Pfeil rechts
24

Pfingströschen
Ich hatte mit 16 die Entfernung. Alle 4 unter vollnakose. Ich hatte auch panische Angst und habe eine Stunde lang in der Praxis bitterlich geheult. Am Ende lag ich da mit dem Katheter und bettelte darum wieder nachhause gehen zu dürfen. Dann habe ich ein mal tief ein und ausgearmet. Nach einem kurzen nicken von mir hat die Schwester die narkose gespritzt und innerhalb von ein paar Sekunden war ich weg. Als ich aufgewacht bin habe ich eine Tablette bekommen und meine Mutter hat mich zum Auto geführt, so genau weiß ich das gar nicht mehr.
Aber ich war UNHEIMLICH Stolz auf mich als alles vorbei war.
Denn es war wirklich gar nicht schlimm.
Keine schmerzen nach der Operation, Glücksgefühl ohne ende weil ich es durchgestanden hatte.

Das einzig schlimme an der Op ist wirklich die Angst vorher.
Du hast hinterher keine schmerzen (wenn man sich daran hält weiche Sachen zu essen und schön die wunde pflegt). Glaube uns bitte, es ist nicht schlimm
Hinterher wirst du drüber lachen können.
Ich habe die nächsten 3 Tage sehr viel geschlafen wegen den Schmerzmitteln und alle haben sich liebevoll um einen gekümmert.

Ich würde es auch unter vollnakose machen lassen wenn es geht, aber auch mit örtlicher Betäubung merkst du nichts (Freundin von mir hatte kurz nach mir ihre Op auf diese Weise).

Freu dich auf das ganze Eis, auf ein paar schöne schläfchen ganz in Ruhe ohne Arbeit schule oder sonstigem.

Du schaffst das!
Fühl dich gedrückt!

Alles Liebe
Pfingströschen

19.09.2016 20:20 • #81


Also ich habe den Termin vorverlegen lassen. In zwei Wochen ist es soweit.
Ich hab schon 10 mal geheult deswegen aber ich halte die Angst nicht mehr aus.

20.09.2016 12:34 • #82



Bekomme die Weisheitszähne gezogen - Angst vor Termin

x 3


Find ich gut dass du s jetzt angehst, dass man nach dem Eingriff keinerlei Schmerzen hat kann ich meinen Vorrednern leider nicht zustimmen, ich hatte nach der Op 3 Wochen lang jeden Tag 1800 mg Ibuprofen intus. Damit wars aber auch ok. Also good Luck. Neo

22.09.2016 11:59 • #83


Diana1988

21.10.2019 22:42 • #84


Wer hat keine Angst vorm Zahnarzt ?

21.10.2019 22:55 • x 1 #85


Diana1988
Ich habe regelrechte Panik wenn ich mir nur vorstelle Schmerzen zu haben und das belastet mich und schränkt mich extrem ein.

21.10.2019 22:56 • x 1 #86


Miami
Ich kann mir nicht vorstellen was da veranstaltet wurde das das so eine lange Prozedur wurde.

Für einen W-Zahn wurde ich direkt Kieferchirurgen geschickt und habe wegen dem bedrohten Gesichtsnerv und Angst vor Schmerzen auch Panik geschoben.
Und dann dauerte es nur etwa 5 Minuten.
Der wurde mit so Art Miniflex mehrfach zerlegt. Hört sich brutal an war aber klasse.
Keine Schmerzen nachdem die Betäubung aufhörte zu wirken, ohne Nachbluten.

Hätte ich vorher gewusst wie problemlos das laufen kann hätte ich den Ersten auch dort entfernen lassen.

Der wurde normal beim Zahnarzt gezogen was weniger lustig war.

Was war den der Grund für den Praxiswechsel und wer ist für die Entfernung der anderen geplant?

22.10.2019 00:04 • x 1 #87


Diana1988
Der Praxiswechsel fand deswegen statt weil der Zahnarzt (der Mann meiner Zahnärztin) kein Kieferchirurg ist und er zwar versuchte mir den Weisheitszahn zu entfernen, er aber dabei dann auch noch die Zahnkrone des Weisheitszahnes abbrach und die Prozedur bis dahin bestimmt schon ne Stunde dauerte

Naja und man sagte mir dann beim Kieferchirurgen nach dem Röntgen und nachdem ich nachfragte dass der obere Weisheitszahn dann auch rausmüsste, die Wunde meines gezogenen Weisheitszahnes erstmal abheilen müsse.
Tja nun, jetzt mach ich mich halt extrem verrückt weil ich mit Schmerzen so garnicht wirklich umgehen kann und bekomme manchmal regelrechte Panik sodass ich dann auch denke am liebsten würde ich mir alle Zähne rausreissen (was ja nu auch keine reelle Lösung darstellt) bishin zu Suizidgedanken wenn ich nur daran denke was nicht noch alles für Schmerzen in meinem Leben auf mich zukommen (könnten).

Alles nicht so einfach wenn man so anfällig und sensibel für Gefühle und Empfindungen ist

22.10.2019 19:33 • #88


Miami
Das ist wirklich blöd gelaufen.
Kein Wunder das Du Angst hast den nächsten rausmachen zu lassen. Aber normalerweise ist das wirklich nicht so dramatisch.

Wird der nächste gleich vom Kieferchirurg entfernt?

22.10.2019 21:20 • x 1 #89


Diana1988
Naja sagen wir es mal so. Dadurch dass ich solche Angst habe vor dieser Prozedur, ich es aber andererseits schnell über mich ergehen lassen möchte, habe ich mit meiner Zahnärztin und auch der Krankenschwester dort besprochen dass ich dann erst in die Praxis komme und die dort dann gleich drüben beim Kieferchirurgen anrufen damit ich gleich am selben Tag dort hinkommen kann um mir den Weisheitszahn entfernen zu lassen da ich mit Terminen und den damit verbundenen Wartezeiten garnicht klarkomme da ja dann noch mehr Panik und Angst entsteht.
Ich hoffe nur dass das dann auch alles so funktioniert wie ich es mir denke wenn es soweit ist

22.10.2019 22:29 • #90


Weisheitszähne gezogen bekommen tut nicht weh. Das wird so gut betäubt, dass man dabei fast nichts merkt. Ich habe 2x Weisheitszähne entfernt bekommen und hatte dabei überhaupt keine Schmerzen. Ok, beim 2. Mal war mir schon etwas mulmig, aber wenn es vorbei ist, ist man auch irgendwie "stolz" auf sich.

Also, nur Mut

22.10.2019 22:31 • x 1 #91


Diana1988
Vielen lieben Dank für die aufbauenden Worte. Nur habe ich auch Angst vor den Schmerzen die danach kommen wenn die Betäubung nachlässt und die Wunde heilt. Hinzu kommt die Angst davor eine Erkältung zu bekommen (die Angst dass ich durchs Niesen und/oder Husten die genähte Wunde wieder aufreisse oder es zu schlimmen Nachblutungen kommt).
Klingt alles ziemlich lächerlich doch für mich sind diese Ängste und Gedanken sehr anstrengend :'(

22.10.2019 22:38 • #92


Du bekommst anschließend Schmerztabletten für daheim Schmerzen hatte ich direkt keine, nur ein Ziehen. Ich habe mich relativ schnell einigermaßen "normal" ernährt. Aber dann doch eher so Sachen wie Pürree, Brei, etc. Babygläschen sind da ganz gut

Nein, das ist nicht lächerlich

22.10.2019 22:40 • x 2 #93


Miami
Ich drück dir die Daumen das Du danach denkst "Wie, und dafür die ganze Aufregung?!"

Wie geht es den der jetzigen Lücke?

22.10.2019 23:19 • x 1 #94


Schlaflose
Zitat von Diana1988:
Hinzu kommt die Angst davor eine Erkältung zu bekommen (die Angst dass ich durchs Niesen und/oder Husten die genähte Wunde wieder aufreisse oder es zu schlimmen Nachblutungen kommt).

Das ist nahezu unmöglich. Die Nahtstelle ist so kurz, dass durch Niesen oder Husten nicht so eine große Spannung entstehen kann, dass da etwas reißt. Da müsstest du schon mit der Schere drangehen und das aufschneiden. Genäht wird sowieso nur dann, wenn der Zahn rausoperiert werden muss. Wenn es nur ein einfaches Ziehen ist, wird das Loch für die ersten Tage mit einer Tamponade zugemacht. Ich hatte schon beide Varianten. Schmerzen hatte ich hinterher schon, aber mit Schmerzmitteln war es aushaltbar.

23.10.2019 07:23 • x 1 #95


Diana1988
Muss man denn eigentlich immer sofort den Weisheitszahn entfernen lassen wenn er drückt oder sich das Zahnfleisch in der Region entzündet hat?

24.10.2019 21:48 • #96


Das ist schon besser. Drücken bzw. Entzündung tut mehr weh, als das Ziehen.

24.10.2019 21:53 • #97

Sponsor-Mitgliedschaft

Diana1988
Ach herrje...
Damit ist soviel Angst verbunden :'(

24.10.2019 21:57 • #98


Red mit deiner Zahnärztin darüber. Man kann Weisheitszähne auch raus operieren.

Beispiellink:

https://www.zpk-herne.de/zahnchirurgie/...tszahn-op/

24.10.2019 22:01 • x 1 #99


Diana1988
Werden die nicht immer rausoperiert?

Ich hab leider auch Probleme mit Fahrtwegen. Daher kommt für mich nur Berlin Neukölln infrage.
Mensch mach ich mich schon wieder verrückt. Geht schon wieder in Richtung Panik :'(
Trotzdessen vielen lieben Dank für den Rat

24.10.2019 22:12 • #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler