Pfeil rechts

hallo zusammen

ich bin neu hier und schreibe einfach mal wild darauf los.
ich habe ein problem.. weches genau ist für mich schwierig zu definieren. wenn ich mich mit jemanden treffen möchte, seien dies bekannte menschen oder fremde... gehe ich hin, treffe mich.. .. denke nach, dann wird mir plötzlich übel, mein magen fängt sich an zu drehen und ich muss sofort eine toilette finden... weil ich dann unter durchfall leide... ich bekomme heiss, ich bin abwesend... nicht mehr ich selber. Ich habe dass gefühl ich muss sofort nach hause gehen-nur dort geht es mir gut und fühle ich mich wohl. ich habe keine ahnung... dies ist alles sehr plötzlich aufgetreten.

ich weiss nicht wieso ich angst habe, ich weiss nicht vor was.. ir ist nur in den sinn gekommen, dass ich als kind mit meinen eltern einmal in der stadt unterwegs war, mich plötzlich sehr unwohl fühlte und dringend auf die toilette musste. doch es hatte zu viele leute und wir haben zu erst keine gefunden. dass war für mich eine extrem belastende situation... ich merkte wie sehr ich den drang habe.... später haben wir eine toilette gefunden und mit starkem durchfall kehrte ich nach hause....

kann mir jemand helfen? weiss jemand bescheid? soll ich einen arzt aufsuchen?

VIELEN DANK

05.02.2009 17:30 • 07.02.2009 #1


5 Antworten ↓


Zitat:
gehe ich hin, treffe mich.. .. denke nach


Über was denkst Du denn nach?
Ich kenn das von Feiern her. Ich gehe ungern hin und wenn ich dann doch mal hin muß, dann dauerts nicht lange, bis ich ca. 10 Minuten auf Toilette verschwinde. Das ist mir dann meist sehr unangenehm und wenns geht fahr ich dann lieber nach Hause, wo ich mich "sicher" fühle.
Hast Du eine soziale Phobie?

05.02.2009 17:52 • #2



Plötzlich Durchfall unter Menschen - keine Toilette finden

x 3


Sokratessa
kleiner praktischer Tipp:
steck dir ein oder zwei Damenbinden in die Hose, die würde im Notfall das schlimmste auffangen und das gibt dir Sicherheit,
klingt jetzt saublöd, aber ist so,ehrlich

05.02.2009 17:57 • #3


Hallo Joannie,

ich kann es dir nachempfinden. Wenn ich irgendwo bin und mich nicht wohl fühle krieg ich auch schnell Panik und dann muss ich öfters aufs Klöchen. Umso nervöser ich bin, umso schlimmer ist es.
Das liegt daran, dass unsere Gefühle Einfluss auf unseren Körper haben denke ich.
Aber ich denke mir immer, dass es eine Toillette fast überall gibt und dass ich auch sagen kann, ich hätte zB eine schwache Blase.
Dann bin ich auch gleich weniger gestresst
Und du darfst nicht vergessen: Jeder Mensch muss jeden Tag aufs Klo. Und jeder Mensch hat jawohl auch mal Durchfall.

Vielleicht leidest du ja auch unter einem Reizdarm? Ich würd den Arzt mal fragen.

Alles Gute

05.02.2009 21:22 • #4


vielen dank für eure antworten....

grundsätzlich denke ich nicht¨, dass ich eine soziale phobie habe.... ich lerne gerne neue leute kennen und eigentlich ist es mir auch im grossen und ganzen egal eass diese von mir denken- da ich mit mir selbst im reinen bin...

hmmm über wass ich in solchen situationen nach denke? entweder kommt mir es mir plötzlich in denn sinn, ui ich habe noch gar nicht an meine angst gedacht und schwups ist sie da. oder ich denke schon im voraus.. ah heute muss ich da und da hin... dass kann nicht gut gehen und so finde ich irgendwelche ausreden nicht hin gehen zu müssen....

und so ist dies seit jan 2009... in meiner tasche habe ich immer globuli kügelchen von similasan und sicher eine packung bioflorin oder immodium dabei.... dass gibt mir ein wenig sicherheit.... ich denke mir auch, dass es eine reine kopf sache sein könnte. denn wenn ich zur beruhigung eine tablette eingenommen habe, habe ich das gefühl es geht mir viel besser....

was würdet ihr mir raten, soll ich das mei meiner ärztin ansprechen oder in eine psychotherapie gehen?

07.02.2009 09:32 • #5


sprich mit deinem arzt umd körperliche probleme auszuschließen und dann geh zu einem therapeuten und begibt dich auf die suche nach den gründen für deine ängste. das mit dem klo kennen viele angstler, ich auch. es ist noch heute für mich schwierig einen langen weg zu schreiten , wenn ich weiß, das kein klo da ist und es keine möglichkeit dafür gibt, wie s-bahn fahren oder so. aber der magen oder reizdarm ist in dem fall nicht die ursache sondern ein symptom. und imodium hilft da auch nicht weiter, damit machst du dir nur den darm kaputt. nimm das lieber nicht. such die gründe, dann hört das von alleine auf. die sache mit der binde ist super, mache ich auch immer und auch heute, wenn ich lange mit der sbahn fahren muss oder wo ich weiß das es keine toilette gibt, ist sring verboten sondern schlübber mit einlage

07.02.2009 15:08 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky