Pfeil rechts
3

Hallo

Ich habe mal wieder ein Problem. Ich wache jeden Morgen sofort mit grosser Panik auf und habe sehr Grosse Angst durchzudrehen bzw verrückt zu werden. Und dann auf die geschlossene zu kommen.
Hab auch schon versucht mich meiner Angst zu stellen und mich reinzusteigern ob irgendwas passiert. Passiert ist bis jetzt noch nix. Aber die Angst bzw Sorge will mir nicht aus dem Kopf.
Nun frage ich mich ob die Angst mich nun ärgern will oder ob es das wirklich gibt das man verrückt werden bzw durchdrehen kann ?
Oder ob es im schlimmsten Fall nur in einer PA enden würde.
Wie denkt Ihr denn darüber ?
Würde mich freuen hier einige Meinungen zu lesen.

20.04.2015 13:10 • 21.04.2015 #1


29 Antworten ↓


Hallo Herzklopfen,
also die angst das du durchdrehst oder verrückt wirst kenne ich nur zugut...ich mache den ganzen mist schon
seit meiner kindheit durch...habe auch mal gedacht irgendwann landest du in der Hopla...aber den zahn kann ich
dir gleich ziehen...es ist nur die angst das wir denken wir werden verrückt...ich bin heute 51 und wie du siehst
bin zwar kaputt aber nicht verrückt geworden.Das einzige was mich verrückt macht das heute soviele menschen
unter psychischen proplemen leiden...vor allem sehr junge.
Ich hoffe ich konnte dir ein bischen die angst nehmen...dafür sind wir ja alle hier.
L.g.

20.04.2015 13:24 • #2



Angst verrückt zu werden bzw durchzudrehen

x 3


Zitat von NoFear63:
Hallo Herzklopfen,
also die angst das du durchdrehst oder verrückt wirst kenne ich nur zugut...ich mache den ganzen mist schon
seit meiner kindheit durch...habe auch mal gedacht irgendwann landest du in der Hopla...aber den zahn kann ich
dir gleich ziehen...es ist nur die angst das wir denken wir werden verrückt...ich bin heute 51 und wie du siehst
bin zwar kaputt aber nicht verrückt geworden.Das einzige was mich verrückt macht das heute soviele menschen
unter psychischen proplemen leiden...vor allem sehr junge.
Ich hoffe ich konnte dir ein bischen die angst nehmen...dafür sind wir ja alle hier.
L.g.


Das ist sehr lieb von Dir aber meine Panik ist teilweise so gross das ich denke das passiert noch.
Weiss nicht wie ich mir beweisen kann das das nicht passiert.

20.04.2015 13:25 • #3


Ja das kann ich verstehn...wenn die angst und panik so übermächtig wird denkt man einfach das man
irgendwann abdreht.Leider gibt es kein patentrezept aber ich kann dir aus eigener Erfahrung versichern...verrückt wirste nicht
Das proplem ist wenn das kopfkino erst mal läuft fängt man auch an sich reinzusteigern...für mich hilft dann nur mich irgendwie
abzulenken...ist einfach gesagt in dem zustand...aber mir hilft es

20.04.2015 13:33 • #4


Zitat von NoFear63:
Ja das kann ich verstehn...wenn die angst und panik so übermächtig wird denkt man einfach das man
irgendwann abdreht.Leider gibt es kein patentrezept aber ich kann dir aus eigener Erfahrung versichern...verrückt wirste nicht
Das proplem ist wenn das kopfkino erst mal läuft fängt man auch an sich reinzusteigern...für mich hilft dann nur mich irgendwie
abzulenken...ist einfach gesagt in dem zustand...aber mir hilft es


Ich versuche ab morgen mir zu beweisen das nix passiert. Schritt für Schritt.

20.04.2015 13:44 • #5


Hey ab Morgen? sofort damit anfangen

20.04.2015 13:48 • #6


Bride
Was verstehst du unter verrückt zu werden?

20.04.2015 13:57 • #7


Zitat von Bride:
Was verstehst du unter verrückt zu werden?


Das man um sich schlägt und man nicht mehr weiss was man tut. Das man sich nicht mehr unter Kontrolle hat .

20.04.2015 16:26 • #8


Sonst keiner eine Antwort ?

20.04.2015 19:48 • #9


Icefalki
Doch, die gleiche Antwort wie noFear. Absolut das gleiche. Bin jetzt 56 und nicht verrückt geworden. Die grüne Minna war auch mein Problem. Das wird besser. Je länger du das hast, desto mehr lernst du, dass du eben nicht verrückt wirst, nicht stirbst. Ist bloß blödes Adrenalin.

Und alles, was du glaubst, dass dir passieren könnte, hilft dir, dein Grundproblem zu erkennen..

Was wäre so schlimm daran, abgeholt zu werden? Umzufallen? War auch mein Hauptproblem.

Sich lächerlich zu machen. Zu versagen? Anstelle an deiner Angst rumzudenken, versuche es mit diesen Gedanken. Was wäre wenn. Warum ist das so schlimm für mich.

20.04.2015 22:02 • #10


alice01
Hallo Herzklopfen,

ich kann dir ebenfalls gut nachfühlen. Während meiner schlimmsten Zeit musste mir meine Therapeutin zig mal versprechen, dass ich nicht durchdrehen werde. Ich habe sie regelrecht darum angefleht. Hatte auch Horrorfilme im Kopf durchzudrehen und mit Medis vollgepumpt in der Geschlossenen zu landen, festgegurtet auf einem Bett und nix mehr richtig mitzubekommen, so in einer eigenen Welt vor sich hin zu vegetieren... Horror sag ich dir!
Aber wie meine Vorredner schon sagten: das passiert nicht! Wirklich nicht! Ich verspreche das nun dir!

20.04.2015 22:09 • #11


Icefalki
Und mit diesen Ängsten kann man doch arbeiten. Alice hat es toll beschrieben.

Wir sehen/sahen uns ausgeliefert und gefangen. Wenn das nicht das Hauptproblem überhaupt ist.

Ich habe dafür übrigens Jahre gebraucht um da bei mir dahinter zu kommen.

20.04.2015 22:14 • #12


In der Schweiz ist jeder vierte Klapper Insasse Zwangseingewiesen...hab da auch wieder etwas Angst. Zu mal ich dann schlecht kontrollieren kann was ich mache. Bin einfach aus der Wohnung gerannt raus in die Natur..Stunden lang rum gelaufen..und doch hab ich noch ne Bierflasche zerdeppert und mir den Unterarm aufgespritzt bis das Blut tropfte. Hätte das jemand gesehen...die hätten mich einkassiert.

20.04.2015 22:49 • #13


Icefalki
Roberto, aber du bist nicht verrückt geworden. Und bei mir ging das nicht mit rausgehen, hätte ja der Himmel über mir einstürzen können. Selbstverletzung hatte ich Gottseidank auch nicht.

Nur die Gedanken.

20.04.2015 23:07 • #14


Definiere verrückt?!

20.04.2015 23:11 • #15


Diese Angst in die Knapper gesteckt zu werden..ans Bett geschnallt auf krassen Psyho Dro....hatte ich auch lange Zeit...
Und ich bin ja nicht nur einfach ausgebrannt...mein Freund hatte eigentlich nur ne berechtigte Frage gestellt..und schon ging wieder dieser Schalter um...hab dicht gemacht und gereizt auf ihn reagiert...Stunden lang hatte ich dann auch wieder diese Kopf Dämonen. Im nachhinein erinnere ich mich an diesen Tag auch wieder eher als wäre es ein Traum gewesen. Irgendwie nicht wirklich real

20.04.2015 23:17 • #16


Mich84
Vielleicht hilft es Dir, dass die Klapse alles andere als ein Grund ist, Angst davor zu haben

20.04.2015 23:17 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

alice01
Ich denke es ist wichtig sich vor Augen zu führen was da körperlich passiert, um die Angst zu verstehen:
Angst ist ein Alarmsystem das den Körper aktiviert um auf Gefahren reagieren zu können, entweder zu kämpfen (und ich meine damit echter körperlicher Kampf) oder zu fliehen. Für beide Reaktionen benötigt der Körper Energie. Deshalb schüttet er unter anderem Adrenalin und Kortisol. Diese Stoffe setzen den Körper in Alarmbereitschaft.
Das Problem bei uns mit Angststörung ist jedoch, dass es ja gar keine echte lebensbedrohliche Gefahr gibt. Es sind unsere Gedanken und Bewertungen, die uns eine Gefahr vortäuschen. Deshalb versucht unser Gehirn die körperliche Reaktion zu erklären. Irgendetwas muss nicht stimmen, sonst würde der Körper nicht reagieren. Das Gehirn sucht nach Erklärungen: Wenn es keine erkennbare äußerliche Gefahr gibt, muss sie innerlich liegen, eine Krankheit z.B. Herzkrankheiten, wenn die Angst entsprechende Symptome erzeugt oder eben dass man verrückt wird.
Es sind also letztendlich die Gedanken, die die Angst und die Symptome erzeugen und uns auf eine sehr überzeugende Art und Weise das Gefühl geben, dass diese Erklärungen vielleicht wider jeder Vernunft doch stimmen.
Folgt man dieser Argumentation, kann man gar nicht verrückt oder krank werden. Es sind nur die eigenen Gedanken und die können nicht organisch oder körperlich krank machen.

20.04.2015 23:19 • #18


Icefalki
Verrückt würde ich definieren, keinen Bezug mehr zur Wirklichkeit zu haben.

Ich habe mir von einer bekannten erzählen lassen, wie es bei ihr ist. Sie ist schizophren.

Sie sagte, dass sie spürt, wenn ein Schub kommt. Und kämpft dann dagegen an. Oder lässt sich einweisen. Denn dann hat sie keine Kontrolle mehr. Das ist aber meine einzige erfahrung. Und verrückt wird von den reinen Ängstlern eben nur so gesagt. Eben weil nur eine klischeehafte Vorstellung besteht in unsren Gedanken.

Und das Problem kontrollverlust so Angstmachend ist.

20.04.2015 23:34 • #19


Ich bin ebenfalls schizophren. Und ich bin nicht verrückt- sondern geistig völlig klar im Kopf, trotz jeglicher Abschweifungen in Paralellwelten oder dem das ich mit den Personen spreche, die oft auf meinem Sofa sitzen und mich anstarren.

20.04.2015 23:38 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler