Pfeil rechts

Die Angst ist wie ein Geschwür, was sich langsam aber stetig in deine Seele frißt. Ich habe schon so viel gelernt und weis auch viel und doch bekomme ich es nicht in den Griff.
Das macht mir so zu schaffen. Auch meine Unruhe nervt, ständig habe ich das Gefühl, irgend etwas passiert. Aber vielleicht muß ich erst lernen ohne großen Streß zu leben.
Eigentlich muß man ständig irgend etwas lernen.

06.04.2011 13:41 • 07.04.2011 #1


2 Antworten ↓


Schokokeks
Hast du denn auch einen Ausgleich also sport oder entspannungstechniken?
Gehst du arbeiten?
Mir hilft es im Moment enorm, mir situationen zu schaffen, in denen ich mich wohl fühle.. zu hause mit freund, mit freundin shoppen etc... einfach um kraft für die schweren tage (allein unterwegs sein) zu sammeln
lg keks

06.04.2011 20:21 • #2


Also ich kenndas nur zu gut. Die angst vor der angst.

Immer Herzrasen. Was mir gut hilft ist die ablenkung. Alltägliche sachen wie einkaufen, Wohnung sauber machen mit meinem Mann reden oder was spielen, Brett spiele oder so. Alles was dich von der angst ablenkt und du nicht ewig darüber nachdenkst wie schlecht es dir geht.


LG
Müsli

07.04.2011 08:41 • #3




Dr. Hans Morschitzky