Pfeil rechts
18

Mileshigh
Hallöchen Hatt denn schonmal jemand Erfahrungen mit Alternativen Heilmethoden gemacht und möcht sich evtl hier austauschen?
Ich persönlich finde die Ansätze ganz interessant.
Ich leide seit Juni an einer Angststörung, mit vorausgeganger Panikattacke .
Habe nun etwas Erfahrung mit TCM und Akupunktur ,sowie mit Somatic experiencing gesammelt. Über eure Erfahrungen wäre ich sehr gespannt.

23.09.2021 19:41 • 28.09.2021 x 1 #1


15 Antworten ↓


Ja, ich habe Psychopharmaka eigentlich immer abgelehnt. Habe verschiedene pflanzliche Sachen probiert, Aminosäuren und Nährstoffinfusionen. Außerdem mehrere Formen von Breathwork, Meditation und limbic retraining. Akupunktur auch

23.09.2021 21:37 • x 1 #2



Alternative Heilmethoden

x 3


Ostheopathie
Heilpraktiker
Akkupunktur
Yoga
CBD-Öl
Meditation
Vitamin Präparate
Achtsamkeitsübungen

Klangschalentherapie (man kann sagen was man will aber danach war ich völlig Tiefenentspannt)

Muss sagen das alles auf seine bestimmte Art und Weise geholfen hat bzw. hilft.

23.09.2021 21:43 • x 4 #3


Mileshigh
@MuMPiTz11
Und was sagst du ,hatt dir am besten geholfen?
Antidepressiva sind si ne Sache, ich bin nicht grundlegend dagegen, nicht das da was falsch ankommen sollte,aber ich mag es erstmal auf natürlichem Wege versuchen. Und in Sachen Medikation kann ich auch nur von mir selbst sprechen.
Mein HP z.B. meinte man könne ja mal schauen wie es sich verhält 1 Tablette auf 1 Liter Fruchtsaft aufzulösen und täglich 2 Löffel davon einzunehmen.
Hab es zwar noch nicht ausprobiert, aber werde berichten.
In den Sitzungen des Somatic experiencing finde ich immer wieder erstaunlich wie das Nervensystem reagiert und reguliert. Es geht quasi darum,das trauma so auszuleiten .

24.09.2021 06:14 • #4


Mileshigh
@Isie Ouh, schön, das ist ja eine breite Palette
Gibt es eine Form mit der du weiter gearbeitet hast?

24.09.2021 06:20 • #5


Zitat von Mileshigh:
@Isie Ouh, schön, das ist ja eine breite Palette Gibt es eine Form mit der du weiter gearbeitet hast?


Meditation und Achtsamkeit versuche ich jeden Tag umzusetzen.

Osteopathie bin ich generell in Behandlung...mittlerweile mit größeren Abständen aber das will ich aufgrund von Verspannungen nicht schleifen lassen.

Wenn es um Entspannung geht kann ich Klangschalentherapie wärmstens empfehlen.... Manche Ergotherapie Praxen bieten dies an.... Da kann man sich ein Rezept vom Arzt oder Psychologen holen für die Ergo und schaut ob es eine Praxis anbietet.

24.09.2021 06:57 • x 2 #6


Delfina
Innenweltsurfen
EFT/MET
Akupressur
Japanisches Heilströmen
Flowering tree
HNC
EMDR
Homöopathie/Globuli
Ätherische Öle
Bachblüten
Schüssler Salze
CBD-Öl
Heilpflanzen
Meditation

Ich habe das in den letzten Jahren alles probiert. Manches hat geholfen, manches nicht. Das alles aufzulisten, wäre hier zu lang. Ich habe Tausende von Euro ausgegeben und nach jedem Strohhalm gegriffen.

Was mir am meisten geholfen hat und weiterhin hilft:
Meditation
EFT
Ashwagandha
Melatonin
Baldrian
Neurexan
Spaziergänge und Beschäftigung
Tulsitee und das "Nichts hilft"- Prinzip sowie das DARE- Konzept von Barry McDonagh.

24.09.2021 10:01 • x 1 #7


LuxSoldi3R
Zitat von Isie:
Vitamin Präparate

Hallo,

Könntest du schreiben, was sich genau in diesen Präparaten befindet? Welche Vitamine? Und hast du auch einen Mangel von Vitaminen oder Mineralien?

Ich nehme nun seit 3 Wochen ne Zusammensetzung aus :

- 200mg Magnesiumcitrat
- Vit. B3 B6 B9 und B12
- Taurin
- Kakaopulver

Bisher merke ich nicht wirklich was.. wenn ich meine körperlichen Symptome so schaue... manchmal meint man kurz, hm hilft es gerade bisschen und später wieder alles da...

Danke

24.09.2021 15:43 • #8


Zitat von LuxSoldi3R:
Hallo, Könntest du schreiben, was sich genau in diesen Präparaten befindet? Welche Vitamine? Und hast du auch einen Mangel von Vitaminen oder ...


Ich bin erstmal nicht davon ausgegangen das sich durch Nahrungsergänzungsmittel meine Probleme beheben.

Ja ich hatte einen gravierenden D3 Mangel und einen heftigen Selen Mangel.

Nehme derzeit D3 10.000 I. E. +K2+ Magnesium.

Selen jeden zweiten Tag und ab und an L-Arginin.

Allerdings habe ich das ganze auch getestet. Eine Spontane Einnahme ohne einen IST Wert halte ich für Quatsch. Möchte ja später vergleichen ob der SOLL wert passt.

24.09.2021 17:34 • x 1 #9


Aso und am Abend nehme ich derzeit immer 1mg Melatonin. Habe aktuell aber auch ne schlecht Schlafphase

24.09.2021 17:36 • #10


LuxSoldi3R
Zitat von Isie:
Nehme derzeit D3 10.000 I. E. +K2+ Magnesium.

Ich nehme jede 2 Wochen 25.0000. Mein Wert war bei 21.. Norm ist ja ab 30.. wo er jetzt ist, lass ich bald mal testen.

Danke für deine Antwort.

24.09.2021 18:31 • x 1 #11


Zitat von LuxSoldi3R:
Ich nehme jede 2 Wochen 25.0000. Mein Wert war bei 21.. Norm ist ja ab 30.. wo er jetzt ist, lass ich bald mal testen. Danke für deine Antwort. ...


Obwohl ich persönlich 30 noch als zu niedrig ansehe. Ist aber nur meine persönliche Meinung

24.09.2021 18:42 • x 1 #12


Mondkatze
- Autogenes Training, brachte mir damals nichts. War wohl noch nicht so weit, mich darauf einzulassen
- Heilfasten
Das beides ist aber schon ü 30 Jahre her

- Klopftechnik, die habe ich von meinem Therapeuten gelernt, half mir nur bedingt

Aktuell:

- Achtsamkeitsübungen täglich
- Meditation täglich
- Bachblüten Notfalltropfen
- Anwenden von Mudras
- japanisches Heilströmen
- Nahrungsergänzungsmittel
- Meditationsmusik, z.B. buddhistischer Mönchsgesang
- Ich lerne gerade das Spielen meiner Hangpan, ist sehr entspannend

24.09.2021 18:47 • x 3 #13


Zitat von Mileshigh:
Hallöchen Hatt denn schonmal jemand Erfahrungen mit Alternativen Heilmethoden gemacht und möcht sich evtl hier austauschen? Ich persönlich finde die Ansätze ganz interessant. Ich leide seit Juni an einer Angststörung, mit vorausgeganger Panikattacke . Habe nun etwas Erfahrung mit TCM und ...

Hallo Mileshigh,

ich habe Erfahrungen mit Heilpflanzen, Homöopathie, Somatic Experiencing, Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Meditation, Kunsttherapie, Yoga etc... gemacht bei diversen Beschwerden. Ich muss auch sagen, dass mir alles irgendwie geholfen hat und denke, wenn man etwas für sich, für sein Wohlbefinden tut ist es immer gut.

LG, Melancholy2

25.09.2021 12:03 • x 2 #14


Johanniskraut (perfekt bei Winter-Blues.. wenn man tiefer in einer Depri drinnen steckt leider nicht mehr sooo geeignet)
Bachblüten
Yoga
EFT
Akupressur

27.09.2021 14:14 • x 1 #15


Mondkatze
Wie sieht es eigentlich mit Heilsteinen / Heilsteinwasser aus?

Hat da jemand Erfahrung gemacht?

28.09.2021 14:33 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann