Pfeil rechts
5

Hallo an Alle bin neu hier mit Angsterkrankung, Panikattacken und Depression. Ich bin im Moment in einem wirklich schlimmen Zustand und wollte mich hier mit Euch etwas unterhalten. Im Moment bin ich eigentlich fast nur zu Hause, vielleicht ab und zu etwas draussen spazieren. Habe im Moment mit einem Haufen Symptomen zu kämpfen, übermässiges Schwitzen, Panikattacken etwa 3 am Tag die mindestens 1 Stunde dauern, kribbeln, brennen, Schwindel, Übelkeit, Durchfall usw. Es ist wirklich grausam. Nehme Cipralex und Mirtazapin werde auch ne Therapie beginnen. Würde mich über den Austausch mit Euch freuen. Grüße Neo

14.05.2016 13:13 • 21.05.2016 #1


21 Antworten ↓


Icefalki
Hallo Neo, willkommen bei uns, hier bist du richtig. Kannst wunderbar mit anderen Angsthasen kommunizieren und bist dann beschäftigt und nicht mehr so alleine.

Also, einen guten Austausch wünsche ich dir bei uns.

14.05.2016 14:28 • #2



Angststörung und Panikattacken

x 3


Super vielen Dank für die Begrüßung, freue mich dass ich nicht alleine bin mit den Problemen. Neo

14.05.2016 15:17 • #3


Guten Morgen Freunde der Sonne, wünsche Euch ein schönes Pfingstwochenende, ich hoffe es geht Euch einigermaßen? Mir geht's so mittelprächtig, schlafen kann ich ganz gut aber sobald ich aufstehe das erste ist die Angst. Na ja, wird schon werden.
Das schlimmste bei den Attacken ist das Kribbeln und der Druck im Kopf, ich meine dann mir zerreißt s alles. Grüße Neo

16.05.2016 07:01 • #4


Kümmel
Hallo Leute.

Ich bin neu hier und bin zur Zeit ziemlich am Ende, leide an Panikstörung. Die Symptome die ich habe sind, Zittern in Händen und Beinen, schneller Herzschlag und Puls, schwitzen und was am schlimmsten ist , die Atemnot. Wahr vor paar Tagen für 5 Wochen in einer Klinik und bekomme abends eine Mirtazapin 30mg. als ich die fünf woche in der Klinik wahr hatte ich nicht eine Atake, und seit ich jetzt wieder zu Hause bin habe ich eine nach der anderen, habe heute mein erstes Gespräch mit einem Psychologen hoffe nur er kann mir helfen. bin echt am Ende mit meiner Kraft, und meine beiden Kinder brauchen mich doch auch

17.05.2016 10:26 • #5


vvolv
Zitat von Kümmel:
Hallo Leute.

Ich bin neu hier und bin zur Zeit ziemlich am Ende, leide an Panikstörung. Die Symptome die ich habe sind, Zittern in Händen und Beinen, schneller Herzschlag und Puls, schwitzen und was am schlimmsten ist , die Atemnot. Wahr vor paar Tagen für 5 Wochen in einer Klinik und bekomme abends eine Mirtazapin 30mg. als ich die fünf woche in der Klinik wahr hatte ich nicht eine Atake, und seit ich jetzt wieder zu Hause bin habe ich eine nach der anderen, habe heute mein erstes Gespräch mit einem Psychologen hoffe nur er kann mir helfen. bin echt am Ende mit meiner Kraft, und meine beiden Kinder brauchen mich doch auch


Hallo Kümmel

Also erstmal langsam und tief atmen
Du hattest 5 Wochen in der Klinik keine Attacken, daheim gehen sie wieder los.
Dann könntest du ja mal überlegen, was an deiner Situation zu Hause das auslösen könnte, irgendwas wirft dich da vielleicht unbewusst aus der Bahn?
Gut dass du einen Psychologen hast, dann wird's auch wieder bergauf gehen, garantiert.

17.05.2016 10:51 • x 1 #6


petrus57
@Kümmel

In der Klinik warst du unter Menschen und daher auch abgelenkt. Nun bist du wieder zuhause und kannst dich wieder voll auf deinen Körper konzentrieren. Versuche wenn es geht dich mit irgendwas abzulenken. Hast du keine Notfalltabletten wie Tavor, etc. bekommen?

Ich nehme auch Mirtazapin. Habe bis jetzt immer 15mg genommen. Ab vorgestern versuche ich es mal mit 30mg. Mit der erhöhten Dosis schlafe ich aber schlechter. Habe da immer komische Träume. Mit 15 mg habe ich meist immer traumlos geschlafen.

Petrus

17.05.2016 10:52 • x 1 #7


Hola Leutz also ich sehe ich bin nicht alleine mit den Ängsten usw, finde es super dass es das Forum gibt. Ihr könnt mich auch jederzeit per pm kontaktieren wenns schlecht geht. Mir gehts im Moment ziemlich besch...., weiß nicht wie das noch weitergehen soll? Schönen Abend Euch. Neo

17.05.2016 18:29 • #8


Kümmel
Es ist ja nicht nur zu Hause sondern auch trausen. Wahr auch heute noch beim Psychater und der hat mir für den Tag Sertralin dura verstrieben, wer hat damit schon erfahrung gemacht? Bin total ausgelaugt und kraftlos weil ich den ganzen Tag gegen die Ataken ankämpfe.

17.05.2016 20:00 • #9


Hallo Kümmel mir gehts wie dir, bei mir ist es leider so dass ich mich gar nicht weiter als 209 Meter von der Haustüre wegtraue. Tag und Nacht Angst und Panikattacken, ich nehme Cipralex das wirkt bis jetzt nur überhaupt nicht. Neo

18.05.2016 10:35 • #10


vvolv
Seit wann nimmst du das Cipralex denn, Neo?

18.05.2016 10:46 • #11


Seit ungefähr 2 Wochen !

18.05.2016 10:54 • #12


vvolv
Gib dem Medikament noch Zeit. 3-4 Wochen ist absolut nicht ungewöhnlich, sondern eher die Regel.

18.05.2016 11:02 • x 1 #13


Kümmel
Heute ging es mal wieder etwas besser, aber seit paar Stunden geht fast nix mehr, kann nur hoffen das meine Terapie bald los geht und die mir auch helfen können.
Was macht ihr so um euch abzulenken? Wer hat einen guten Tipp für mich.

L.G. Kümmel

18.05.2016 20:50 • #14


vvolv
Dinge die gut ablenken, sind welche, die deine Aufmerksamkeit beanspruchen.
Rätsel lösen, zeichnen, was sportliches, ein Spiel, einfach etwas das deine Gedanken braucht aber bei dem du gleichzeitig auch irgendwas machen musst.

18.05.2016 21:11 • #15


Ich fange im Moment dann immer zum aufräumen, Staubsaugen usw. an. Hoffe dass es uns bald allen besser geht ! Neo

19.05.2016 06:43 • x 1 #16


Hallo zusammen,

@kümmel; wenn du kannst so oft wie möglich raus..das lenkt ab..Entspannungs-CD , Musik hören, Sport ..all dies kann dir helfen.

L.G. Waage

19.05.2016 07:03 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Kümmel
Ich danke euch allen für eure Tipps werde einige ausprobieren. ja das hoffe ich auch das es uns allen bald besser geht und wir wieder an der Geselschaft teil nehemen können.
LG. Kümmel

19.05.2016 12:01 • #18


Bei mir ist heute wieder neu ein Symptom dazugekommen, ich hab ein leises pfeifen und surren im Ohr. Sehr unangenehm. Erfolgreichen Tag für Euch. Neo

20.05.2016 11:40 • #19


Kümmel
Ich habe heute meinen ersten Termin bekommen für die psychoterapie hab mich sehr gefreut, hoffe jetzt geht es entlich vorran. LG

20.05.2016 17:51 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann