Pfeil rechts

Hallo, ich habe immer Angst wenn ich weiß das ich einen Termin habe. Zum Beispiel Arzttermin. Das steigert sich dann so doll das ich Durchfall, Schwitzen, Angst und Aufregung. Weiß auch nicht was ich daggen machen kann. Es ist forchtbar. Kennt das jemand von euch habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht. Würde mich auf Antworten freuen.
LG Sterntaler

26.01.2009 14:57 • 26.01.2009 #1


7 Antworten ↓


coolehandys2
hallo sterntaler

ich selber habe es so habe auch ängste aber die melden sich anders.
kenne aber auch leute die es so haben wie du es hast.
es ist nicht einfach das glaube ich dir.
warst du damit schon beim arzt oder therapeuten.

26.01.2009 15:01 • #2



Angst vor Arzttermin & Terminen - Forum Erfahrungen Hilfe

x 3


Hallo Handy, ja ich war schon beim Arzt. Komme jetzt bald in die Tagesklinik sobald ein Platz frei ist.
Wie sehen denn deine Probleme aus beschreib mal.
LG Andrea

26.01.2009 15:37 • #3


Hatte ich früher ebenso in dieser Form. Aber es gibt eine Lösung, die eigentlich ganz banal klingt: Denk nicht dran. Richtig gehört! Ich weiß zum Beispiel, dass ich im April nach Osteuropa fliege und im August nach Kanada. Das wird mit Sicherheit unangenehm und ich könnte mir jetzt schon Gedanken machen. Aber wozu? JETZT sitz ich nicht im Flieger. JETZT muss ich nicht ins Ausland. Ich kann mir diese destruktiven Gedanken ja auch morgen machen, wieso also heute? Oder in 2 Monaten, oder ich lass es einfach auf mich zukommen und schaue mal wie ich reagiere. Denn ich werde damit klarkommen, so wie ich früher mit allem anderen auch klarkam, auch wenn ich damals bei solchen Sachen heftige PAs hatte. Wenn du also in 2 Wochen nen Termin hast, dann mach dir erst in 2 Wochen Gedanken darüber. Sonst müsstest du dich ja ständig damit beschäftigen, was passiert wenn du stirbst oder mal krank wirst im hohen Alter. Denn das alles kommt irgendwann auf uns zu, aber nicht JETZT.

26.01.2009 15:38 • #4


Hallo Josef,
das ist leicht gesagt nicht dran zu denken. Das versuche ich mir auch ständig einzureden aber es bringt nichts ich denke trozdem drüber nach.
Die Ängste sind halt da. Wenn Termine in weiter ferne sind dann denke ich auch nicht drüber nach das ist nur am Tag wo ich den Termin habe oder ein Tag davor.
Gruss Andrea

26.01.2009 15:59 • #5


Das ist richtig, ich kenne das ja selber. Aber für mich gab es keine andere Lösung. Denk einfach mal wenn du wieder am Grübeln bist, einfach mal 2 Minuten daran, wie es wäre wenn du mit einem Sportwagen die Küste entlang fährst. Oder wie du mit (d)einem Mann schön essen gehst. Versuch dir die Umgebung vorzustellen, die dir dazu einfällt. In diesen 2 Minuten wirst du keine Angst empfinden. Es ist nur ein Beweis dafür, dass es Gedanken sind, die einem Angst machen. Du bist ja dann noch nicht bei deinem Termin, wieso also diese Furcht..? Man muss sich in der heutigen Welt einfach eine rosarote Brille aufsetzen und Unsicherheiten In Kauf nehmen. Ich weiß nur zu gut wie schwer das ist, aber man kann es schaffen.

26.01.2009 16:05 • #6


Hallo Josef, danke für Deine Guten Ratschläge ich werde es ausprobieren.
LG Andrea

26.01.2009 16:08 • #7


coolehandys2
sterntaler
ich kann mich der aussage von Josef1985 nur anschließen
meine probleme na die waren alleine raus gehen alleine einkaufen gehen oder auch alleine mit der bahn fahren. habe aber ne therapie gemacht die ging 14 wochen da habe ich alles wieder gelernt es ist zwar jetzt draußen schwerer als im krankenhaus aber auch das werde ich hin bekommen muss halt einfach versuchen nicht dran zu denken auch wenn es manchmal nicht so einfach ist.
wie soll das leben sonst weiter gehen

26.01.2009 16:38 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky