Pfeil rechts
2

S
Hallo,

ich bin männlich und 19. Jahre alt. Ich bin seid 4 Jahren mit meiner Freundin zusammen und vor 2 Jahren sind wir beide sehr unvorsichtig gewesen und hatten Angst davor das sie schwanger werden könnte. Wir haben dann schnell mit der Pille danach gehandelt und nichts ist passiert. Seit dem sind wir natürlich sehr sehr vorsichtig was das Thema angeht. Ich bin seit dem nur völlig psychisch fertig. Ich kann keine Intimität mehr genießen und mache mir auch über jede Kleinigkeit Gedanken. Wenn sie z.B mal mehr isst oder sagt das ihre Brust empfindlich ist, dann denke ich gleich immer an eine Schwangerschaft. Sie ist sehr vorsichtig mit ihrer Pille und wir verhüten zusätzlich mit Kond., deshalb ist sie in dem Thema auch wieder total entspannt. Ich hingegen bin darüber nicht hinweg und kann manchmal einfach nur weinen weil ich mir solche sorgen mache.
Sie versucht mir zu helfen aber das hilft leider nicht, weil meine Angst einfach viel zu groß ist. Wisst ihr was ich machen kann ?

20.11.2022 17:16 • 20.11.2022 #1


3 Antworten ↓


P
Pille und Kond. ist 100% sicher, wenn das Kond. richtig benutzt wird, nicht reißt und auch die Pille richtig eingenommen wird.

Deine Angst, vor allem in der Intensität, ist realitätsfern. Vielleicht solltest du einmal mit einem Therapeuten sprechen.
Oder du gehst mal zu einem Gynäkologen und schilderst deine Sorge bezüglich Sicherheit eurer Verhütung.

20.11.2022 18:11 • x 1 #2


A


Angst davor das meine Freundin schwanger werden kann

x 3


Icefalki
Zitat von Sam1:
jede Kleinigkeit Gedanken

Damals hast du eine Situation erlebt, die dich hat erkennen lassen, dass man wirklich und wahrhaftig nicht alles kontrollieren kann und wie schnell sich ein Leben ändern kann.

Ich vermute, dass hinter den ganzen Angsterkrankungen, mit dieses unbewussten Erkennen, dass S.hit auch tatsächlich passieren kann, den ganzen anschliessenden Mist auslösen kann.

Angst bekommen in der Regel auch keine Dummköpfe, eher diejenigen, die sehr verantwortungsbewusst, leistungsbereit und verlässlich sind, deswegen auch empfänglich, wenn etwas schief gehen könnte.

Deswegen schadet niemanden eine Therapie, weil man sich selbst besser verstehen lernt.

20.11.2022 18:50 • x 1 #3


Shelby
Irrationale Ängste dieser Art würde ich ärztlich abklären lassen. Wenn es Hilfe gibt, dann von dieser Seite.

20.11.2022 18:59 • #4





Dr. Christina Wiesemann