise wenn er sich mit seinem besten Freund trifft.
Vorallem jetzt ist es schlimm, wir haben eine Katze und ich weiß nich ob es an der veränderung liegt, das jetzt noch jemand anderes bei uns wohnt (katze).

Wir reden auch viel mit einander und heute morgen als er aufgestanden ist, war es wieder so.Ich hab ihn auch gefragt ob es daran liegen könnte das er vielleicht will das die Katze nich mehr da ist.Und da meinte er auf keinenfall.Er weiß nur nich woher das kommt.

Er weiß auch nich woher diese Angstzustände kommen, weil ja eigentlich alles in Ordnung ist.

Ich wäre ihnen sehr dankbar wenn sie uns Rat geben könnten, weil es uns schon ziemlich belastet.

Mit freundlichen Grüßen

18.06.2007 09:42 • 18.06.2007 #1


2 Antworten ↓


also,als erstes muss ich dir sagen das du alleine kaum eine chance hast die attacken zu "BEKÄMPFEN" die erfahrung musste ich auch machen,hab mir professionele hilfe in einer psychatrischen klinik, (aufenthalt 3,5 wochen,ambulante therapie)geholt.ich bin der meinung das mir das sehr geholfen hat und bin auf dem weg der besserung.gruss pipes57

18.06.2007 11:43 • #2


Danke pipes für deine Antwort.

Das haben wir jetzt auch gemacht, keine Kinik aber Beratungsstelle.Ist ja schonmal nen Anfang.

18.06.2007 13:57 • #3




Dr. Hans Morschitzky