Pfeil rechts
4

Angor
Hallo

Beim Joggen atmet man schneller, gleichzeitig werden die Atemwege durch die Kälte und den Feuchtigkeitsverlust stark gereizt.

Sie kühlen und trocknen aus. Die Muskeln der Luftwege verkrampfen, und die Schleimhäute schwellen an. Dadurch kann es zu Husten und Atemnot kommen.

Nach ca einer halben Stunde hat sich alles wieder beruhigt, es verursacht keine gesundheitlichen Schäden, da hast Du nichts zu befürchten. Es ist ein ganz normaler körperlicher Vorgang.

Vielleicht solltest Du nicht bei extremer Kälte laufen und nicht so lange, die richtige Atemtechnik ist auch wichtig.

Mit Kraftsport kann man das nicht vergleichen, da trainiert man bestimmte Muskelgruppen, beim joggen ist Ausdauer gefragt. Grade Anfänger im Joggen müssen langsam anfangen, um dann immer mehr ihre Kondition zu steigern.

Also nicht so lange laufen bis man platt ist und keine Luft mehr bekommt, sondern vorher aufhören.

LG Angor

30.03.2020 20:29 • x 1 #101


vanillafella

07.04.2020 04:04 • #102



Angst vor Sport

x 3


Calima
Ich bin genau da durch gegangen. Nach meiner Erfahrung führt der einzige Weg über Tun.

Und nein: ich behaupte nicht, dass das einfach ist. Ich habe viele Sporteinheiten abgebrochen, weil ich glaubte, zu sterben- aber JEDEN TAG einen weiteren Versuch gemacht. Auch wenn der nur ein paar Minuten gedauert hat: ich habe es gemacht, wieder und wieder und wieder.

Über Wasser gehalten habe ich mich mit dem Gedanken, dass ich beim letzten Mal auch nicht gestorben bin. Und ich habe mir vorgestellt, wie jeder Schritt, jede Bewegung mich heilt und gesund macht.

Irgendwann fing mein Hirn an zu glauben, dass ich überleben würde. Die Rückfälle in die Angst wurden seltener, und auch die Symptome reduzierten sich sukzessive.

Je länger ich dran blieb, desto besser ging es mir. Nach einem Jahr war ich - mit Sport und einer grundlegenden Ernährungsumstellung 55 Kilo leichter und angstfrei.

Das ist jetzt drei Jahre her. Ein kleiner Rest ist geblieben, aber ansonsten geht es mir gut, und ich bin schlank und fit.

Ein Tipp: Hör auch das Rauchen auf, das wird dich mit weit höherer Gewissheit umbringen, als die Angst. Gesund zu denken und zu handeln ist eine wunderbare Waffe gegen diese.

07.04.2020 07:18 • x 1 #103


23.04.2020 20:00 • #104


Lottaluft
Krieg ich auch und mein Herz ist kerngesund

Hör auf immer zu googeln sondern versuche solche mini Veränderungen wie einen roten Kopf beim Sport was so gut wie jeder hat einfach mal hinzunehmen

23.04.2020 20:05 • x 4 #105


Zitat von Lottaluft:
Krieg ich auch und mein Herz ist kerngesundHör auf immer zu googeln sondern versuche solche mini Veränderungen wie einen roten Kopf beim Sport was so gut wie jeder hat einfach mal hinzunehmen


Du bist immer so nett ich danke dir für deine lieben Antworten immer

23.04.2020 20:17 • x 1 #106


06.05.2021 19:24 • #107


moo
Habe ich auch - bei mir ist das Nebennierenschwäche, die meinen Burnout mitauslöste. Kannst Dich ja mal damit beschäftigen..

Ich höre bei Anstrengung immer sofort auf, wenn mir die Luft ausgeht oder nehm das Tempo raus. Andernfalls erschöpft es mich so sehr, dass ich anderntags völlig hinüber bin oder sogar krank werde.

06.05.2021 19:31 • x 1 #108




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky