Pfeil rechts

Huhu ich bins mal wieder und nein der liebe Herr Gott gönnt mir nicht mal ne Woche ruhe ... also folgendes ich hab ne agoraphobie sprich kann das haus nicht verlassen und bin alprazolam abhängig und nun ist es soweit ich habe sone zahnschmerzen das ich nicht mal mehr klar denken kann ibus, nelken usw. Ess ich schon wie gummibärchen wirkt aber alles nicht lange und auch nicht sehr gut ergo Zahnarzt nur wie? Ich dreh bei dem Gedanken schon durch weil Zahnärzte schon seit ich 6 war immer die Hölle waren ... was kann ich tun ? Ich will nicht beim doc komplett abspacken aber ich will auch das die schmerzen weg gehen für Tipps wäre ich dankbar

Lg

Feaw

04.08.2010 23:43 • 05.08.2010 #1


5 Antworten ↓


Hört sich ja übel an. Bist Du bei keinem Psychiater in Behandlung? Ist ja schon übel mit der scheinbaren Benzo Sucht. Mit Kuschelprogramm beim Zahnarzt wird da wohl nicht viel gehen. Also ich hab mal was von Vollnarkose beim Zahnarzt gehört, wenn es absolut nicht anders gehe. Du musst aber mit Zahnschmerzen zum ZA, geht nicht anders.

05.08.2010 00:09 • #2



Agoraphobie und zahnarzt Hilfe.

x 3


Nein am 18 hab ich mir die Einweisung ausgesucht dann hab ich zumindest alles was ich für nen Entzug,Therapie und Langeweile brauch sprich diverse serienstaffeln Handy mit Modem Funktion für Laptop inklusive passenden Tarif , kohle und filme sowie Musik on maß ... ja das ist nicht nur das ich muss das ist ja auch das ich will heute morgen hing ich an der decke vor schmerzen ich hätte nie gedacht das schmerzen so extrem sein können und ich bin ein Fan von tattoos und war auch ne ganze Weile kickboxer aber ich hab noch nie was vergleichbares gespürt also wie soll ich das anstellen ohne abzudrehen... und ohne irgendwelche spinnerein von meinem Unterbewusstsein ?

Lg
Feaw

Ps : ich bin psychisch krank und abhängig okay aber vollnarkose geben die Sie mir dann schon zuhause oder wie oder was ?

05.08.2010 01:14 • #3


Neee, eine Vollnarkose geht zu Hause nicht. Das machen die in der Praxis. Was mir nicht einleuchtet, Deine Zahnschmerzen sind sicher schlimmer als der Rest und darum müsste es Dich doch eigentlich schon von allein zum Zahnarzt bringen. Allein der Gedanke, die Zahnschmerzen loszuwerden müsste stärker sein als die Angst.

05.08.2010 09:01 • #4


Wenn es geht such Dir einen Zahnarzt mit dem Du vorher besprichst ob er eine eventuell notwendige Behandlung in Vollnarkose macht. Falls es garnicht anders geht frage ihn nach einem Hausbesuch, manche machen das z.B. bei Pflegeheimbewohner ( die können ja mitunter auch nicht einfach so in jede Praxis ). Und wenn er sagt das was gemacht werden muss, dann eben mit VOllnarkose. Vielleicht würde dir auch ein Zahnarzt helfen der das ganze mit Hypnose macht, aber daran muss man eben glauben das es funktioniert.

05.08.2010 11:25 • #5


Der Zahnarzt sollte aber von deiner Abhängigkeit wissen. Gerade der Narkose wegen.

05.08.2010 12:24 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky