Pfeil rechts

Wie ihr ja mitbekommen habt ging es mir die letzte zeit schlechter dachte es wre die psyche aber .... es war wirklich ich hatte eine leichte eingeschränkte Herzfunktion Vielen Dank

02.01.2013 10:47 • 09.01.2013 #1


36 Antworten ↓


Schlaflose
Was ist denn die Ursache davon? Eine geschwächte Herzfunktion kann auch durch Mangel an Beanspruchung verursacht und natürlich dadurch auch wieder behoben werden. Ich habe letztens einen Bericht über ein Mädchen gesehen, das schon für die Transplantation angemeldet war, aber durch gezielte sportliche Aktivität so weit wieder hergestellt wurde, dass das nicht mehr notwendig war.
Natürlich drücke ich dir die Daumen, dass bei der Untersuchung nichts Negatives rauskommt.

02.01.2013 10:59 • #2



Bitte um Daumen drücken.

x 3


Hallo Schlaflose,

erstmal danke Dir für die schnelle positive Nachricht. Habe mich sehr gefreut!

Also meine Herzschwäche habe ich angefangen nach der Geburt, habe die ganze Schwangerschaft mich geschont und nach der Gebrut hatte ich dann eine HErzschwäche die sich aber gerade noch im Rahmen hielt!

Nach 3 Monaten habe ich dann wieder leicht angefangen was zu machen und mein Herz wurde immer besser! hatte dann auch seit Juni 2012 meine richtige Herzfunktin wieder bis vor 3 Wochen!

Hatte seit ende Oktober 2012 bis etz noch leicht Erkältung fetter schnupfen usw. hatte dann antibiotika bekommen und darauf hin wurde ich sehr schwach bin dann zum Kardiologe und er meinte das des Herz wieder leicht eingeschränkt ist , aber ansich alles in Ordnung ist!

Muss dazu sagen das ich 2 Wochen vorher einfach die Herztab. abgesetzt habe und während der erkältung gearbeitet und umzug gemacht habe!

War gestern net beim Arzt weil ich Angst habe das es schlechter geworden ist!!

Allerdings habe ich Antibi. gleich abgesetzt und nach 3 Tagen war ich nicht mehr schwach ....

meine Ruhepuls ist bei 80 rum und wenn ich was mache bei 99-105

Mein Mann meinte das es normal ist wenn man Angst hat ( auch im unterbewustsein) das der Ruhepuls leicht erhöht ist. Was ich allerdings net soo glaube. Geserten war mein ruhepuls bei 73!!

Habe heute wieder zum ersten Mal Arbeit nach 2 Wochen frei bin ja gespannt.

03.01.2013 11:20 • #3


Schlaflose
Also ich sitze hier seit 10 Minuten am Computer und habe gerade meinen Puls gemessen: 86. Ich habe keine Ahnung, wie mein Puls sonst ist. Allerdings war ich davor 2,5 Stunden zum Walking (ca. 12 km), vielleicht ist er deswegen immer noch etwas erhöht. Aber wenn deine Herzschwäche durch Mangel an körperlicher Aktivität kommt, kannst du ganz leicht etwas dagegen tun. Täglich 30 Minuten Gymnastik oder strammes Gehen, und dein Herz hat sich in 3-4 Wochen völlig erholt. Da braucht man in deinem Alter keine Tabletten. Meine Mutter nimmt seit ein paar Jahren welche, sie ist allerdings 76.

03.01.2013 15:11 • #4


och mensch , du arme , klar drücke auch ich dir die daumen ..
mach dir keinen kopf , mein dad hat seit einigen jahren einen herzklappenfehler und kann damit ganz normal leben ohne größere einschränkungen und ist fit wie ein turnscdhuh !
ich drücke und umarme dich ..du schaffst das schon ..nicht zuviel nachdenken ..

03.01.2013 15:29 • #5


Wenn ich allein bin und Angst habe, habe ich grundsätzlich einen Puls über 100! Aktuell 87. In Ruhe. Ich hatte schon einen Puls von 160 als ich von einer total schlimmen Panikattacke heim gesucht wurde! Aber laut Internist habe ich nix am Herz. Bei Angstpatieten ist das doch nix Ungewöhnliches.

03.01.2013 15:38 • #6


mach dir um deinen puls keine sorgen , der ist ja wohl ganz normal ..
bei einer erwachsenen frau ohne besondere erkrankungen ist ein ruhepuls von 80 bis 90 völlig im grünen bereich und selbst wenn er mal auf 100 geht ist das nix schlimmes ..

03.01.2013 19:05 • #7


Guten Morgen ihr Lieben

schön wärs wenn man den puls messen einfach so lassen kann --- BLÖDE ANGST!

Wie geht es euch mit der Angst? Grad bei solchen Regenwettern seit ihr da auch mehr depri und mehr der Angst ausgesetzt?

04.01.2013 08:56 • #8


Manchmal nerven mich die Ängste gerade bei schönem wetter - jetzt müßte ich mich doch gut fühlen, tue es aber nicht.

04.01.2013 09:07 • #9


Hallo wernereiskalt!

Es ist einfach zum k...... ,

04.01.2013 09:11 • #10


Zitat von wernereiskalt:
Manchmal nerven mich die Ängste gerade bei schönem wetter - jetzt müßte ich mich doch gut fühlen, tue es aber nicht.


vielleicht , weil man gerade bei schönem wetter erwartet gut gelaunt zu sein .....während man bei schlechtem wetter ja wohl eher gedrückte stimmung erwartet ..

04.01.2013 09:55 • #11


genau so sehe ich es auch

04.01.2013 09:57 • #12


Zitat von traurige lisel:
Guten Morgen ihr Lieben

schön wärs wenn man den puls messen einfach so lassen kann --- BLÖDE ANGST!

Wie geht es euch mit der Angst? Grad bei solchen Regenwettern seit ihr da auch mehr depri und mehr der Angst ausgesetzt?


bei uns ist seit gestern durchgehend nebel - regen wetter , es sieht hier aus wie in einer waschküche und dementsprechnd gedeckt ist auch meine stimmung ...ich kenne das also nur zu gut .
ich versuche nun abzulenken und meinen geregelten tagesablauf nachzugehen , auch wenns schwerer fällt ..

04.01.2013 09:58 • #13


bei schönem wetter denke ich mit immer "jetzt mußt du doch mal raus" - und liege oft dann doch nur auf der couch

04.01.2013 10:08 • #14


ja das kenne ich auch wenn ich denke boa was für ein hammer Wetter und dann pfutsch alles geht den Bach runter!

Zimtstern: Ja das versuche ich auch Der Haushalt lenkt bissi ab. Und manchmal denke ih mir wenn die Angst kommt naja wenn ich drauf gehe kann man eh nix mehr machen und dann geht es aber auch gleich von alleine wieder weg

04.01.2013 11:01 • #15


Poellchen
Ich drücke dir ganz fest die Daumen.
Wenn das Herz nicht ganz in Ordnung ist, sind Angstzustände wohl sehr naheliegend. Wenn es nur mal kurz aus dem Rhythmus kommt ist man schon beängstigt. Es liegt ganz nah das Gefühl und das Herz.

Ich wünsche dir Ruhe und kann dich gut verstehen.
Vielleicht kannst du ja schreiben was der Arzt gesagt hat....

Ganz liebe Grüße
Pöllchen

04.01.2013 11:41 • #16


Zitat von wernereiskalt:
bei schönem wetter denke ich mit immer "jetzt mußt du doch mal raus" - und liege oft dann doch nur auf der couch


darf ich fragen wiso dus dann nicht einfach tust ? zumindest ein paar schrittchen vor der haustür ? wenn ich das richtig mitbekommen habe , gehst du ja auch arbeiten und dafür musst du deine wohnung ja auch verlassen ..

04.01.2013 12:50 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Die Sache mit dem Wetter kann ich nur unterschreiben! Geht mir auch so. Im Winter hat man wenigstens eine Entschuldigung, wenn man nicht raus geht, mit dem Auto fährt usw. Aber im Sommer, da hacken doch alle auf einem rum. Spazieren, spazieren, spazieren, baden gehen, Eis essen gehen.
Und ich sitze dann da. Erfinde Ausreden und sterbe tausend Tode, wenn wir ein Eis essen gehen. Hier in meiner Nähe gibt es einen See. 8km Rundweg. Da rennen sie wie die Wahnsinngen drum herum. Mich könnte man für Geld nicht dazu bringen, mich mehrere Kilometer von meinem Auto weg zu bewegen! Ich denke dann: Was ist, wenn ich unterwegs umfalle? Ok. Finden würde mich einer. Bei den ganzen Fitness-Gurus, die dort rum rennen. Aber dennoch... Ich habe so bescheurte Gedankengänge. Manchmal denke ich: "Fahr lieber mit", wenn mein Mann was einkaufen fahren will. Dann denke ich: Von zu Hause ist das nächste Krankenhaus bald 20 km entfernt. Wenn ich mit ihm in die Stadt fahre, ist das Krankenhaus vor Ort. JA. Solchen schei. denke ich mir aus.

Akutell habe ich mal wieder innere Unruhe und Zittern. Ich werde mich nun mit Hausarbeit ablenken. Aber niemals käme ich auf die Idee, spazieren zu gehen. Ich war heute drei Mal draußen. Das hat mich total ermüdet. Lächerlich, oder? Nun muss ich quasi neue Kraft sammeln, weil wir morgen noch was kaufen müssen/wollen. Und ich bibbere dann innerlich, dass ich meinen Mann zu Läden lotsen kann, wo man vorfahren kann. Und er bloß nicht auf die Idee kommt in große Geschäfte zu wollen. Oder zu welchen, wo man sich vom Auto entfernen muss.
Geht euch das auch so?

04.01.2013 13:49 • #18


ein paar verhaltensmuster von dir konnte ich durchaus wieder erkennen ...
zum beispiel , ich liebe die natur und umgebe mich gerne mit ihr , aber bei dem gedanke km weit durch den wald zu laufen wirds mir ganz komisch , weil ich dann auch gleich denke , wenn ich umfalle findet mich hier keiner und ich muss sterben oder sowas ....obwohl es dummsinn ist , denn in der stadt oder sonst wo kann man genauso umkippen ..
ansonsten das mit den großen geschäften kenne ich auch . ok wir haben kein auto und fahren viel mit dem taxi ....in große geschäfte kann ich auch nur an ganz guten tagen ..

04.01.2013 14:13 • #19


headbangerin
oh, ja. manchmal fahre ich (muss leider allein da durch) sogar auf den
parkplatz vom einkaufszentrum, weil das viele geschäfte direkt nebeneinander liegen und
ich eigentlich alles auf einmal erledigen könnte
(lebensmittel, tierfutter, Dro., apotheke, klamottengeschäft)
und dann komm ich vom auto nicht weg, weil meine knie ganz weich sind.
ich musste dann schon ganz oft einfach wieder nachhause fahren.
oft schaffe ich es aber zum einkaufswagen-abstell-platz
und dann klammer ich mich während des einkaufs am wagen fest,
wie an eine rettungsinsel. geht oft ganz gut, oft aber reicht das auch nicht aus.
ich muss aber da durch, es geht ja keiner für mich einkaufen!

im auto geht es mir gut, keine spur von panik, fahren kann ich ganz gut.
aber neuerdings neige ich auch schon dazu, längere fahrten zu vermeiden,
weil ich festgestellt habe, dass der strassenverkehr zurzeit so aggressiv ist, wie selten zuvor.
es hat keiner mehr nötig zu blinken und ständig hab ich schiss,
dass mir einer in die karre fährt!

hmm. das muss aufhören! ich will wieder wie früher spontan irgendwohin fahren

04.01.2013 14:25 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler