Pfeil rechts

hi, bin neu hier habe seit 1/2 jahr angstzustände und panik hat jemand schon mal was von kinesiologie gehört bin ziemlich verzweifelt würde mich freuen wenn jemand antwortet

02.03.2004 18:14 • 06.03.2004 #1


4 Antworten ↓


Hallo Anni,
ich hab auch Angstattacken, Panik etc. War bei einer Kinesologin, u.a. mit Prana und Moxing. Hat nicht viel geholfen.Wenn die Ursachen für die Attacken einfach zu tief liegen hilft m.E. nur ein Psychologe. Die Beschäftigung mit Transzentendalem, und das ist bei esoterischen Methoden ja oft der Fall, hat bei mir keine Stabilisierung bewirkt sondern einige Angstattacken erst ausgelöst. Die Yogaentspannungsübungen, allerdings ohne die Meditationen, empfand ich als gut. Mir hilft eher die Beschäftigung mit "realem", etwas was nicht die Sinnfrage berührt und nicht das Thema Tod / Vergänglichkeit berührt.
Alles Gute,
Markus.

03.03.2004 08:32 • #2



Angst und panik

x 3


hi anni,

bist du schon in behandlung und wie stark sind deine ängste?

wenn du bereit für eine behandlung bist, kann ich dir das nur empfehlen.
es gibt leute, die werden damit selbst fertig durch intensive neuorientierung, z.B. sich mit freude und viel engagement in eine arbeit stürzen oder ein hobby finden.
ich habe es jahrelang versucht, aber habe es ohne hilfe nicht geschafft.
ich glaube, wenn man die veranlagung hat holt einen die angst in schwierigen lebensphasen immer wieder ein. so ging es wenigstens mir.

deshalb meine empfehlung lass dir helfen, aber nicht vom hausarzt!

glaub mir, die schlimmen angstphasen sind vergänglich.
liebe grüße
staunebär(in)

04.03.2004 09:43 • #3


hallo,habe mich gefreut das ihr geantwortet habt ich mache zur zeit auch eine verhaltenstherapie habe aber nicht das gefühl das es hilft tja meine ängste kommen einfach ganz plötzlich z.b. mitten während eines telefonat mit einer freundin , beim lesen, fernsehen usw. ich denke dann immer gleich kriege ich einen herzinfakt . war denn schon mal jemand beim heilpraktiker? man liest so viel über ängste auf diesen seiten aber irgendwie geht es den meisten nur schlecht weiß allmählich gar nicht ob es überhaupt eine lösung gibtstaunebär schrieb:

hi anni,

bist du schon in behandlung und wie stark sind deine ängste?

wenn du bereit für eine behandlung bist, kann ich dir das nur
empfehlen.
es gibt leute, die werden damit selbst fertig durch intensive
neuorientierung, z.B. sich mit freude und viel engagement in
eine arbeit stürzen oder ein hobby finden.
ich habe es jahrelang versucht, aber habe es ohne hilfe nicht
geschafft.
ich glaube, wenn man die veranlagung hat holt einen die angst
in schwierigen lebensphasen immer wieder ein. so ging es
wenigstens mir.

deshalb meine empfehlung lass dir helfen, aber nicht vom
hausarzt!

glaub mir, die schlimmen angstphasen sind vergänglich.
liebe grüße
staunebär(in)

04.03.2004 15:20 • #4


hallo anni! du ich habe dir geantwortet, stell mich aber zu blöd an dass die nachricht zu dir persönlich kommt. bitte schau mal auf die die seite, wo ich meinen titel geschrieben habe, das dürfte ein paar mal auf der hauptseite drinnen sein, da wenn du durchschaust, findest meine antwort.. sorry, muss jetzt in die arbeit aber bitte finde das, was i dir geschrieben habe!

06.03.2004 11:14 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky