Pfeil rechts
3

Hallo,

Ich habe in vier Wochen eine Paradontosebehandlung beim Zahnarzt. Hatte das vor 6 Jahren schon mal. Das schlimmste war die Betäubung, bei der einen Sitzung wurde die Nase mit taub. Ich fand das ganz furchtbar. Habe Angst dass das wieder passiert und vor allem das ich panisch werde. Habe im Momentwieder mehr PA mit ES oder umgekehrt. Nehme sowieso schon immer Spritzen ohne Adrealin, Hat jemand noch einen Tipp.

Toni
r

19.09.2022 10:12 • 19.09.2022 #1


3 Antworten ↓


-IchBins-
Hast du bereits mit deinem Zahnarzt über diene Befürchtung gesprochen?
Ich wäre fast zweimal bei einer Betäubung umgekippt, also mir wurde schwarz vor den Augen, aber bis zur Ohnmacht kam es nicht, ich lag ja bereits auf dem Stuhl und er kippte nicht weiter nach hinten, hat sofort reagiert, so dass meine Beine recht weit oben lagen und schon ging es mir besser.
Dazwischen lagen aber Jahre.
Zuletzt habe ich mit meinem Zahnarzt gesprochen und er hat mir die Angst genommen und ganz vorsichtig gespritzt und seither ist alles gut.
Wahrscheinlich wurde damals direkt ein Nerv oder so getroffen.
Vielleicht gibt es aber auch noch eine andere Möglichkeit für eine Betäubung, würde da deinen Zahnarzt direkt ansprechen und genau sagen, warum du panische Angst hat. Er findet sicher eine Lösung.

19.09.2022 10:16 • x 1 #2



Angst vor Betäubung Zahnarzt

x 3


-IchBins-
Zitat von -IchBins-:
nicht weiter nach hinten

ich meinte noch

19.09.2022 12:35 • x 1 #3


Isalie
Im oberen Frontzahnbereich kann es passieren, dass die Nase mal mit taub wird. Sicher gibt´s besseres...
aber du möchtest ja auch nicht spüren, wenn er an deinem Zahnfleisch oder deinen Zähnen arbeitet. Geht ja auch wieder weg.
Wenn du allgemein Panik hast, wegen der Behandlung.....frag doch mal deinen Zahnarzt oder Hausarzt
ob sie dir nicht was geben können, was dich die Behandlung etwas entspannter überleben lässt.

19.09.2022 12:51 • x 1 #4




Dr. Christina Wiesemann