Pfeil rechts
4

Hallo ihr Lieben
Ich bin neu hier und ich hoffe ihr könnt mir helfen bzw ein wenig die Angst nehmen .
Seit ca 2 Monaten hab ich immer wiederkehrende Angstgefühle ..Ich versuch es mal zu beschreiben ( was wirklich sehr schwer ist ) : Es ist so ein Gefühl vom bauch bis in die Brust ( fühlt sich ein wenig an wie ein Adrenalinkick das einen durchzuckt ) ohne Grund . Oder wie wenn man sich gerade furchtbar erschrickt . Am häufigsten hab ich das Abends beim einschlafen und das ganz oft hintereinander , sodass ich dann nicht einschlafen kann weil ich dann denke ich sterbe . Ich hab schon mehrmals meinen Arzt drauf angesprochen aber der kuckt mich immer nur so an als wär ich nicht mehr ganz dicht . Kennt das jmd von euch ?
Zudem muss ich noch sagen das ich eine schreckliche Herzneurose habe. Entwickelt durch eine heftige Panikattacke . Ich spüre jeden einzelnen Herzschlag manchmal bis zum Hals und es pocht wie verrückt . Ich hoffe so sehr das jmd von euch diese "Adrenalingefühl" kennt , da ich echt am verzweifeln bin .... !

Ganz liebe Grüße an euch alle

04.06.2014 17:11 • 06.06.2014 #1


6 Antworten ↓


mauque
Ja, das sind angstbedingte Adrenalinschübe.
Kenn ich, genieß' es. Andere nehmen Dro. oder springen Fallschirm um das zu fühlen.
Versuch es einfach ab jetzt mal positiv zu sehen.
So oft wie du das bekommst und ja offensichtlich noch nie daran gestorben bist, müsstest du ja langsam wissen das es nichts ernstes ist.

LG

04.06.2014 18:09 • x 1 #2



Angstgefühle / Adrenalinschübe ?!?

x 3


Leider kann ich das alles andere als geniesen ... Ich mein es tretet ja einfach ohne grund auf dh ich hab in dem moment keine Angst . Und du kommst damit echt klar ?

04.06.2014 18:46 • x 1 #3


funny86
hallo..
ich kann sehr gut verstehen wie du dich fühlst...habe das auch ständig
von jetzt auf gleich ..
auch abends beim einschlafen schrecke ich ständig hoch und mein herz pocht bis in den hals..
wenn dein doc dich blöde anschaut..wechsel den arzt..
meine ärztin nimmt mich schon ernst...zumindest gibt sie mir das gefühl
den kick zu genießen währe toll aber auch für mich unmöglich...ich denke nämlich auch das ich jeden moment hops gehe da ich keine ahnung habe wieso weshalb warum das gefühl auftaucht...habe tage da ist alles supi und dann stehe ich morgends auf schon mit sonem kribbeln im bauch und nervösität..da weiss ich das die nachsten 2 tage schrecklich werden...klar lebe auch ich noch aber wenn das gefühl da ist helfen keine logischen erklärungen oder so.

du bist nicht alein..alles gute

05.06.2014 15:39 • #4


hey funny86, ist schon irgendwie schön zu wissen das man damit nicht alleine ist . Zu dem thema arzt wechseln ... Ich war jetzt innerhalb 2 monaten bei (ungelogen) 8 verschiedenen hausärzten und habe 3 stationäre Krankenhausaufenthalte hinter mir und kein einziger Arzt hat mich ernst genommen .
Was sagt dein Arzt dir wenn du ihm davon erzählst ?

lg

05.06.2014 20:06 • #5


Zitat von panikerin22:
Hallo ihr Lieben
Ich bin neu hier und ich hoffe ihr könnt mir helfen bzw ein wenig die Angst nehmen .
Seit ca 2 Monaten hab ich immer wiederkehrende Angstgefühle ..Ich versuch es mal zu beschreiben ( was wirklich sehr schwer ist ) : Es ist so ein Gefühl vom bauch bis in die Brust ( fühlt sich ein wenig an wie ein Adrenalinkick das einen durchzuckt ) ohne Grund . Oder wie wenn man sich gerade furchtbar erschrickt . Am häufigsten hab ich das Abends beim einschlafen und das ganz oft hintereinander , sodass ich dann nicht einschlafen kann weil ich dann denke ich sterbe . Ich hab schon mehrmals meinen Arzt drauf angesprochen aber der kuckt mich immer nur so an als wär ich nicht mehr ganz dicht . Kennt das jmd von euch ?
Zudem muss ich noch sagen das ich eine schreckliche Herzneurose habe. Entwickelt durch eine heftige Panikattacke . Ich spüre jeden einzelnen Herzschlag manchmal bis zum Hals und es pocht wie verrückt . Ich hoffe so sehr das jmd von euch diese "Adrenalingefühl" kennt , da ich echt am verzweifeln bin .... !

Ganz liebe Grüße an euch alle

Liebe panikerin
ja das kenne ich, ein paar tipps:
auf dem rücken schlafen (nicht seite oder bauch)
kopf höher lagern
mineralwasser nebens bett, musik und kaugummi nebens bett
wenns schlimm wird kaugummi, etwas trinken musik hören
kurz aufstehen vielleicht tanzen (bewegung ist dann gut)
am besten musik hören beim einschlafen (mit timer damit sie von allein ausgeht)
wenn es ganz ruhig ist, ist es meistens schlimmer

liebe grüße

05.06.2014 22:33 • x 2 #6


Danke , das probier ich gleich mal aus wenn es wieder soweit ist ..

06.06.2014 09:53 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler