Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben ,

Ich bin neu hier und hoffe auf einige Gleichgesinnte oder mutmachende Antworten ..

Ich geb euch mal einen kleinen Einblick in meine psychische Verfassung.

Ich leide seit knapp 5 Jahren unter aggressiven Zwangsgedanken . Ich habe sie mittlerweile gut im Griff , dennoch gibt es Tage an denen es mal mehr und weniger ist. Und es belastet mich daher noch sehr . Seit mir nicht böse wenn ich nicht direkt auf die Art der aggresiven Zwangsgedanken eingehe aber ich bin ziemlich zurückhaltend geworden aufgrund von Reaktionen meiner Mitmenschen, mit denen ich versucht habe darüber zu reden.
Leider fehlte oftmals das Verständnis daher hoffe ich hier auf Menschen denen es vll ähnlich geht .

Zudem habe ich auch ständig Angst davor ernsthaft krank zu sein .
Denke immer direkt ich habe Krebs oder einen Tumor oder ein aneurisma und und , ständig bin ich von der Angst begleitet...

Ich hoffe einfach auf Menschen denen es ähnlich geht oder einen Rat und Erfahrungen gemacht haben die mir vielleicht helfen ..

Freue mich auf eure Antworten
LG Jakita

05.01.2016 22:33 • 05.01.2016 #1


2 Antworten ↓


Hi, herzlich willkommen hier!
Ich kann dir sagen das du nicht alleine damit bist, mir geht es auch so mit der Angst vor Krebs oder ähnlichen Krankheiten! Ich habe es schon lange mal mehr und mal weniger heftig! Das geht bei mir so das ich ständig am tag mein Lymphknoten abtaste; dadurch dann noch mehr Panik komnt! Ich kann es aber meistens nicht steuern; ist wie ein zwang! Habe noch keine Lösung dafür gefunden und auch noch keine Antwort darauf woher es komnt, leider!

05.01.2016 23:24 • #2


Das Problem ist bei mir auch dass ich bin Arzt zu Arzt renne und mich nur wirklich verstanden fühle . Ich hab das Gefühl die denken ich bin verrückt und nehmen mich nicht ernst , hab daher auch öfters den Arzt gewechselt
Das Problem ist auch dass mich die Untersuchungen Nur kurzzeitig beruhigen .. ich denke immer dass die vielleicht was übersehen haben .. ein nir endender Kreislauf ..

05.01.2016 23:28 • #3