Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich schreibe hier weil ich teilweise schwierigkeiten habe mit dieser Situation fertig zu werden. Und zwar meine Freundin sucht verzweifelt nach einem Sinn im Leben. An manchen Tagen steigert sie sich so imens dort rein, das sie in tränen ausbricht. Ich würde daraus eine Depression schätzen. Mit mir sagt sie ist sie sehr glücklich. So glücklich wie mit keinem anderen Mann zuvor.

Sie hatte in ihrer Jugend ein Erlebnis hinter sich, das sie auch noch nicht verarbeitet hat, jedenfalls wirkt es so. Sie hat mit 16 Rheuma bekommen und WEDER ihre Lehrer noch ihre eigenen Eltern haben ihr diese Gelenkschmerzen abgekauft. Und als sie nach längerer Zeit beim Arzt war und diese Krankheit Fakt wurde, hatten die Eltern Ihr die Schuld für die Krankheit gegeben und ihr gesagt "sie sei eine Versagerin". Vermutlich waren die Eltern mit der Situation auch überfordert.

Ich habe ihr mal zum Thema Sinn im leben gefragt, ob nicht der Job, oder Wohltätigkeit oder einfach das Reisen eine Alternative wäre, aber letzendlich sagte ich ihr auch, das sie es nur für sich selbst rausfinden kann. Bisher bin ich laut ihr auch ihr einziger Grund zum Leben. Das schmeichelt mir, aber da leuten auch schon bei mir die Alarmglocken.

09.09.2011 11:26 • 12.09.2011 #1


2 Antworten ↓


Dass, was deine Freundin mit ihren Eltern erlebt hat, ist ja unvorstellbar. Es ist sehr schmerzhaft, wenn man Schmerzen hat und es keiner glaubt, vor allem die Eltern nicht. Und jemanden als Versager zu betiteln, da fehlen mir echt die Worte. Hat deine Freundin denn noch Kontakt zu ihren Eltern? Ich würde ihr dringend raten, in eine Therapie zu gehen und alles aufarbeiten zu lassen.
Die Aussage, dass nur du ihr Sinn gibst, ist auch etwas, woran sie arbeiten sollte. Ich denke mit einer Therapie und der festen Unterstützung deinerseits, schafft sie es bestimmt. Ich drücke euch die Daumen.

09.09.2011 12:36 • #2


Hallo..

Also bin auch etwas melancholisch und traurig und habe auch schon so Dinge wie 'ich lebe nur damit andere nicht traurig sind'.. Aber ich denke das ist auch oft aus Verzweiflung gesagt, weil wenn es mir gut geht denke ich so nicht mehr..
Sei einfach für deine Freundin da und schlag ihr eventuell vor in einen Sportverein zu gehen das macht glücklicher und stärkt den Kämpferwillen

12.09.2011 17:58 • #3




Mira Weyer