Pfeil rechts
23

Mir fällt auf (ich bin früher sehr viel gereist), das in Kulturen, in denen sich der wissenschaftliche Materialismus in Form von Medien Kapitalismus oder den linken/rechten Ideologien des 20. Jahrhunderts noch nicht vollends ausgebreitet hat, die Menschen glücklicher sind und das trotz größerer Armut, Krankheiten und Lebensrisiken als bei uns. Da wo uralte Religionen noch mit der Kultur und Gesellschaft verwoben sind, scheint das Leben der Menschen mehr Sinn zu haben. Die immer stärker grassierenden Stresskrankheiten wie Depressionen, Ängste, Persönlichkeitsstörungen, psychosomatische Beschwerden usw. sind in diesen alten Kulturen deutlich geringer. Es scheint als wenn diese alten Weisheitslehren, Rituale, heilige Plätze und Bauten, Gebet oder Meditation, gemeinsame Jahreszeitenfeste und Werte, Pilgerstätten- und wegen tiefer und stärker wirken als das Wissen/Bildung, Verstand, Intelligenz da mithalten könnten. Bemerkennswert dabei ist, das die durch Führungs - und Orientierungslosigkeit erzeugte Verhaltensunsicherheit und Überindividualisierung ebenso wie die Vorliebe der Medien für die negativen Seiten unseren Daseins bis hin zu sensationslüsternen Auswalzung eventueller künftiger Gefahren nur zu eine geringen Teil von unseren Bewußtsein defensiv oder aggressiv verarbeitet wird; vielmehr werden die damit heraufbeschworenen ungelösten oder gar unlösbaren Probleme in das Unterbewußtsein verdrängt, wo sie dann im endokrinen Bereich der Psyche unkontrolliert weiterwirken. Eine solche Schwächung läßt sich beispielsweise in Tierversuchen dadurch auslösen, das man die Tiere stresst, sie also einer auswegslosen Situation aussetzt, aus der sie sich dann über Krankheit zurückziehen. Ihr Leben ist sinnlos geworden.

03.12.2020 12:16 • 04.12.2020 x 1 #1


11 Antworten ↓


Im Grunde ist unser Planet am Ende und diese sog. Gesellschaft sowieso. Besserung ist auch nicht in Sicht. Es geht bergab.

03.12.2020 20:12 • #2



Zukunftsangst und unser Kultur

x 3


Ibreaktogether
Man darf hier nur über Einzelschicksale denken und schreiben. Keinesfalls Gesellschaftskritik üben. Denn das ist Verallgemeinerung und Diskriminierung und wird zensiert. Ich weiß zwar nicht, wer sie dazu zwingt, aber es ist so.

Genau genommen ist das Unterthema schon fragwürdig. Generalisierte Angststörung Es ist verallgemeinernd, steckt im Begriff schon drin: generalisiert, denn nach der Logik der Sanktionsmaßnahmen dürfte man nur vor bestimmten Menschen oder Zuständen Angst haben, aber keinesfalls vor allgemeinen, nicht abgrenzbaren Gefahren.

04.12.2020 12:29 • x 1 #3


Zitat von Ibreaktogether:
Keinesfalls Gesellschaftskritik üben. Denn das ist Verallgemeinerung und Diskriminierung und wird zensiert.

Sagt wer? Handelt es sich hier um dein Forum? Wäre die Gesellschaft nicht am Ende, wären wir alle nicht hier. Dabei bleibts.

04.12.2020 15:16 • #4


Ibreaktogether
Zitat von orion:
Sagt wer? Handelt es sich hier um dein Forum? Wäre die Gesellschaft nicht am Ende, wären wir alle nicht hier. Dabei bleibts.

Ich bin ja deiner Meinung. Ich habe nur gesagt, dass man hier keine Gesellschaftskritik üben darf, auch wenn ich die Gesellschaft für das größte Übel halte. Ich halte der Moderation nur den Spiegel vor.

04.12.2020 15:21 • #5


Psychic-Team
Hallo,

leider nimmst Du nun ein weiteres Thema zum Anlass um zu verdeutlichen, dass Du nicht gewillt bist, dich hier dauerhaft an die Forenregeln zu halten. Du hast sehr viele Chance bekommen aber irgendwann ist das Band zerschnitten. Da Du hiermit erneut gegen die Forenregeln verstößt und ich nicht sehe, dass eine weitere Verwarnung noch Sinn macht, schränke ich Deinen Account nun zunächst ein und sperre diesen in den nächsten Stunden nach Rücksprache mit meinen Kollegen dauerhaft.

Melde Dich im Forum nicht wieder unter anderen Namen an. Weitere Accounts werden kommentarlos gelöscht. Mitglieder die mit Ibreaktogether Kontakt halten möchten, können sich an uns wenden und wir geben die E-Mail Adresse weiter, sofern uns Ibreaktogether per E-Mail dazu legitimiert.

Dir alles Gute.

Zitat:
Das Erstellen von destruktiven Kritikthreads und Kritikpostings ist nicht gestattet. (Siehe auch § 7.7 Kritik gegen Moderatoren).

7b. Meckern, Jammern sowie Schlechtreden des Forums oder auch von Bestandteilen davon ist zu unterlassen und kann zu einer temporären Sperre oder einem dauerhaften Ausschluss aus dem Forum führen.

Wir sind grundsätzlich bereit, unsere Handlungen im Privaten zu erklären. Dies heißt aber auch, dass wir zum Schutz der Privatsphäre öffentliche Diskussionen zu unseren Maßnahmen nicht dulden. Wer sein Feedback mitteilen möchte, nutzt bitte die Private Nachricht.


Grüße
Alex

04.12.2020 15:30 • x 5 #6


Es ist mir vollkommen egal, ob du mir zustimmst oder nicht. Allein deine Wortwahl Gesellschaftskritik sagt alles aus. Wir leben hier nicht in einer Diktatur und können fast sagen und schreiben, was wir für richtig halten (solange keine Beleidigungen etc. enthalten sind und in diesem Fall ist hier alles im grünen Bereich). Der Threadersteller ist mit der Gesellschaft unzufrieden und er darf sich darüber auch frei äußern. Die Moderation hier finde ich äußerst gut und das Forum mit seinen Teilnehmern sowieso. Es ist die beste Seite für mich. Ich habe mir mal deine Beiträge angesehen. Wer übt denn eigentlich Kritik an der Gesellschaft aus? Eher bist du das und nicht wir. Bloß zwei Beispiele (den gesellschaftsabstoßenden bzw. fragwürdigen Teil lasse ich aus Platzgründen weg):

Bildungsfeindliches Umfeld:
kummerforum-f31/bildungsfeindliches-umfeld-t98619.html

Leben in einem aussterbenden Dorf:
einsamkeit-forum-f37/leben-in-einem-aussterbenden-dorf-t101501.html

04.12.2020 15:35 • #7


Angor
Ruhig Blut @orion . Ibreaktogether wird nicht mehr die Möglichkeit haben Dir zu antworten.

04.12.2020 15:40 • x 2 #8


Zitat von Angor:
Ruhig Blut @orion . Ibreaktogether wird nicht mehr die Möglichkeit haben Dir zu antworten.

Stimmt, habe ich auch soeben erfahren. Ich frag mich nur, was mit manchen Menschen nicht stimmt. Unterstellt uns hier 'Gesellschaftskritik' und schreibt in seinen eigenen Threads eher 'fragwürdige' Dinge über Menschen, mit denen er nicht zufrieden sein soll. Man kann manche Menschen einfach nicht verstehen u. ich versuche es erst gar nicht mehr. Da vergeht einem die Lust und die Freude am Forum mitzuwirken. Es ist ja grauenhaft, wie manche sich über andere erheben möchten.

04.12.2020 15:43 • x 4 #9


Timeless76
Er wollte doch gesperrt werden und hat es darauf angelegt. Ich hatte schon so viele Beiträge von ihm gelesen, wo ich dachte, ich welcher Blase lebt dieser Mensch. Woher kommt diese Unzufriedenheit und das Gefühl, er weiß es besser. Anscheinend glaubt er, es gibt bessere Foren und bessere Moderatoren. Ich kenne mich mit Foren aus und kann mit gutem Gefühl sagen, hier bekommt man viele Chancen und nachtragend war auch niemand. Ich wurde auch schon häufiger verwarnt aber habe dann zumindest eingesehen, dass nicht die Moderation sondern ich allein dafür verantwortlich war.

04.12.2020 15:53 • x 4 #10


kritisches_Auge
Ich sage nur eins: ich bin hier zuhause und ich war auch schon in sehr vielen Foren.
Natürlich ärgere ich mich auch einmal kurz, wie man sich in einer Familie auch einmal ärgert, aber das geht schnell vorbei.

Eine so gute Moderation habe ich noch nie erlebt und ich schleime nicht.

04.12.2020 16:49 • x 4 #11


portugal
Natürlich schlägt man sich auch mal die Köppe ein, aber ohne Euch wär das Leben nur halb so schön. Ganz ehrlich.

04.12.2020 18:08 • x 2 #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer