Pfeil rechts

ladysmile
heute it eh schon ein sch... tag aber das der so sch... wird hätt ich net gedacht....

bin eben mitm hund raus...es war so grausam...ich dachte ich kippe jeden moment um komischer schwindel aber war irgendwie doch kein schwindel...(schwer zu beschreiben)

und übelkeit kam auch hinzu....das sind doch keine symptome mehr von der psyche?!?!
das macht mich wahnsinnig....ich kann net mal mehr in ruhe spazieren gehen....

bin nur am heulen grad weil ich es kaum aushaltte...was soll ich tun jetzt das es aufhört??

09.07.2009 16:39 • 10.07.2009 #1


4 Antworten ↓


hallo ladysmile,

ach ich kann dich nur zu gut verstehen.bin heute morgen aufgestanden und mir war es ganz komisch,also es war eine benommenheit mit schwindel.ich dachte mir oh man jetzt noch die kiddis in kiga und schule fahren,hoffentlich geht alles gut.

und was soll ich sagen ich habe es geschafft,habe mich auch gut ablenken können,habe haushalt gemacht und einfach mit meinen kleinsten noch rumgealbert.ich weiss wenn ich mich dann fallen lasse und mich nur noch auf den schwindel versteife wird es nicht besser,vorallem weil bei mir dann auch noch die übelkeit dazu kommt,aber nur weil ich angst habe das was passiert .ich weiss das es von mir schon grössten teils von der psychischen anspannung kommt.bei uns ist das wetter auch heute echt beschissen,sonnenschein,dann voll der regen und hagel,windig.also voll das mischmasch und dafür bin ich leider auch noch anfällig.

kannst du denn nicht versuchen dich mit musik oder was dir einfach spass macht abzulenken?mir hilft auch manchma einfach mal etwas mehr zu trinken(bin kein so ein trinker),oder auch mal ein traubenzucker zu nehmen,das kann auch schon beruhigen.

LG Dani

09.07.2009 17:15 • #2



Alleine gehen ohne stütze unmöglich.:(

x 3


ladysmile
ja mist wetter ist bei uns auch...ich dachte ich lenk mich mal anb indem ich schön spazieren gehe...weisste wo ich mich pudel wol fühle??

auf der couch...ich lieg fast nur noch rum...ich hab echt angst das ich mich bald net mehr traue raus zu gehen weil ich immer denke jetzt stehe ich wieder so übelst neben mir u mir wird dann der boden unter den füßen weggezogen...

liebste grüße u danke für deine antwort...

09.07.2009 17:21 • #3


hallo laydsmile,

na ich hoffe ja nicht.ich weiss es ist wirklich nicht einfach ,aber sei froh das du ja doch eine anlaufstelle hast,wenn auch nur als unterstützung und nicht als dauerlösung!!

und im prinzip hast du eigentlich eine gute idee gehabt und das solltest du dir auch beibehalten,immer ausprobieren und vorallem die frische luft ist doch gut.wenn ich mich schlecht fühle oder die pas da sind brauche ich auch sofort luft ,ich gehe raus und versuche mich abzulenken.

also wünsche dir noch nen schönen tag.
LG

09.07.2009 18:32 • #4


Hallo,

mir geht es seit wenigen Wochen gut. Ich bin Panikfrei. Hatte auch oft Angst vor dem rausgehen oder alleine sein.

Ich sah mich immer als gespalten: Auf der einen Seite war die Angst, auf der anderen Seite war mein Körper der sich nach Pause/Ruhe sehnt.

Diese beiden waren im ständigen Kampf gegeneinander.

Ich hab immer nach dem Prinzip "Jetzt erst recht" gearbeitet. Hab immer genau das getan, vor dem ich Angst hatte. Nie Notfallmedikation genommen. Immer alles durchgestanden, mich nicht abgelenkt. Keine Glücksbringer oder ähnliches bei mir gehabt.

Jetzt hab ich die Angst gut im Griff. Momentan lerne ich die Entspannung.

Die Symptome die du hast, sind alle von dir ausgelöst - du kannst sei auch stoppen.

Und mal ehrlich - was passiert denn schon wenn du ohnmächtig wirst?
Na und - dann kippst du eben kurz um. Außer dass deine Kleidung schmutzig wird passiert dir auch nichts!

Liebe Grüße

10.07.2009 12:51 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky