Pfeil rechts
4

A
Hallo zusammen

Ich bin zurzeit im Urlaub, es ist halb 6 morgens und mir geht's schlecht.
Seit einiger Zeit quälen mich Panikattacken. Diese waren zwar unangenehm aber gingen auch irgendwann wieder vorbei, spätestens wenn ich mich jemandem anvertraut habe.
Nun bin ich mit meiner Freundin im Urlaub und seit zwei Tagen geht die Angst einfach nicht mehr weg. Ich habe mit ihr darüber gesprochen und sie ist eine echte Hilfe. Doch wie gesagt, werde ich die Angst einfach nicht mehr los. Teilweise breche ich völlig emotional zusammen, wie auch jetzt gerade wo ich diese Zeilen schreibe. Ich denke ich befinde mich in einem Teufelskreis: Ich habe wahnsinnige Angst meine Freundin zu verlieren -- ich bekomme Panik -- ich belaste meine Freundin damit -- ich habe noch größere Angst sie zu verlieren
Teilweise habe ich dysfunktionale Gedanken (ich bin es nicht wert, usw.). Diese sind mir komplett neu und in den kurzen Momenten in denen ich klar und ohne Angst bin kommen mir diese auch absolut nicht angemessen vor. Ich denke Mal in diesem Forum wissen die meisten wie sich diese Angst anfühlt und ich habe noch eine Woche Urlaub vor mir und keinen Schimmer wie ich das durchstehen soll. Wie gesagt, mit jedem Moment in dem ich in Angst bin, wird die Angst noch stärker von meiner Freundin verlassen zu werden. Ich bin normalerweise ein rational denkender Mensch und sie gibt mir absolut keinen Grund zu solchen Gedanken. Ich weiß einfach nicht mehr weiter und bin ehrlich gesagt sehr erschöpft von den letzten Tagen.

08.09.2022 04:32 • 08.09.2022 #1


3 Antworten ↓


Lillibeth
Leider kennt die Angst keine Logik , mir geht es im Moment genauso . Bin seit 3 Stunden wach , nur Übelkeit und tierische Angst . Ich habe meinen Urlaub abgesagt weil ich weiß das es da immer noch schlimmer ist . Es fehlt dann einfach mein geschützter Bereich . Wenn es nicht mehr geht würde ich nach Hause fahren. Und dann musst du das angehen , mit Therapie etc

08.09.2022 05:28 • x 1 #2


A


Angst im Urlaub

x 3


Icefalki
Mit Logik kommst du im Moment nicht weiter, da alles reines Gefühl ist und die Angst, du wirst verlassen, nur ein Symtom. Irgendwie braucht dein Hirn einen Grund, warum jetzt diese unlogische Angst.

Also vergiss deine angebliche Angst, verlassen zu werden und begreife, dass du in eine Angststörung reingerutscht bist, die nichts anderes ist, als reine Überforderung, extremer Stress seit langem.

In fremder Umgebung, wenn man sich eh schon angeschlagen fühlt, wird dieses Elendsgefühl noch mehr getriggert, deswegen hängst du gerade so in den Seilen.

Kauf dir, sofern möglich, bissle was an pflanzlichen Beruhigungsmitteln und nimm dir fest vor, nach dem Urlaub diese Störung anzugehen.

Wir kennen hier alle diese Gefühle und eines kann ich dir versprechen, dass du daran definitiv nicht sterben wirst, und diese Angst auch nichts mit Versagen zu tun hat. Es ist reine Überforderung, reiner Stress, der das Fass zum Überlaufen bringt. Gemischt mit depressiven Gedanken und die Hölle ist ausgebrochen.

Also, je nach Entscheidung, ob Urlaub abgebrochen wird, oder nicht, geh das Thema zuhause an.

08.09.2022 09:33 • x 3 #3


I
Wo bist du denn im Urlaub ? Im Ausland ?
Vielleicht kannst du einen Arzt aufsuchen oder eine Apotheke ?

08.09.2022 12:57 • #4





Dr. Christina Wiesemann