1

Marie1981

246
39
28
Hallo,

Ich leide nun schon seit ca. 12 Jahren an Angst. Kontinuierlich nimmt sie leider auch zu. Die Symptome sind unangenehm. Vor Termin habe ich immer eine innerliche Unruhe und mein körper schaltet irgendwie ab. Das ist auch ein ziemlich beängstigendes Gefühl. Wenn ich mit mehreren Menschen zusammen bin in neuen Situationen habe ich immer Angst umzufallen. Ich kann mich wirklich sehr reinsteigern, denke das geht sogar bis zur Ohnmacht.

Kennt ihr das auch? Dieses Gefühl des har nicht richtigen daseins, das schweben und dann diese Gedanken im Kopf? Zudem habe ich auch immer Angst, dass die Leute über mich reden. Zumindest zuhause. Ansonsten bin ich eigentlich recht taff und wirke auf andere ruhig und ausgeglichen.

Wie geht ihr mit den Symptomen um?

16.08.2019 16:46 • 18.08.2019 #1


7 Antworten ↓


Soulfighter

Soulfighter


458
1
198
Hallo Marie
In deiner Beschreibung erkenne ich mich auch wieder. Auf andere Versuche ich auch immer normal zu Wirken. Was hast du denn so dagegen schon alles probiert?

16.08.2019 17:27 • #2


Marie1981


246
39
28
Naja, ich meistere halt dann irgendwie die Situationen oder aber versuche im Voraus alles zu erledigen. Also zum Beispiel einkaufen, da hab ich immer was da. So das ich sagen kann, heute nicht. Und ich habe irgendwie Talent mich vielen Situationen zu entziehen. Also Vermeidung.

Große Einkaufszentren meide ich, gehe Frühs einkaufen, Termine müssen halt sein. Jedoch diese Gedanken springen so schnell ins körperliche um. Was hast du genau und was tust du?

16.08.2019 17:35 • #3


Soulfighter

Soulfighter


458
1
198
So mach ich das meistens auch. Ich Versuche halt auch immer alles normal zu erledigen auch wenn's schwer fällt

16.08.2019 18:02 • #4


Soulfighter

Soulfighter


458
1
198
Nimmst du Medikamente? Und hast du mal eine Therapie gemacht?

16.08.2019 19:03 • #5


Marie1981


246
39
28
Medikamente hatte ich mal. Haben aber auch viel zerstört. Therapie habe ich mich wieder angemeldet. Es hilft mir, aber dennoch nicht überwunden. Dieser angstkreislauf lässt mich nicht los. Und der Körper ist programmiert. Großer Mist.

Bin halt am liebsten zuhause und habe Ruhe.

16.08.2019 19:15 • #6


Soulfighter

Soulfighter


458
1
198
Ich kenne das auch. Termine bedeuten auch fast immer Stress für mich aber ich hab auch längere gute Phasen. Geht es dir denn immer so?

16.08.2019 19:22 • #7


Marie1981


246
39
28
Naja, wenn ich dann den Termin wahrgenommen habe, bin ich glücklich. Es gibt auch gute Phasen, aber ich grübel halt immer viel. Male mir schon vorher aus, was alles passieren könnte. Das erzeugt dann die Angst und ist so ein Teufelskreislauf. Das schaffe ich nicht immer diesen zu durchbrechen. Denke dann immer schnell raus.... Gerade im Supermarkt und wenn viele Menschen an der Kasse stehen, dann geht das los. Da ist es mir wirklich wie umkippen. Denke das würde ich auch hinbekommen. Aber dadurch würde die Angst ja noch größer werden.

Alles nicht so einfach mit der Angst, mit der übertrieben Angst. Sie holt sich ja auch immer mehr Lebenqualität. Früher habe ich es geliebt auf der Autobahn zu fahren.... heute ist das nichts mehr für mich und kostet mich Überwindung überhaupt auf der Autobahn zu fahren. Da habe ich dann immer so ein komisches Gefühl. Fast wie umkippen und daas wäre fatal auf der Autobahn.

18.08.2019 14:08 • x 1 #8



Mira Weyer


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag