Pfeil rechts

Missyou
mich würde mal interessieren ob ihr auch Probleme mit hohem Blutdruck habt und wenn ja, welche Werte habt ihr bei Anspannung?

01.11.2013 20:53 • 03.11.2013 #1


7 Antworten ↓


Hallo Missyou,

ich hatte es mal im letztem Jahr. Da ist der Blutdruck auch ein paar wochen hintereinander von meinem Hausarzt überprüft worden.
War dann aber wieder alles okay.
Weiß aber nicht wie hoch die Werte da waren. Er hat mir mal so werte genannt aber ich habe die jetzt nicht mehr im kopf...

Hast du häufiger zu hohen Blutdruck?
Was unternimmst du dagegen? Mein Hausarzt meinte damals zu mir das ich es habe weil ich zu gestresst bin und ich muss versuchen da weniger zu machen bzw. runterzufahren mit der anspannung...

Mit lieben Grüßen,
Delphin2

01.11.2013 21:13 • #2



Blutdruck bei Angst oder Anspannung?

x 3


Jenamel
Hallo,
da ich ab und an Phasen habe wo ich teilsweise 10 mal täglich messe kann ich dir meine Werte sagen. Habe so ziemlich schon jeden Wert gehabt von niedrig bis hoch. Bin ich ganz entspannt ist mein Blutdruck normal so 110/78. Habe in eine leichte Unruhe dann geht der untere Wert direkt hoch. Dann habe ich Werte so um die 130/95 und währrend einer richtigen Attacke komme ich schonmal auf 165/120. Mit dem Puls ist es ähnlich. Von 55-160 schon alles gehabt.
Versuche aber nicht mehr ständig zu messen.
Wie ist es bei dir?
LG Jenamel

02.11.2013 14:03 • #3


Hi,

Bei mir war das so ähnlich wie bei Jenamel, ganz am Anfang meiner Angst und Panikattacken habe ich sehr oft meinen Blutdruck gemessen. Mein Normaler Puls ist meistens laut meinem Blutdruckmessgerät im Optimalen bereich so bei 110/75 hs 78. Wenn ich unruhig und nervös werde also angst habe ist der Wert bei mir meist bei 130/80 Herzschlag 86. Also dann denk ich immer das ich eine Attacke habe Vielleicht hab ich ja auch eigentlich gar keine Panikattack sondern nur leicht erhöhten Blutdruck was mich aus der Bahn bringt. Ich bin eigentlich ein immer entspannter typ der kaum Bewegung und so hat bei der Arbeit. Mein Köper ist nicht an hohen Blutdruck gewöhnt denk ich mal

02.11.2013 18:24 • #4


Missyou
Ich hatte nach der Geburt meiner Tochter im Februar plötzlich Bluthochdruck. Mit Medikamenten bekam ich es in den Griff und 3 Monate war jetzt alles gut bis er seit ein paar Tagen wieder schlechter ist.
Ich frag mich ob man sich da so reinsteigern kann dass der hoch geht?

02.11.2013 19:47 • #5


hallo Missyou,

also ich denke schon das die Angst und Anspannung viel hinbekommen kann, auch das der Blutdruck nach oben geht.
Aber sonst musst du mal zu deinem hausarzt gehen wenn du dir da unsicher bist.
Also weil du hast damals die Medikamente dann ja auch nicht mal eben so bekommen, und wenn da was wäre wieder müsste es bestimmt wieder behandelt werden, oder?!

Mit lieben Grüßen,
Delphin2

02.11.2013 21:10 • #6


Meine Werte kommen denen von Jenamel sehr nahe und auch die Messerei war bei mir an der Tagesordnung. Inzwischen kann ich das sehr gut lassen , aber wenn die Ängste kommen steigt auch der BD.

02.11.2013 21:52 • #7


Hi Missyou,

es gibt so viele Faktoren die den Blutdruck beeinträchtigen können! Man kann auch beim messen viele Fehler machen. Was für eine Gerät hast du? Es gibt seit 01.10.13 neue Richtlinien für Blutdruckwerte. Psychisch Kranke wie wir, haben eh ein höheren als andere Menschen, das liegt an der Anspannung, dem inneren Stress und den Medikamenten!

03.11.2013 11:56 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler