Pfeil rechts
7

Thomass
Hallo wie übersteht ihr den Urlaub ? Wir sind an der Nordsee gestern war noch alles gut. Heute morgen aufgewacht direkt wieder herzstolpern und schlechte Gedanken. Könnte schon wieder so nach Hause fahren. Ich habe auch nicht gut geschlafen erste mal Wohnwagen. Meine Familie hat sich so gefreut möchte ihnen den Urlaub nicht versauen.

02.08.2021 09:14 • 03.08.2021 #1


12 Antworten ↓


-IchBins-
Ich war vor ein paar Wochen auch an der Nordsee. Hatte zwar keine Angst, weil ich mich dort immer entspannter fühle, aber mit Schmerzen und Anstrengungen habe ich den Urlaub trotzdem an den meisten Tagen genießen können.
Du bist nicht deine Gedanken. Du kannst sie stoppen bzw. trainieren. Versuche dich auf etwas Positives zu konzentrieren. Lass die Gedanken Gedanken sein und versuche, etwas zu tun, was dir Freude bereitet.

02.08.2021 09:30 • x 2 #2



Angst im Urlaub herzstolpern

x 3


Thomass
Ja ich versuche es aber ich komm garnicht aus diesen Gedanken raus und bekomm schlechte Laune. Das ist echt blöd. Habe meine Bedarf Medikamente genommen hoffe das es klappt. Ich habe das schon so lange das ich da kaum raus komme denke immer noch das ich was am Herzen habe. Und dann so weit weg von zuhause.

02.08.2021 09:43 • #3


-IchBins-
Zitat von Thomass:
Ja ich versuche es aber ich komm garnicht aus diesen Gedanken raus und bekomm schlechte Laune. Das ist echt blöd. Habe meine Bedarf Medikamente genommen hoffe das es klappt. Ich habe das schon so lange das ich da kaum raus komme denke immer noch das ich was am Herzen habe. Und dann so weit weg von zuhause.

Kann ich verstehen, denn es ging mir gaaaanz lange genauso. Aber durch viel Übung und Achtsamkeit habe ich es geschafft, da raus zu kommen. Das ist natürlich keine Schnipslösung, die von heut auf morgen passiert. Aber man kann es schaffen. Ich musste auch erst einmal Vieles ausprobieren, bis ich dann den Weg gefunden habe für mich und dann hat es auch geklappt. Allerdings hat das über zwei Jahre gedauert.

Ach ja, vielleicht hilft dir das Buch oder auch Hörbuch weiter als Tipp: Jetzt-Die Kraft der Gegenwart oder -Freiheit von Gedanken- von E. Tolle - das hat mich aus dem Teufelskreis heraus geholt...

02.08.2021 10:40 • x 1 #4


Thomass
Ich habe das seit ca. 10 Jahren mal mehr mal weniger. Eigendlich kann ich körperlich alles ausschließen ich war überall und habe alles probiert nie kam was beim Arzt raus. Trotzdem ist der Herztod Gedanken bei jedem stolpern da.
Seit ca. 3 Jahren Ist das wieder extrem bin auch in Behandlung und habe eine Therapie angefangen. Aber kann mich schwer drauf einlassen. Hör Buch Probier ich gerne mal aus vielleicht kann ich dabei ja entspannen. Mich ärgert immer das ich ein Tag davor nichts war ich wache auf und mir gehts schlecht

02.08.2021 12:17 • #5


-IchBins-
Vom Ärgern verschwindet die Angst leider nicht.
Sage dir stattdessen: es ist ok, dass ich Angst hab heute, ich erlaube es mir, Angst zu haben. Vom "Weghaben wollen" wird es nicht besser, die Erfahrung durfte ich bereits auch machen.

Das Hörbuch bietet viel Aufschluss über die Gedanken. Denn wir sind nicht unserer Gedanken. Gedanken sind Erfahrungen, Prägungen. Es gibt zum Beispiel auch das Buch: Glauben Sie nicht alles, was Sie denken...oder Grübeln stoppen und innere Ruhe finden...es gibt viele viele Bücher und Videos.
Man muss nur mal den Anfang finden. Ich kann von mir sagen, dass ich das Herzstolpern sehr oft hatte in meiner Angstphase, war andauernd bei Ärzten, 2 verschiedenen Kardiologen und einmal auch beim Notdienst, weil ich nicht mehr wusste, ob es eine Gefahr ist oder wieder nur die Angst. Alles Bestens, mein Herz pumpt gut so die Aussage des Arztes. Blutdruck ist bei mir eher niedrig.

Wie ist es, wenn du Sport machst? Daran kann man sich selbst testen. Wenn der Herzschlag ganz normal hoch geht und wieder runter, kannst du davon ausgehen, dass du gesund bist...

Der Herztod Gedanke ist nur ein Gedanke, denk daran Gab es mal einen Fall, der dich arg belastet hat, vielleicht in deiner Familie oder auch einer nahestehenden Person?
Gut ist, dass du eine Therapie machst, vielleicht kommst du dann weiter.

Ich habe meine Angsterkrankung eigentlich schon seit meiner Kindheit, aber die Diagnose kam erst 2003 nach dem Tod eines gelebten Familienangehörigen. Das war quasi der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein..

02.08.2021 13:05 • x 1 #6


Icefalki
Stolpern lassen, weil das vollkommen normal ist. Hat jeder, nur wird das nicht immer bemerkt oder nach Abklärung nicht mit Angst besetzt, da man dem Arzt Glauben schenken kann.

Solange das stolpert und rumpelt und dich nervt, solange macht dein Herz seinen Job. Ist ein Muskel, der unterschiedlich angesteuert werden kann und das ist prima.

Also, stolpern lassen und Vertrauen haben. Gottseidank können wir das Herz nicht bewusst beeinflussen, sonst würden wir Granatenmist bauen.

02.08.2021 13:10 • x 1 #7


Thomass
Leider mache ich nicht soviel sport aber denke das er relativ normal hoch und runter geht. In meiner Familie sind eigendlich alle alt geworden keiner was mit den Herzen gehabt. Ich werde mir heute Abend mal ein Hörbuch runterladen und es probieren. Jetzt sitz ich hier und bekomm Kopfschmerzen und werde müde und das alles natürlich im Urlaub. Diese panische Angst zu sterben macht mich verrückt. Habe an Herz Untersuchung alles hinter mir und auch nicht nur einmal sogar vor 5 Jahren eine herz Katheter Untersuchung was alles ok. Die blöden Körper Symptome muss ich los werden dadurch wird das mega verstärkt

02.08.2021 13:29 • #8


Icefalki
Nun, im Urlaub hat man ja auch Zeit in sich reinzuhören.

Und ernsthaft, wenn du Herzstolpern kennst, und das alles bisher überlebt hast, warum soll das jetzt anders sein?

02.08.2021 13:47 • x 1 #9


Thomass
Das ist echt so man viel Zeit. Weiß nicht habe jedes Mal diese Gedanken. Bekomm das mit meinem Kopf nicht klar

02.08.2021 13:48 • #10


Icefalki
Zitat von Thomass:
Das ist echt so man viel Zeit. Weiß nicht habe jedes Mal diese Gedanken. Bekomm das mit meinem Kopf nicht klar


Ja, weil du Herzstolpern nicht verstehst. Ist nur ein elektrischer Impuls, der anders andockt. Der Körper arbeitet nicht wie eine Maschine. Deshalb spüren wir auch Symtome, ohne, dass die nun gefährlich sind. Ist so, deshalb sind wir lebendig, eine Maschine nicht.

Und zum Leben gehören Empfindungen, die man so oder so auslegen kann, was aber mit an der Lebenseinstellung liegt. Glas halb voll, oder Glas halb leer. Herzle seinen Job machen lassen und Vertrauen, oder rumhirnen, noch mehr Stress produzieren und das Leben vermiesen, weil man ja was haben könnte, das man schon ewig hat und immer noch glaubt, das könnte gefährlich sein.

02.08.2021 13:57 • x 1 #11


Thomass
Das stimmt nehme das immer als Bedrohung war. Versuche das positiv zu sehen und mir nicht solche Sorgen zu machen. Danke für die netten Worte. Hoffe das ich den Urlaub doch noch genießen kann.

02.08.2021 14:01 • #12


Thomass
Hey
Heute hatte ich das Problem das Ich gelaufen auch ein wenig schneller und direkt schlecht luft bekommen habe und so ziehen in der Mitte der Brust. Direkt Alarm wieder angegangen. Kaum war ich auf Klo war es wieder ok

03.08.2021 21:57 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann