Pfeil rechts
3

Hallo Leute

Ich habe ein kleines anliegen.ich leide an einer angststöhrung mit gelegentlichen panickatacken.bin männlich und 31 jahre alt. ich war schon in psychologischer und psychiatrischer behandlung.die letze zeit hatte ich eigentlich meine äbgste im griff.bin beruflich selbständig und mache so 3-4 mal die woche sport. Es gab immer wieder phasen wo es mir nicht so gut ging aber es war auszuhalten.nun habe ich mich nach drei jahren durcharbeiten entschieden 1 woch urlaub zu machen. Grosse vorfreude herschte,ticket und alles gebucht. Jetzt einen tag bevor es losgehen sillte überkommt mich die angst wieder und ich bin kurz davor alles wieder abzublasen. Innere unruhe herschr mit übelkeit und schwindel. Ängste es würde mir etwas zustossen und ich würde das nicht aushalten.angst ich könnte durchdrechen, ohnmächtig werden usw das ganze programm halt. Ich will das ganze nicht aufgebe denn es wär ein herber rückschlag für mich und die angst hätte wieder gewonnen. Anders rum habe ich angst das es nicht schlimmer werden könnte die sympthome. Ich fliege alleine zu meinen verwandten nach italien. Ich bitte um ratschläge.

09.07.2014 20:06 • 11.07.2014 #1


37 Antworten ↓


Mutig von dir, dass du den Urlaub gebucht hast. Solche Ängste sind mir auch bekannt. Ich fliege zwar nicht, aber in ein paar Tagen fahre ich in den Urlaub und da kommen auch solche Gedanken. Wäre doch schade, wenn du den Urlaub abblasen müsstest.

Und meine Vorfreude war auch riesengroß. Ich möchte aber dort ankommen und lenke mich derzeit mit Musik ab oder PC, Kreativität. Vielleicht würde dir ja auch Musik helfen, um dich abzulenken oder ein Buch, was dich interessiert. Ich muss dazu sagen, dass ich meine Bedarfsmedikation mitnehme für den Notfall.

LG

09.07.2014 20:53 • x 1 #2



Angst in Urlaub zu fahren!

x 3


kyra96
Ich kann Dich auch verstehen. Ich will ende August auch in den Flieger und hab jetzt auch schon Angst.
Wir müssen stark sein und der Angst den Tritt verpassen.
Wir schaffen das.

09.07.2014 21:00 • #3


belight
hallo! ich hätte auch gestern in aller früh von Frankfurt aus nach Spanien fliegen sollen! allerdings hab ich den Urlaub storniert! hatte auch Angst dass es mir nicht gut gehen würde! und vor allem auch Angst dass ich mich damit in Unkosten stürzen könnte, falls ich dort ins Krankenhaus oder zum Arzt müsste! die Auslandsreisekrankenversicherung haftet nämlich nur für im Urlaub eingetretene Erkrankungen! da ich aber bereits hier seit Monaten in Behandlung bin ist das ein Ausschlusskriterium

09.07.2014 21:01 • #4


Akalula
Ich verstehe dich sehr gut. Vor jedem Urlaub, besonders vor jedem Flug geht es mir genauso. Ich bin die letzten beiden Male gar nicht ins Flugzeug einsteigen können. :/
Gibt es vielleicht irgendwas anderes, was dich bei den Gedanken an Urlaub stresst? Was dort passieren könnte? Beziehungen etc? Ich denke immer, die Angst ( vor Krankheit) ist nur ein Symptom und dahinter steckt was anderes. Ich wünsche dir sehr, dass du es dennoch schaffst und den Urlaub geniessen kannst. Du hast es ja schließlich verdient! 3 Jahre durcharbeiten ohne Urlaub ist auch gar nicht gesund.

09.07.2014 21:09 • #5


@ Finja... Danke für deinen beitrag.ich nehme auch meine notfall temestas mit.habe die knapp ein jahr ohne eine gebraucht zu haben. Sie geben einem einfach ein bisschen sicherheit. Ist schon komisch wie man sich in etwas reinsteigern kann. Bis vor heute war alles mehr oder weniger ok und auf einmal 1000 gedanken. Was wenn ich ohnmächtig werde,herzversagen,verückt werde vom vielen nachdenken und ängsten. Ich fühle mich richtig beschissen,wieder die ganze prozedur. Es ist einfach zum kotzen mit der angst.ich will doch nur mei leben so leben und geniessen wie ich will ohne die schei. ängste. Bis vor zwei jahren hatte ich so ein schönes leben und dann kam alles so schleichend nach der ersten panickatacke!

09.07.2014 21:12 • #6


Es ist bis jetzt noch nie etwas passiert und es wird auch nie etwas passieren aber trotzdem die ängste und jedes mal zum notarzt rennen. Immer die gleiche antwort... Sie simd kern gesund! Ich lasse mich nicht runterkriegen und ziehe den schei. durch,soll passiere was soll! Wir müssen anfangen wieder zu leben. Entweder schaffen wir das, denn so ist es kein leben! Es ist zu kurz um es so zu verschwänden! Den moment wird man nie wieder leben können! Jede minute mit der unbegründeten angst ist eine vetschwändete minute! Macht euch mit leute,wir müssen leben!

09.07.2014 21:18 • #7


Hey deni,

verstehe dich da sehr gut. Für mich ist das auch so ne Art Sicherheit. Aber genießen ist schon was anderes, möchte ich auch gerne mal erleben. Wünsche dir sehr, dass du deine Reise antreten kannst.

Werde an dich denken morgen und du kriegst das hin. Nur Mut! Was mir auch dabei hilft, mir vorzustellen, wie stolz ich sein werde, dort angekommen zu sein.

09.07.2014 21:20 • x 1 #8


kyra96
Das kennen viele von uns. Und es ist nur die Angst vor der Angst.
Uns wird nix passieren.
Jetzt kann ich kluge Sprüche machen. In 5 Wochen sitz ich hier und mach mir vor Angst in die Hose.

09.07.2014 21:21 • x 1 #9


Hallo Akalula

Es sind halt die üblichen ängste/gedanken.
Was wenn mich die panick packt oder ich ohnmächtig werde. Was wenn ich 7 tage lang leide mit innere unruhe und ängsten. Was wenn ich durchdrehe oder verrückt werde usw. Ist schon schlimm wie man das vertrauen in den eigenen körper verloren hat.

09.07.2014 21:31 • #10


Hallo Deni, lasse doch einfach die Symptome kommen , die können uns nichts .Das sind doch stresssymptome die wir uns selbst erzeugen durch unsere Gedanken.
Genieße deinen Urlaub und wenn sie Symptome kommen sollten lasse sie kommen sie verschwinden auch wieder ,kennste doch

ich wünsche dir eine wunderschöne urlaubzeit und entspanne dich .

Alles Gute

09.07.2014 21:55 • #11


Hallo ihr lieben, ich geselle mich mal zu euch. Mir geht es genauso. Bei mir ist es am nächsten Freitag soweit. Da fliegen ich mit meinem Mann und Kind nach Side 3 STd. Flug. Auf den Urlaub an sich freue ich mich schon total aber der Flug löst Beklemmungen aus, ich könnte glatt heulen wenn ich daran denke. Dabei habe noch bis zum Letzten Jahr das Fliegen geliebt!
Aber seither plage mit Platzangst Gedanken, bin nun schon am Planen welche Seat wir am besten nehmen sollen, soll es die letzte Reihe sein, dass falls ich Panik bekommen mich keiner weinen hört/sieht. Ich habe halt Angst vor der Angst, denn wenn ich eine PA bekomme, dann habe ich enormen Weglaufdrang, ich will dann nur noch aufstehen und wegrennen. Und im Flieger geht es schlecht, habe dann Angst, oje was ist wenn ich anfange rumzuschreien, was denken die anderen?

10.07.2014 12:28 • #12


Hallo Deni, ich hoffe du kannst deinen Urlaub antreten und auch genießen. Ich stand letzten Freitag vor dem gleichen Problem und habe damit nicht nur mir sondern auch meiner Tochter die Chance auf einen schönen Urlaub genommen weil ich nicht in den Flieger eingestiegen bin. Ich war hinterher sauer auf mich selbst und habe mich auch geschämt weil ich die Angst gewinnen lassen habe.
Nur Mut, du schaffst das besser und wirst dich bei deinen Verwandten pudelwohl fühlen.
Forza Deni!

10.07.2014 12:40 • #13


kyra96
Ich hole mir vor dem Flug aus der Apotheke "Super Pepp".
Das sind Reisekaugummis und beruhigen und machen müde.
Ich will in den Urlaub und ich muss das Ende August schaffen.
Danach ist man stolz auf sich. Aber noch bin ich ja nicht am Flughafen.

10.07.2014 12:43 • #14


Zitat von sonnenblume!:
Hallo Deni, ich hoffe du kannst deinen Urlaub antreten und auch genießen. Ich stand letzten Freitag vor dem gleichen Problem und habe damit nicht nur mir sondern auch meiner Tochter die Chance auf einen schönen Urlaub genommen weil ich nicht in den Flieger eingestiegen bin. Ich war hinterher sauer auf mich selbst und habe mich auch geschämt weil ich die Angst gewinnen lassen habe.
Nur Mut, du schaffst das besser und wirst dich bei deinen Verwandten pudelwohl fühlen.
Forza Deni!



Hallo Sonnenblume,

wohin sollte es denn gehen? Bist du denn zum Flughafen gekommen?
Was war deine Befürchtung, hast du Angst vor einem Absturz oder ist es die Angst vor der Angst?

10.07.2014 12:47 • #15


Hallo hoperful,
am Flughafen war ich aber ich hab es nicht geschafft meinen Koffer abzugeben weil dann ja hätte einsteigen müssen.
Angst vor Absturz habe ich überhaupt nicht, es ist "nur" die Angst vor der Angst
Und das trotz Tavor

10.07.2014 12:50 • #16


dennie, wünsche dir ebenfalls, dass du deinen Urlaub antreten kannst, ist schon merkwürdig, dass die Angst eine sogar die Urlaubsfreude rauben kann, dabei ist es doch eigentlich was schönes! Im Flugzeug könntest du vielleicht überlegen, wie du dich ablenken kannst, Sudoku, oder nimm dir deine Lieblingsmusik mit. Vielleicht hilf auch so die Vorstellung, in dem du deiner Anst ein Gesicht gibst, stelle es dir als einen kleine Kobold vor, dem du mit einem Hammer auf die Mütze gibst. Hörst sich jetzt vielleicht komisch an, aber mir helfen soche Visualisierugen oft, das ganze mit etwas HUmor zu betrachten

10.07.2014 12:52 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von sonnenblume!:
Hallo hoperful,
am Flughafen war ich aber ich hab es nicht geschafft meinen Koffer abzugeben weil dann ja hätte einsteigen müssen.
Angst vor Absturz habe ich überhaupt nicht, es ist "nur" die Angst vor der Angst
Und das trotz Tavor


Hättest du mit deiner Tochter allein fliegen müssen? Oder war noch jemand dabei?
Du hast tavor genommen, ich habe Tavor zuhause, habe es aber nie ausprobiert, habe Angst die zu nehmen, sonst hätte ich eine versucht.
Dabei höre ich von vielen, dass man entspannt mit den Dingern fliegen kann..

10.07.2014 12:54 • #18


Ja mit meiner Tochter allein, das haben wir schon öfter gemacht. Sie ist 18 und auch kein kleines Kind mehr.
Ja ich habe Tavor genommen, das nehme ich aber zum Fliegen schon so lange ich denken kann. Machen wohl kaut meines Arztes viele Leute so. Bisher hat es auch immer geholfen aber da hatte ich nicht diese Angsterkrankung. Das war wohl nun zuviel des "Guten" und es hat nicht mehr geholfen....

10.07.2014 14:06 • #19


Achso du hast schon eine erwachsene Tochter. Mein Sohn ist erst sieben. Das ist auch nochmal so ein aspekt, dass ich nicht vor ihm zittern oder weinen möchte.
Ja das stimmt mit Tavor, viele Leute nehmen es vor den flügen....

10.07.2014 14:09 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler