Pfeil rechts
1

Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier richtig. Erstmal zu mir: Ich bin 22 Jahre alt, habe gerade meine Ausbildung fertig und binübernommen worden. Ich trinke selten Alk., rauche nicht, trinke keinen Kaffee, mache leider nicht sonderlich viel Sport.

Und zwar geht es darum, dass ich mal ein paar Tipps und Anregungen brauche, um mich von Zwangsstörungen zu lösen bzw. zu reduzieren.

Was mich am meisten nervt momentan ist das zwanghafte Haare-Ausreißen. Ich hatte das mal vor 5-6 Jahren ganz extrem am Hinterkopf, wodurch sich damals auch eine kleine Glatze am Hinterkopf gebildet hat, was mich extrem störte. Das hat sich mit der Zeit aber zum Glück gelegt, weiß nicht wie, auf jeden Fall ist es seit paar Jahren auch wieder weg. Nun beginnt das Problem bei mir vom neuen indem ich mir die Bart-Haare rausreiße. Ich habe keinen starken Bartwuchs und bräuchte wohl Ewigkeiten um mir einen richtigen Bart stehen zu lassen (obwohl ich gern einen hätte), aber so 0,2-0,3cm Stoppeln kommen an einigen Stellen pro Tag raus. Diese reiße ich dann samt Wurzel raus, kann da nichts gegen tun, es passiert einfach automatisch (und ich steh auf das Gefühl). Sprich wenn ich vorm PC sitz und nicht tippe wandert meine Hand unterbewusst an mein Kinn und dann geht’s los.

Gibt es dafür Tipps, das in den Griff zu bekommen? Das Problem ist dass sich natürlich an den ausgerissenen Stellen unreine Haut bildet, sie also gerötet ist, was zusätzlich durch Pickel das Gesamtbild natürlich nicht besser machen. Ich rasier mich zwar fast jeden Tag genau deswegen, trotzdem bilden sich kleine Stoppeln, aber eigentlich würde ich den Bart gerne wachsen lassen. Zumal das Ausreißen wahrscheinlich auch die Wurzeln so beschädigt dass ein normaler Bartwuchs irgendwann nicht mehr möglich ist ? Und gibt es dafür ggf. soetwas wie spezielle Handschuhe, die die Fingernägel abdecken und sonst nicht stören oder ähnliches.

Dazu kommt dass ich unterbewusst viel mit den Fingern knacke, das hat sich in letzter Zeit meine ich etwas reduziert, aber ist ja auch nicht gut für die Finger…

Und zu guter Letzt kaue ich seit meiner Grundschulzeit auf Tischen, Kugelschreiber werden regelmäßig bis zur Unnutzbarkeit zerkaut. Keine Ahnung wie man sich das abgewöhnen kann.

Habe noch mehr Ticks, aber das sind die 3 die mich am Meisten stören. Würde mich über Antworten sehr freuen, kann gerne weitere Fragen zu meiner Person und den Zwangsstörungen beantworten. Danke im Voraus an jeden, der sich die Mühe macht!

Liebe Grüße
River123 -- Quelle: https://www.psychotherapiepraxis.at/pt- ... 13&t=38746

13.03.2017 22:36 • 19.03.2017 #1


11 Antworten ↓


BellaM85
Hi!
Ich kenn viele Menschen die irgendwelche zicke haben die du beschreibst:)
Ich würde einfach sagen hör auf damit aber das ist wahrscheinlich nicht so leicht denke ich mir.
Bist du in Therapie oder nimmst du Medikamente deswegen? Weil oft haben medis ja eine paradoxe Wirkung anstatt zu lindern verstärken die die Probleme!

13.03.2017 23:07 • #2



Zwanghafte Ticks - Haare ausreißen, Finger knacken & St

x 3


Hallo,

danke für die schnelle Antwort

Nein, bin weder in Therapie noch nehme ich Medikamente. Bin da auch kein Fan von..

Weitere Meinungen erwünscht

liebe Grüße

14.03.2017 20:29 • #3


BellaM85
Ja dann würde ich sagen wenn du merkst du bekommst die ticks lenk dich einfach sofort ab:) das wird wohl das einzige sein was du in dem Moment zum kannst.
Sonst könntest du auch autogenes Training oder generell Entspannungsübungen machen oder eben Sport! Danach ist man ja meistens kaputt und denkt nicht so viel nach:)
Von Tabletten und Therapien von ich auch nicht unbedingt ein Freund aber ich denke bevor ich mir meine haare raus reißen würde, würde ich eine der Optionen wählen wenn ich es nicht schaffen würde es sein zu lassen:)

14.03.2017 20:56 • #4


Natty
Hallo River,

das mit dem Ablenken, Entspannungsübungen und Sport ist ein sehr hilfreicher Hinweis von BellaM.

Aber es ist halt nur ein Ablenken und beseitigt nicht die Ursache.

Ich vermute, die sekundäre Ursache ist eine innere Anspannung, fehlende Gelassenheit. Die primären Ursachen für die Anspannung und mangelnde Gelassenheit herauszufinden ist womöglich schwierig. Aber da ist der grundsätzlich hilfreiche Ansatzpunkt, denke ich.

Liebe Grüße
Natty

14.03.2017 22:33 • #5


Hallo,

danke euch beiden. Kennt ihr denn gute Entspannungsübungen die ihr empfehlen würdet?

Das mit der inneren Anspannung und fehlenden Gelassenheit kann sehr gut sein, doch wie du selbst schreibst dort Ursachen und Lösungen für zu finden ist nicht so einfach..

liebe Grüße

15.03.2017 23:07 • #6


AP21
Hey River123,

ich hatte das auch mal mit dem Haare ausreißen undzwar an meinem linken Oberarm. Bei mir ist es irgendwann einfach weggegangen das zu tun, keine Ahnung wie. Finger knacken tue ich auch täglich und jetzt wo ich mir deinen Beitrag durchlese wird mir das erst so richtig bewusst, da es für mich schon Gewohnheit ist. Kann dich da auf jeden Fall verstehen!

Liebe Grüße
Alina

16.03.2017 01:34 • #7


Angor
Hallo

Bei Dir handelt es sich offenbar um eine Zwangsstörung bzw. mehrere Zwangsstörungen, und ich befürchte, dass Du dass ohne Hilfe nicht in den Griff bekommst.
Schau mal bitte auch hier, da ist auch dass Haare ausreissen als Beispiel einer Zwangshandlung genannt:
http://www.psychosoziale-gesundheit.net ... erung.html

Um eine Psychotherapie mit eventueller Medikation wirst Du wohl nicht drum rum kommen, wenn Du diese Zwangshandlungen auf Dauer loswerden möchtest.

LG Angor

16.03.2017 10:02 • x 1 #8


Hallo,

auch danke euch beiden. Den Link werde ich mir die Tage mal genauer durchlesen.

Bei mir hat das Haare ausreißen am Kopf ja auch irgendwann aufgehört, deswegen hoffe ich dass es diesmal auch so sein wird. Bis dahin rasier ich mich so oft wie möglich damit erst gar keine Haare zum Ausreißen da sind, das hilft momentan.

Wegen dem Finger knacken muss ich aber echt mal gucken, ggf. nen Stressball oder so, es passiert aber leider halt unterbewusst, weiß nicht wann ich das letzte Mal das Bedürfnis hatte meine Finger zu knacken, das habe ich eig. gar nicht es ist einfach ne Gewohnheit. Und mit dem Stifte kauen ist ja zumindest nicht weiter schlimm für meine Gesundheit (oder?), werde trotzdem versuchen auch dafür ne Lösung zu finden.

Danke auf jeden Fall für all eure Meinungen!

liebe Grüße
River123

18.03.2017 13:02 • #9


Natty
Zitat von River123:

Wegen dem Finger knacken muss ich aber echt mal gucken, ggf. nen Stressball oder so,


Hallo River,
ich habe bei mir in der Firma einen Kurs zum Thema Entspannung, Streß-Abbau etc. gemacht. Da hat uns der Trainer so 5 cm große, rote, weiche Bälle mitgegeben. Er meinte es wäre legitim und gut, mit dem Ball während der Arbeit (am Schreibtisch) zu spielen. Regt die Phantasie an und entspannt.

Ich glaube nur, wenn man das in Job einfach so anfängt, dann gucken alle blöd und es ist bei den meisten nicht gut angesehen. Ich kann nun zumindest sagen, daß ich das im firmeneigenen Kurs beigebracht bekommen habe. ... Aber ich weiß gar nicht mehr wo mein Ball herumkugelt ... muß ihn mal wieder suchen. Danke für den Denkanstoß!

Liebe Grüße
Natty

19.03.2017 10:23 • #10


Zitat von Natty:
Zitat von River123:

Wegen dem Finger knacken muss ich aber echt mal gucken, ggf. nen Stressball oder so,


Hallo River,
ich habe bei mir in der Firma einen Kurs zum Thema Entspannung, Streß-Abbau etc. gemacht. Da hat uns der Trainer so 5 cm große, rote, weiche Bälle mitgegeben. Er meinte es wäre legitim und gut, mit dem Ball während der Arbeit (am Schreibtisch) zu spielen. Regt die Phantasie an und entspannt.

Ich glaube nur, wenn man das in Job einfach so anfängt, dann gucken alle blöd und es ist bei den meisten nicht gut angesehen. Ich kann nun zumindest sagen, daß ich das im firmeneigenen Kurs beigebracht bekommen habe. ... Aber ich weiß gar nicht mehr wo mein Ball herumkugelt ... muß ihn mal wieder suchen. Danke für den Denkanstoß!

Liebe Grüße
Natty


Hallo Natty,

danke für deine Meinung. Freut mich, dass ich dir einen Denkanstoß geben konnte. Ich arbeite in einem 2-Mann Büro deswegen wäre das "blöd gucken" nicht so tragisch. Habe mir jetzt aber noch etwas bestellt was sich "Fidget Cube" nennt, sah auch ganz gut aus, mal sehen wie sich das Ding so macht.

liebe Grüße
Fabian

19.03.2017 10:50 • #11


Natty
Zitat von River123:
Fidget Cube


Das ist ja interessant! Danke, klasse!
Ich drücke Dir die Daumen, daß es hilft!

Liebe Grüße
Natty

19.03.2017 11:04 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag