Pfeil rechts
4

Betsy12
Ich werde am Dienstag an der Schulter Arthroskopie.
Ich hatte schon einige Operationen.

Hatte immer Angst, nur diesmal ist es extrem, dass mir richtig schlecht ist.
Ich leide an Panikattacken und Depression.
Nehme Tabletten.
Meine Mutter ist am 13.7.verstorben und ich trauere sehr, vermisse sie und weine ständig.

Ich hab so ein komisches Gefühl.
Meine Schwester meint, alles wird gut gehen, das ist nur, weil ich so angeschlagen bin wegen Mutti.
Ich hab schon einmal die OP verschoben, ich muss operiert werden.
Mein Gefühl ist entsetzlich.
Danke, habt ihr eine Idee?
Danke

05.11.2022 19:14 • 05.11.2022 #1


2 Antworten ↓


Icefalki
Zitat von Betsy12:
Danke, habt ihr eine Idee?

Du hast eben Angst. Ich war schon oft bei Operationen dabei, sowohl bei Mensch, als auch beim Tier. Und kann dir aus dieser Sicht versichern, dass du hervorragend überwacht wirst. So gut, wie sonst nie im Leben.

Und heutzutage kann man Narkose superduper gut steuern, ist alles wirklich easy. Wer das alles kennt, weiss, dass diese Ängste unnötig sind, aber, es geht ja um Abgabe von Kontrolle und ums Vertrauen. Daran hapert es bei uns.

Aber als Insider kann ich dir nur sagen, alles easy. Wirst auch vorher ein Egal Medi bekommen und gut ist. Du denkst dir jetzt alles Mögliche zusammen, aber du denkst wirklich falsch. Narkosen und Operationen sind, sofern sie geplant werden können, wirklich sehr sicher. Und deine ist definitiv geplant.

Aber in akuten Angstphasen ist man eh nimmer vernünftig. Ich kann dir nur versichern, dass deine Angst unbegründet ist

05.11.2022 19:34 • x 3 #2


Betsy12
So viel Danke

05.11.2022 19:36 • x 1 #3





Dr. Christina Wiesemann