Pfeil rechts
2

PHOENIXFlo
Ich habe jetzt seit knapp nen Monat Panikattacken. Anfangs sind die Panikattacken anfangs immer mit Hyperventilieren gestartet und dann fing die angst an. Letztens war es so dass ich wie einen kalten schauer über´s Gehirn gehabt habe, dann kam das Herzrasen und dann erst später kam das Hyperventilieren. Heute ist es so dass ich ne stunde schwer luft bekam und vor über ner halben stunde setzte das Hyperventilieren ein und bisher ist es nicht besser geworden.
Vielleicht kennt das ja hier jemand das sich die Symptome stark ändern und kann mir sagen ob das normal ist oder nicht.
Vielleicht habt ihr ja auch tippswie ich durch so ne Panikattacke bestmöglich durch komme oder die direkt verhindern kann.

Danke im vorraus

19.10.2021 17:52 • 19.10.2021 #1


3 Antworten ↓


Iris311
Hallo, sei beruhigt das ist normal. Kennt hier jeder. Symptome verändern sich. Versuche dich abzulenken und entspanne dich. LG ir is

19.10.2021 18:08 • x 1 #2



Ändernde Symptome bei Panikattacken?

x 3


PHOENIXFlo
Das ist schön zu hören . Hatte bisher immer angst dass ich nen Herzinfarkt bekomme oder einfach umkippe und nicht mehr atmen kann.

19.10.2021 18:10 • #3


Ich habe an die 5 verschiedene Panikattacken. Manchmal sind es auch nur Schübe die sind in starken Weinen auflösen. Das sich die Intensität und Symptome wechseln ist normal. Und Tipp: sitzen bleiben, Aufmerksamkeit nach innen und Körper beobachten ohne zu werten. Nach einer halben Stunde ist es ja meist geschafft. Danach dann Bewegung und etwas gutes für dich tun.

19.10.2021 18:25 • x 1 #4




Dr. Christina Wiesemann